1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Raid 0 Problem unter XP

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von michael_myer, 14. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. michael_myer

    michael_myer ROM

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo, ich habe mir einen PC selbst zusammengebaut. Es soll ein Raid System mit Raid 0 werden. Meine Komponenten:
    Mainboard: Asus K8N-E 250Gb Deluxe
    Festplatten: 2mal Samsung Spinpoint SP1614C mit je 160Gb
    Und als Betriebsystem will ich Windows XP verwenden.
    Die beiden S-ATA Festplatten habe ich an den Nforce Raid Controller angeschlossen, also nicht an den zweiten von Silicon Image. Im Bios habe ich die Einstellungen geändert wie es im Mainboardhandbuch stand. Ich habe also den Silicon Image Raid Controller deaktiviert und den anderen im Chipsatz integrierten aktiviert und die beiden Festplatten angegeben. Dann habe ich neu gestartet und bin mit F10 in die Einstellungen für Raid gegangen. Dort habe ich dann auf Striping gestellt und die beiden Festplatten zu einem Array hinzugefügt. Dann habe ich neu gestartet und die Windows XP CD mit Service Pack 2 eingelegt. Dann habe ich F6 gedrückt, um die Treiber für den Raid Controller einzubinden. Die Treiber habe ich von der beiliegenden Mainboard CD auf Diskette gemacht. Habe auch welche aus dem Internet probiert. Als dann die beiden Treiber eingebunden sind macht Windows auch zunächst mit der Installation weiter. Nach kurzer Zeit führt es jedoch einen Neustart des Systems durch ohne überhaupt irgendwas auf die Festplatte kopiert zu haben. Meine Frage ist nun woran kann es liegen, dass Windows die Installation abbricht und wie kann ich den Fehler beheben. Die Platten werden im Bios richtig erkannt. Liegt es irgendwie an Windows XP oder liegt es an den Raid Treibern. Ich weis wirklich nicht mehr weiter, weil ich es genau so gemacht habe, wie es in vielen Beschreibungen zu lesen ist. Oder muss die Festplatte zuerst partitioniert werden und formatiert. Aber das wird ja eigentlich bei der Installation gemacht. Im Raid-bios gibt es auch die Funktion clear disk. Also wenn man ein Raid-array erstellt hat. Das habe ich gemacht und beim rechner leuchtet das lämpchen für hdd seit ca. 3stunden. Kann es sein dass das so lange dauert oder hat der sich aufgehängt? Und wenn es so lange dauert bringt es im Endeffekt überhaupt was? Vielen Dank für jede Antwort.
     
  2. Franklyn

    Franklyn ROM

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo
    Habe genau das beschriebene Problem mit Raid und S-ATA auf meinen Gigabyte KN8NF9 Board. Bei mir lag es daran, dass der eingebaute DVD Brenner von Benq 1620 nicht kompatibel mit dem nvidia IDE Driver war, welcher unter XP (F6) mit dem Raid Driver geladen werden muss. Also habe ich den Benq mal abgehängt und siehe da es läuft. Anschliessend habe ich auf einem anderen PC das BIOS von Benq, Fehler ist dort ausgewiesen, geladen. Den Tipp habe ich aus einem anderen Forum erhalten. Das hat mich einige Fehlveruche gekostet. Jetzt läuft es einwandfrei auch mit dem BenQ Brenner. Probier's mal, vielleicht hat du ja ein ähnliches Problem.
    Gruss Franklyn
     
  3. antra

    antra ROM

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1
    Da ich genau das selbe Problem habe, würde mich interessieren ob es wirklich am Brenner lag...
    Grüsse,
    antra
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen