1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Radeon 9500 Pro und Absturz bei Spielen

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Befreier, 9. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Befreier

    Befreier ROM

    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo Leute,

    Habe mir gestern die Sapphire Radeon 9500 Pro Karte gekauft. Ich habe WinXP drauf und jedesmal wenn ich ein 3D Spiel starte, bleibt das Bild hängen und nichts geht mehr (somit Neustart).

    Ich benutze die Catalyst 3.0 Treiber von ATI. Desweiteren habe ich das Gigabyte GA-7VAXP Rev. 1.1 Motherboard, 256 DDR Ram Infineon, Soundblaster Live 1024 Player, Athlon XP 2200+ und natürlich ein 420 Watt Netzteil.

    Bitte helft mir, da ich nicht weiss ob es jetzt am Betriebsystem oder an der Grafikkarte hängt.

    Und ich wollte doch nur Unreal 2 - the awakening zocken :-(

    Grüssle
     
  2. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    also muß nicht unbedingt am nt leigen kann genauso gut an direct x 9 oder denn catalyst liegen. Hast du die karte nachträglich eingebaut?? wenn ja hast du die alten treiber sauber deinstalliert?? Gehen die directx test??
     
  3. speedmachine

    speedmachine ROM

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Wollt nur sagen das ich das gelich Problem habe nur habe ich ein 420 Watt Netzteil von TSP .
    Ist das immer noch zu schwach.
     
  4. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hast Du auch darauf geachtet, daß Deine GPU zuverlässig gekühlt wird? Dein Netzteil sollte eigentlich ausreichend sein, wenn es die Stromversorgung auf den einzelnen Leitungen zuverlässig absichert. Schau mal auf den Aufkleber auf dem Netzteil, dort kannst Du die bereitgestellten Werte ablesen. Entscheidend ist nicht die Gesamtleistung, also die von Dir genannte Wattzahl, sondern die bereitgestellten Ströme.
    Ein sehr gutes Netzteil ist das von Conrad-Electronic. Es brachte im PCW-Test die besten Ergebnisse.

    Gruß Horst
     
  5. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Huii .. GOLD ist cool - liefert es auch die Werte, die draufstehen?

    Wenn ja ist es echt ein super Angebot

    Gruss, Foox!
     
  6. ich2001

    ich2001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    250
    müsste auch reichen icvh hab mit enermax nur gute erfahrungen auch was langzeitstabilität (meins läuft jetzt 3 jahre) und garantieleistungen angeht gemacht.

    Gruß

    Robert
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich hab ein besseres Netzteil:
    http://www.the-dog.de/waren143.htm
    Das 420Watt Gold oder PFC
    SUPER PREIS/LEISTUNGS-VERHÄLTNIS
     
  8. Spec0r

    Spec0r ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    2
    Ja werde ich bei Gelegenheit machen (bin zur Zeit noch in der Firma;))

    Aber ich hab da ne anderen Frage, ist ein Enermax mit 350 Watt für mein System auch geeignet?
     
  9. ich2001

    ich2001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    250
    poste mal die Amperewerte deines Netzteils (stehen auf dem aufkleber an der seite). Empfehlung laut amd

    3.3V 20A
    5.0V 30A
    12 V 15A

    meineNetzteilempfehlung

    Enermax 431 watt regelbar

    3.3 32A
    5.0 32A
    12V 26A

    die werte müsste in etwa stimmen
     
  10. Spec0r

    Spec0r ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    2
    Hi,

    bei mir ist das selbe Problem nur mit einer ATI 9500 (64MB).
    Ich benutze ein Ausu Board A7V8 (up to date), 512MB DDR Ram (Noname),
    400Watt Netzteil, Athlon XP 2400+

    Bei mir tritt neben den frezzern noch folgendes ein, bei SimCity 4 z.B. schaltet sich der Monitor einfach in den Standby Modus und dann geht ebenfalls nichts mehr, der Sound hängt sich auf und nur der Reset hilft da weiter.
    Bei dem neuen 3D Benchmark ist bei der 2ten Spieledemo ist ebenfalss Schluss, das Bild hängt sich auf.
    Nun habe ich vermehrt in verschiedenen Foren gelesen das daran das Netzteil schuld sein soll, falls dem so ist brauche ich eine Empfehlung für ein Neues. ;_;
    Bin dankbar für jeden Tipp der mich weiterbringt!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen