1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Radeon 9250 übertakte

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Homie, 11. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Homie

    Homie Byte

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    108
    Hi leute habe eine Radeon 9250 im rechner und will alles rausholen was sie kann aber wie mache ich das ?
    Könnt ihr mir Helfen ?

    Mein System ist :

    Amd Athlon XP 3000+ 200FSB
    512 MB Ram (Pc 3200)
    Ati Radeon 9250 256MB
    80GB HDD u. 120GB HDD
    Und mein Board is ein ASUS A7V600-X

    HELFT MIR !!!! :aua:
     
  2. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Naja, viel kann sie nicht. Und mit dem Übertakten wirds auch nicht wesentlich mehr werden. Probiers mal mit dem ATI Tool , das ermittelt automatisch den maximalen Takt ohne die Karte zu beschädigen.
     
  3. Homie

    Homie Byte

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    108
    Und wie kann man pixel piplines freischalten ?
     
  4. pgC

    pgC Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    887
    Das mit den zusätzlichen Pipes freischalten ist meist nur bei "abgespeckten" Versionen von Karten - zB. LE oder SE - möglich. Soweit ich weiß gibt es bei deiner Karte nicht die Möglichkeit.
    Außerdem...übertakten bringt auch schon was ;) .
     
  5. Homie

    Homie Byte

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    108
    Ey mit deisem ATi Tool (oben angezeigt) geht überhaupt nicht !!!
    Gibt es nichts anderes oder so ?
     
  6. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    bei deiner Wahrscheinlich garnicht, wo das sehr gut geht is bei einer Radeon 9800SE die könnte man zu ner 9800Pro freischalten.

    Das Freischalten fnktioniert daher da viehle Kartenhersteller( CPU genauso) nicht genügend Chips einer Baurreihe Produzieren könne, dann wereden die bessern Chips herunterglabelt, sprich Takt und Piplines herabgesetztbzw.geblockz. den Takt erreicht man ohne Probleme, allerdings ist das Freischalten immer auch Glückssache
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
  8. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Danke für den Hinweis, deoroller. Das Ati Tool sollte aber auf jeden Fall laufen. Als ich noch ne ATI Karte hatte, habe ich die Omega Treiber verwandt und habe die Karten trotzdem nach oben gejubelt. Also schon merkwürdig, dass das nicht funktionieren sollte. Klingt für mich eher nach Bedienfehler.
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Wenn die Karte keinen Lüfter hat, könnte es ja auch sein, dass sie infolge schlechter Gehäuselüftung im Normalbetreib am Temperaturlimit rumkrebst. Hier war mal einer im Forum, der fest behauptete, dass seine passiv gekühlte Karte 110°C warm wird.
    Demnach müsste das ATI-Tool anfangen, :rolleyes: die Karte zu untertakten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen