1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Raid 0 Partitionieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Turrican84, 21. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Turrican84

    Turrican84 ROM

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    Hey,
    wie ist das wenn ich ein RAID 0 System mit zwei SATA Platten Partitionieren möchte, geht das überhaupt oder macht das Sinn?
    Geht dann in irgendeiner Art und Weise der Geschwindigkeitsvorteil verloren?
    Ich hätte nämlich gerne System (Windows) und Daten (MP3, ect.) voneinander getrennt!
    Stelle ich mir das so richtig vor, das bei z.B. zwei 160GB Platten und zwei Partitionen von insgesamt 60GB(System) + 260GB(Daten) auf jeder Platte eine Partition von 30 und 130GB angelegt wird?
    THX Turrican
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Ohne Partitionieren geht nichts .Aber Raid 0 bringt doch kaum was.Wenn eine Platte kaputt geht ist alles weg und Tempogewinn ist minimal .
     
  3. Turrican84

    Turrican84 ROM

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    Jo des stimmt natürlich das wenn eine Platte kaputt geht alles futsch ist...
    Aber ich denke mir halt immer wenn ich mir eine große Platte kaufe und die den Geist aufgibt ist auch alles weg! Und wichtige Daten habe ich immer noch auf meinem Laptop als Backup!
    Aber prinzipiell ist es schon richtig das die Partitionen auf beide HDDs gleich aufgeteilt werden oder?!
     
  4. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    So ähnlich ,der Tempogewinn entsteht dadurch das teile einer Datei gleichzeitig auf beide Festplatten geschrieben wird.Darum lässt sich ja eine Datei bei fehlen einer der beiden Platten nicht wieder herstellen . Ansonsten wird Partitioniert wie eine normale Festplatte .
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Wenn du eh zwei Platten für RAID0 kaufen willst, dann kannst diese auch einzeln sinnvoll betreiben:
    Platte1: System, Programme und Datensicherung von 2.Laufwerk
    Platte2: Daten, (eventuell) Auslagerungs-Datei und Backup von Laufwerk1

    Die allerwichigsten Daten zusätzlich noch auf einer externen HD oder CD/DVD brennen.
     
  6. Tobias Claren

    Tobias Claren Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    136
    Geht nichts? Ist das Propaganda oder Halbwissen ;-D ?
    Natürlich geht das. Nachdem ich die beiden Platten über F4 eingerichtet hatte konnte Windows ganz normal eine Partition draus machen und installieren.

    Und der Tempogewinn liegt ca. beim doppelten Durchsatz. Das ist Fakt.

    Ich frage mich aber auch, ob Partitionieren in irgend einer Weise die Leistung einschränkt.
    Eine Partition hat zwar etwas unkompliziertes. Bei Partitionen stieß ich oft an das Problem dass ein Programm nicht mehr drauf passte. Odr dass Entpacker gerne erst ins Windows-Temp entpacken und dann von dort kopieren. Wenn das zu entpackende größer als der Platz auf C ist, bricht der ab. Ausserdem dauert die unnütze koiererei auch Zeit.

    Andererseits habe ich mit einer Systempartition die Möglichkeit ein System neu und sauber aufzusetzen indem ich die Partition formatiere. Die grße Plate kann ich dann wohl nicht formatieren weil ich nicht weiß wohin mit dem Inhalt. Und wenn, dauert dass bei z.B. 640GB (610GB) seine Zeit.


    Bleibt die Frage ob die Nutzung einer Systempartition in irgendeiner Weise Leistungsnachteile bedeutet.

    Und wie groß diese Partition eigentlich sein sollte. Naja, die einen installieren viel, die anderen wenig..... Schwierig.
    Natürlich könnte man bei Bedarf die Systempartition vergrößern. Partitionierungssoftware kann das ja.
    Geht das heute eigentlich automatisch? Also dass der z.B. Nachts die Systempartition vergrößert wenn nur noch ein bestimmter Platz übrig ist. Vorher müsste der natürlich beide Partitionen defragmentieren und die Daten der zweiten Partition so weit nach hinten versetzen dass die erste Partition den Platz bekommt. Aber das sollte wohl normal sein.
    Dass dies automatisch geschieht wäre eine andere Sache.

    Zur Datensicherheit: Die schwankt schon mit der Temperatur der Platte um gut das 5-fache.
    Ich glaube bei Zimmertemperatur ist sie 5 mal besser als bei 60° oder so. Und das kann erreicht werden.
     
  7. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Öhm... du hast schon mal eine Festplatte komplett eingerichtet? :confused: Denn VOR dem Formatieren steht IMMER das Partitionieren. Belanglos ist dabei ob du nun eine oder viele Partitionen haben willst :teach:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen