1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Radeon 9700pro und einfrierende Spiele

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von j-man, 3. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. j-man

    j-man ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Moin,

    da ich sowohl nach Benutzen der Suchfunktion und Durchstöbern des Forums keine Lösung gefunden habe, möchte ich mein Problem und die Lösungsansätze mal darstellen.

    Problem:

    Rechner friert ein in 3D Anwendungen/Spielen

    Lösungsansätze:

    Experimente mit der AGP Apperture Size - kein Erfolg (aktuell 32MB)

    Fast Write on/off - kein Erfolg

    AGP-Speed off/1/2/4/8 - kein Erfolg

    Neuinstallation Win2K SP4 - Kein Erfolg

    Neuinstallation WinXP SP2 - kein Erfolg

    DNA- und Omegatreiber - auch nix

    zusätzliche Kühlung - fehlanzeige

    DirectX neu installiert - nüx

    GraKa in dem Shuttle von nem Freund eingebaut - alles klar

    Problem liegt also offensichtlich bei meinem Sys ich weiss nur nicht wo...

    Hier mein System:

    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
    OS Service Pack Service Pack 2
    Internet Explorer 6.0.2900.2180 (IE 6.0 SP2)
    DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)

    Motherboard:
    CPU Typ Intel Pentium 4E, 2800 MHz (14 x 200)
    Motherboard Name MSI 865PE Neo2-PS (MS-6728v2.0) (5 PCI, 1 AGP, 4 DDR DIMM, Audio)
    Motherboard Chipsatz Intel Springdale i865PE
    Arbeitsspeicher 1024 MB (DDR SDRAM)
    BIOS Typ AMI (09/29/04)

    Anzeige:
    Grafikkarte RADEON 9700 PRO - Secondary (128 MB)
    Grafikkarte RADEON 9700 PRO (128 MB)
    3D-Beschleuniger ATI Radeon 9700 Pro (R300)
    Monitor Sony CPD-200ES(T) [17" CRT] (5708602)

    BIOS Eigenschaften:
    Anbieter American Megatrends Inc.
    Version V3.A
    Freigabedatum 09/29/2004
    Größe 512 KB
    Bootunterstützung Floppy Disk, Hard Disk, CD-ROM, ATAPI ZIP, LS-120
    Fähigkeiten Flash BIOS, Shadow BIOS, Selectable Boot, EDD, BBS
    Unterstützte Standards DMI, APM, ACPI, ESCD, PnP
    Erweiterungen ISA, PCI, AGP, USB


    Prozessor Eigenschaften:
    Hersteller Intel
    Version Intel(R) Pentium(R) 4 Processor
    Externer Takt 200 MHz
    Maximaler Takt 4000 MHz
    Aktueller Takt 2800 MHz
    Typ Central Processor
    Spannung 3.3 V, 2.9 V
    Status Aktiviert
    Sockelbezeichnung FC-478

    CPU-Eigenschaften:
    CPU Typ Intel Pentium 4E
    CPU Bezeichnung Prescott
    CPU stepping C0
    Engineering Sample Nein
    CPUID CPU Name Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.80GHz
    CPUID Revision 00000F33h

    CPU Geschwindigkeit:
    CPU Takt 2798.37 MHz (Original: 2800 MHz)
    CPU Multiplikator 14.0x
    CPU FSB 199.88 MHz (Original: 200 MHz)
    Speicherbus 199.88 MHz



    SPD Speichermodule:
    DIMM1: Infineon 64D64320GU5C 512 MB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-2-2-6 @ 133 MHz)
    DIMM3: Infineon 64D64320GU5C 512 MB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-2-2-6 @ 133 MHz)


    Grafikprozessor Eigenschaften:
    DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
    Grafikkarte ATI Radeon 9700 Pro (R300) (ATI Radeon 9700)
    GPU Codename R300 (AGP 8x 1002 / 4E44, Rev 00)
    GPU Takt 324 MHz (Original: 325 MHz)
    Speichertakt 310 MHz (Original: 310 MHz)


    Arbeitsspeicher Eigenschaften (2 Stück):
    Modulname Infineon 64D64320GU5C
    Seriennummer 04002321h
    Herstellungsdatum Woche 39 / 2004
    Modulgröße 512 MB (2 rows, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC3200 (200 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh


    Ich denke das sollten definitiv genug Informationen sein, und hoffe das mir jemand helfen kann.

    MfG,
    J-Man

    P.S.:

    Hab das Netzteil vergessen:

    Enermax EG465AX-V
    Leistung 460W
    Maximale Strombgabe bei:
    +3.3V -> 35A
    +5V -> 35A
    +12V -> 35A
    -5V -> 1A
    -12V -> 1A
    +5VSB -> 2.2A
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Teste mal den RAM in dem Shuttle von deinem Freund! Oder einzelnd bei dir!
     
  3. j-man

    j-man ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    RAM wurde getestet - OK
    CPU wurde auch schon nem stresstest unterzogen - OK
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen