1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Radeon 9000 Family

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von august_burg, 25. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. august_burg

    august_burg Guest

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    796
    Ist die in meinem "Fertig-pc" von media-Markt (Siemens-Fujitsu) eingebaute Grafikkarte -angeblich 64 MB- als "brauchbar" oder vielleicht sogar als "gut" einzustufen ?

    Habe keine Ahnung von den Feinheiten, aber insgesamt das Gefühl, von media "beschissen" worden zu sein, da der pc noch so einige Macken hat.

    Gruß !

    Achim
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Dass man 2,53 Ghz auf 0 drückt, ich nicht gemeint, aber: Wenn ich eine High-End-CPU habe, gehört da High-End Speicher zu, sonst kann ich mit Budget Prozessor und besserem RAM dieselbe Leistung erzielen. Nur die Zahlen sehen dann halt kleiner aus.

    Die Festplatte ist wohl eher auf leise und haltbar getrimmt, was man machen kann, aber irgendwie auch nicht zur CPU passt.

    Beim Brener ist es zum Glück nicht so wichtig, dass er auf den letzten Aussenspuren nur 32fach Daten brennt, da die Durchschnittsgeschwindigkeit kaum geringer ist, als bei 48fach.

    DVD-Laufwerk nur DMA2? Bei meinem Pioneer-Laufwerk steht Support für ATA 1-5 :-) Damit läuft der Bus bei noch weniger Auslastung.

    Die Grafikkarte ist auch nicht High-End, aber immerhin so eben unter 8500er Niveau.

    Ich hätte wohl eher zur 2,2Ghz-Klasse gegriffen, um ausgewogen zu bleiben.
    In die Klasse passt auch grad noch ein 2200er AMD. Für alle, die jetzt mehr wollen, bleibt nur Intel.

    Beim deutschen Media-Rechner scheint der Kühler aber sehr einfach ausgefallen zu sein.
     
  3. august_burg

    august_burg Guest

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    796
    An Plinius

    Danke für Dein Mitgefühl !

    Der Garantie-Service klappt, aber der Ärger u der Aufwand .....

    Gruß !

    Achim
     
  4. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Das ist Pech und die Tücke der Großserienproduktion. Aber ich hoffe für Dich, dass wenigstens der Garantie-Service funktioniert.

    salve
     
  5. august_burg

    august_burg Guest

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    796
    An Plinius

    Ich stimme Deinem Fazit uneingeschränkt zu !

    Meine Konfiguration entspricht faktisch der obigen Beschreibung, aber leider gibt\'s einige Probleme.

    - Der erste pc wurde nach 2 Monaten ausgetauscht
    (pausenloses beep beim Hochfahren, keine Lust zur Reparatur !!!)

    - Der zweite pc -jetzt in Betrieb- macht Lärm mit unerträglichem
    Lüftergeräusch, beept mehrfach in schneller Folge beim Herunterfahren (Warnsignal ??) und das CD-Fach schließt schlecht.

    Gruß !

    Achim
    [Diese Nachricht wurde von runner43 am 25.10.2002 | 10:34 geändert.]
     
  6. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    Also die 7500 und die 9000er Serie von Ati ist nicht so toll zum spielen. Entweder eine 8500 oder ne 9700. Die 9500, die gerade rauskommen, sind natürlich auch dazu geeignet. Weiterer Widerspruch. Die TI-Serie von NVidia sind nicht die Krönung. Die Krönung zur Zeit ist die ATI 9700 Pro. Richtig ist aber, daß die 4200er von Nvidia zur Zeit das beste Prei-Leistungs Verhältnis haben. Fertigrechner von Mediamarkt, Saturn o.a. sind meist Budgetrechner. D.h. es wird ein oder zwei Komponenten eingebaut, die i.O. sind, um den Kunden zu locken, der Rest ist maximal Mittelmaß.
     
  7. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Ich weiß ja nicht welche System Du laufen hast, aber "lahm" würde ich auch den FuSi nicht bezeichnen.
    In Österreich hat(te) der bei Staurn folgende Komponenten:
    P4 2,53 mit 533 MHzFSB, Gigabyte-MoBo mit SiS 645DX, 512 MB DDR266 (ich denke von Samsung, CL 2,5). Maxtor 80 GB 5.400u/min (ATA100), Cyberdive CW058D 32x/12x/48x CD-RW Laufwerk, DVD-Rom (beide auf UDMA-2), 10/100 Netzwerkkarte, USB 1.0, USB 2.0, Modem V90........
    Sicher kein HighEndSystem, aber mehr als guter Durchschnitt und weit entfernt von Lahmheiten.
    Machte keinen Lärm, da zB die 9000 Radeon (AGP 4x) mit Passivkühlung auskommt.

    Ich denke, wir alle sollten mit Systemleistungen nicht so großkotzig umgehen und bei dem rasanten Spielchen schneller/höher/weiter unreflektiert mitmachen.

    salve
     
  8. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    64MB-Karten gibt es viele. Da muss man schon Marke und Modell wissen.

    Eine Gf2MX 4MB waere z.B. ganz schoen lahm, eine Gf4MX 420 auch, eine GF4MX 440 schon einiges besser und die TI-Modelle sind die Kroenung :)

    Bei Ati sollte man auch ab Radeon 7500/9000 gute Leistung zum spielen haben.

    Die Siemens-PC\'s sollten aber eigentlich normal funktionieren, auch wenn sie in der Regel ausser einem schnellen Prozessor nur noch lahme Komponenten bei Media verpasst bekommen.

    Beschreib deine Probleme doch ausfuehrlicher.

    MfG

    Schugy
     
  9. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Was hat der PC für "Macken"?
    Das ist eine ATI Radeon 9000 mit 64 MB DDR SGRAM........nicht die schnellste und beste, aber eine moderne Karte.

    Hast Du Dich vorher nicht erkundigt, was in diesem PC drinnen ist? Beschissen würde ich in diesem Fall etwas anderes nennen....

    salve
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen