1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RADEON 9200 oder Radeon 8500

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von AMDUser, 30. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    sorry wegen des Doppelpostings, aber anscheinend hatte ich die falsche Überschrift gewählt = keine Antworten.

    Ich suche eine gute Grafikkarte für Officeanwendungen, bisschen Bildbearbeitung, und bisschen spielen. Es muß auf jeden Fall eine Karte sein, die mit der AGP 4x Spezifikation (Spannung von 1.5V für die Signalpegel) läuft, da mein Board (MSI 845 Pro2/-R MS-6528 v1.0) nur solche Karten unterstützt.

    Nun habe ich zwei günstige Karten in der engeren Wahl. Da beide fast preisgleich sind, möchte ich gerne wissen welches die Bessere davon ist:

    SAPPHIRE RADEON 9200 ATLANTIS 128MB DDR TV-Out

    HERCULES 3D Prophet Radeon 8500 128MB DDR DVI TV-Out

    Zur Zeit verwende ich eine Hercules 3D Prophet 4500 (Kyro II) mit 64MB, doch die ist nicht das gelbe vom Ei. Manche Spiele die sogar auf meinem Officerechner mit ATI Xpert98 Graka laufen, lassen sich damit nicht starten.

    Ach so, vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß ich einen P4 mit 1,7Ghz und 528MB SDRAM verwende.

    Vielen Dank für die Hilfe

    Brain
     
  2. Hammel8

    Hammel8 Guest

    Hallo,

    Kauf dir eine Radeon 9200 ist lang besser als eine 8500
    siehe

    http://www.de.tomshardware.com/graphic/20011115/r8500_newdriv-07.html
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    <B>Antworten</B> bitte nach hier http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=119298 posten.

    Bzgl. Doppelpostings lese bitte die http://www.pcwelt.de/forum/nutzungsbedingungen.html Punkt 6.)

    Manchmal kann es etliche Stunden dauern bis die ersten Antworten "eintrudeln", dementsprechend ist auch ein bisserl Geduld gefragt.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen