1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Radeon 9500 pro & Netzteil

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von ilmirulez, 23. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Hallo,

    ich bin heute von einer Radeon 9000 pro auf die Sapphire Radeon 9500 pro umgestiegen. Ich bin aber der Meinung, dass diese Karte nicht ihr volles Potential entfaltet. Ich denke, dass die Schwachstelle das Netzteil ist.
    Mein System:
    XP 2400+
    Asus A7S333
    9500 pro
    512 DDR Kingston Value
    2x Maxtor HD
    TV-Karte
    Brenner, DVD
    2 Gehäuselüfter
    Temperaturen bei Vollast mit 9000 pro: CPU 51°, MoBo 31°
    mit 9500 pro: CPU 53°, MoBo 34°

    Netzteil 300W:
    12 V - 15 A
    5 V - 30 A
    3,3 V - 14 A

    Nach Einbau der neuen Karte kam ich bei 3dMark 2001 SE auf 10500 Punkte, bei 3dMark 2003 auf 3260. Jetzt sind es nur noch 8500 bzw 2100.
    Mit dem Tool "Asus Probe" konnte ich beobachten, dass die 3,3 V Leitung bis auf 3,1 V abgesackt ist.
    Habe auch schon den mitgelieferten Treiber (Catalyst 2.4) getestet und den vorher laufenden Catalyst 3.2. Keine Veränderung.

    Kann es nun tatsächlich sein, dass ein stärkeres Netzteil hier Abhilfe schaffen würde? Welches würdet ihr hier empfehlen?

    Danke schon mal.

    Lars
     
  2. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Hi
    zuerst hatte ich 10500 Punkte im im 3dMark 2001 SE, dann plötzlich nu noch 8500.
    Bei 3dMark 2003 war es ähnlich, erst 3200 Punkte dann 2100.
    Der Einbruch kam nachdem ich das Control Panel installiert habe.
    Warum das so ist weiß ich nicht.

    Lars
     
  3. Saphhire Sucher

    Saphhire Sucher Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    138
    Das war ja auch der Sinn meines Kaufes im Februar. Ich werde mir einfach irgentwann noch 512 MB Ram bestellen, dann hab ich 1 GB im Dual Channel Modus. Und ein besserer Prozzi kommt auch noch drauf.

    Ich finde es halt schwierig, als Laie zu beurteilen, ob jetzt eine 9700nonpro durch den Speicherbus von 256 bit nicht nur in den Benchmarks besser ausschaut, sondern auch einen wirklich sichtbaren Vorteil im Spiel bringt, das sagen die Benchmarks nämlich nicht so deutlich, denke ich.

    Also, ich werd einfach mal abwarten, bisher gehen alle Spiele gut.
    Danke für die Antworten.
     
  4. kolzzter

    kolzzter Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    @ilmirulez

    Hi, wie meinst Du das genau mit: "Jetzt sind es nur noch 8500 bzw. 2100"? Ist die Leistung mit der Zeit abgesunken, ohne Veränderungen am System?
    Als meine Sapphire9500 neu war hat sie am 1. Tag 9600 Punkte beim 3DMark ausgespuckt und gestern nach jetzt 3 Monaten waren es nur 8350 mit gleichem Treiber (Catalyst 3.0). Mit Catalyst 3.1 und 3.2 war es dann auch nicht viel mehr...

    Was kann das sein, oder spinn ich? ;-)
    [Diese Nachricht wurde von kolzzter am 25.04.2003 | 09:03 geändert.]
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    tja, wie und was nun mit Doom III und dessen Hardwareanforderungen ist, kann ich dir auch nichtsagen. Jedoch vermute ich mal ganz stark dass man mit einer 9500 PRO und 128 MB schon vernünftig spielen kann. Die Entwicklung und Programmierung des Spiels kann ja nicht nur auf/ für die absoluten High-End Karten abzielen. Damit würde man nämlich nur einen geringen Teil der PC-Nutzer ansprechen. Denn die Mehrheit kann und will es sich halt nicht leisten > 400 ? für eine Grafikkarte auszugeben. Dazu kommen noch diver se ? für RAM, CPU, etc.
    Da ist das Spiel am Markt vorbei entwickelt...

    Beim nForce2 und Dual Channel bleibt ja nur 512 MB oder 1 GB. Inaller Regel sollten 512 MB reichen, zumindest jetzt.

    Mit deiner jetzigen Ausstattung sollte eigentlich auch zukünftiges Spielen lassen. Andererseits du kannst relativ "leicht" aufrüsten.
    Neuer Prozi und ggfs. RAM und schon bist du wieder "aktuell". Denn die 9500 PRO ist eine DX9 Karte und bis Spiele damit herauskommen werden ist min. Ende des Jahres fürhestens Anfnag nächsten Jahres.

    Andreas
     
  6. Saphhire Sucher

    Saphhire Sucher Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    138
    Ich habe halt von den technischen Voraussetzungen keine Ahnung.

    Kannst Du beurteilen, ob ein 256bit Speicherbus wirklich deutlich mehr bringen wird?

    Ich muß nämlich meine Graka erst bei Ebay verkaufen, dann bei Mindfactory die andere kaufen usw. Wenn sich dann rausstellt, daß die 256 bit immer nur auf dem Papier und in Benchmarks, nicht aber in Spielen wirklich weiterhelfen, war doch eher umsonst.

    Ich will halt nicht mit meiner 9500pro bei Doom III und kommenden Spielen völlig doof dastehen.

    Wie ist der Leistungszuwachs, wenn man von 512MB auf 1GB geht? Hilft das der Spiele-Grafik-Leistung?

    (ich habe momentan NForce2 mit XP2000+, 512 MB333 auf 266, irgentwann kommt mal ein 333-Prozzi dazu)
    Wahrscheinlich bringt ein neuer Prozzi genug, da unterscheidet sich die Grafikkarte nicht mehr deutlich, oder?
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich setze eine 9700 PRO selbst auf 2 absoluten High-End Systemen ein. In gewisser Weise bin ich von den Karten enttäuscht., denn sie sind zwar was den 3DMark angeht um einiges schneller, jedoch in der Realität ist}s dieses Ergebniss kaum spürbar.

    Die Systeme: 2700+XP, bzw. 3000+XP, 2 x 512 MB PC333 Infineon RAM mit CL 2,5 beides 200/400 MHz FSB- u. RAM-Takt auf nForce2 Boards (MSI und EPOX), RAID-HDD Systeme.

    Im 3DMark sind}s knapp 2500 Punkte mehr, was mir diese Systeme zu identischen Systemen mit einer 9500 PRO bringen.

    Ich persönlich würde es mir auf jeden Fall bei einer Neuinvestition sehr genau überlegen was ich nehme.

    Andreas
     
  8. Saphhire Sucher

    Saphhire Sucher Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    138
    Hallo

    Ich überlege gerade, aus einer 9500pro eine 9700 zu machen. Allein aus einem Grund: 256bit vs. 128bit. Sonst ist ja alles identisch (bei Sapphire zumindest).

    Ich habe gelesen, dass der 256Bit-Bus deutlich mehr bringen wird, wenn es Spiele gibt, die das brauchen (DoomIII), dann wird wohl auch der Unterschied zu meiner 9500pro deutlich größer werden, oder nicht?

    Ich habe einfach das Gefühl, daß eine 9700nonpro durch diesen 256bit Bus mir deutlich länger Leistung bringt als eine 9500pro.

    Danke für eine kurze Einschätzung
     
  9. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    Nein, der Unterschied zu 8x ist nicht groß. Das ist meiner Meinung nach nur ein PR-Gag.
    Hast du auch den neuesten AGP-Treiber deines Chipsatzes installiert ?
     
  10. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Mit den Treibern hab ich schon alles ausprobiert.
    Die Aperture Size hat nicht mehr gebracht allerdings auch nicht weniger. Mein Board kann nur max 4x AGP. Ist der Unterschied zu 8x so groß?

    Vielleicht liegt das Problem auch woanders. Mit der Radeon 9000 pro, 128 MB, hatte ich bei 3dMark 2001 SE 6300 Punkte. Ist das auch wenig?
     
  11. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    Jupp, das könnte was ausmachen. Der AGP-Mode sollte mind. auf 4x stehen. Was du noch machen könntest ist, den Catalyst-Treiber komplett deinstallieren, Standard-VGA-Treiber installieren und danach wieder den Catalyst 3.2 !
     
  12. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Wenn deine Radeon 9500Pro 128MB hat, stelle die Apeture Size gleich auf 256MB
     
  13. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Hab dass aber mit dem Control Panel mehrmals getestet und es ist tatsächlich so, wie ich es geschrieben habe. Ich versteh es aber auch nicht.
    Die D3D und OpenGL hab ich bisher immer auf Standard belassen.

    Würde es was bringen wenn ich die Aperture Size von 64 MB auf 128 MB hochstelle?
     
  14. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Oder mach die Schiebe-Regler bei D3D und bei OpenGL doch ganz auf Performance
     
  15. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    3D MArk 2001SE läuft völlig unabhängig vom Control Planel. Warum sonst kann man AA un AF im 3D Mark extra einstellen?
     
  16. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Sch... Rechner!!!
     
  17. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Also ich "kratz" die 18.000 auch mit Control-Panel - no Problem, glaiube kaum dass der 3000+XP bei 200/400 MHZ FSB und RAM-Takt soviel ausmacht :)
     
  18. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Also die Treiber sowie 3dMark laufen mit Standardeinstellung.

    Aber kannst du mir folgendes erklären:
    Catalyst 3.2 mit Control Panel = 8500 Punkte (3dMark 2001 SE)
    Catalyst 3.2 ohne Control Panel = 10500 Punkte (3dMark 2001 SE)

    Wie gesagt, alles bei Standardeinstellungen belassen (ohne AA oder AF, 1024x768x32)
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Alte Treiber bzw. falsche (inkorrekte) Einstellungen bei der Grafikdarstellung wie z.B. AA oder AF.

    Würd}s mit }m Netzteil zusammenhängen dann hättest du unerklärliche Abstürze, Reboots, BSOD}s - und die hast du meines Wissens deinen Postings nach zu urteilen nicht.
    Wenig 3DMark Punkte haben nie und nimmer mit}m Netzteil zu tun, sondern sind Einstellungssache bei den Optionen der Grafikkarte (siehe Systemsteuerung, Anzeige, Erweitert,) oder aber veraltete Treiber
     
  20. ilmirulez

    ilmirulez Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    213
    Hm,

    die 5V Leitung hat mind 4,9 V. Aber unter 3,135 V (3,3V) war ich schon, wie oben geschrieben.
    Wo könnte das Problem noch liegen?

    Lars
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen