1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Raid 1+0 Ausfallsicherheit

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jetking80, 9. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jetking80

    jetking80 ROM

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    5
    möchte gerne wissen ob bei einer Raid 1+0 verband entweder 1 oder sogar beide spiegelplatten (Hintergrundplatten) ausfallen dürfen, ohne das der momentan laufende betrieb beeinträchtigt wird.
    Die Redundanz ist dann natürlich nicht mehr gegeben.

    Wie verhalte ich mich allgemein wenn irgendeine von meinen 4 Hdd}s ausfällt?

    kann ich für die defkte einfach eine neue festplatte einbauen die sich dann autom. abgleicht??

    gruß jetking
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    >>also im prinzip müsste ich ja jeweils eine beliebige Platte
    >>ausschalten können und das system müsste problemlos
    >>weiterarbeiten können.

    Was heißt jeweils ? Eine beliebige pro Stripe-Set ? Nein . Nur eine beliebige darf ausfallen (bei 4 Platten) , (*) die nächste darf nicht die korrespondierende Platte des zweiten Stripesets sein , sonst ist alles hin . Also wenn HDD1 des ersten Stripesets ausfällt , darf HDD1 des zweiten Stripesets nicht ausfallen , da ja sonst keine Laufwerke mehr mit diesen Daten da sind .

    >>theoretisch müsste ich doch sogar bis zu 2 platten (bei 4 Hdd}s >>insgesamt jeweils eine aus dem Verbund) ausschalten können >>(bei erst-spiegel,dann stripe)

    Wenn die erste Platte z.B. HDD1 des 1. Sets ist und die zweite Platte die HDD2 des 2.Sets , dann hat man ja noch auf den restlichen 2 HDD}s alle Daten durch die Spiegelung (geht natürlich auch umgedreht) , auch wenn beide Platten eines Stripesets ausfallen , geht}s noch , alles andere ist tödlich .

    MfG Florian

    Nachtrag : Falls der Fall (*) eintritt , kann man die Daten zwar noch retten , man kann aber nicht weiterarbeiten . Man muß den Rechner runterfahren und die beiden intakten Platten an einen Kanal hängen , um das Stripe-Set wieder zu komplettieren . Dann kann man zwei neue Platten an das andere hängen und ein manuelles Rebuild machen . Hab noch keinen Controller gesehen (für Normalpersonen bezahlbar) , der sowas On-the-Fly kann .
    [Diese Nachricht wurde von barbarossi am 10.09.2002 | 11:04 geändert.]
     
  3. jetking80

    jetking80 ROM

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen erst mal danke für die schnellen antworten super.
    habe das system und die möglichkeiten verstanden.
    habe trotzdem folgendes Probl.

    - hab mein raid über einen scsi host-controller laufen zu raid 1+0

    -laut den bios einstellungen müsste es sich um die methode "erst gespiegelt" --dann "gestript" handeln.

    -also im prinzip müsste ich ja jeweils eine beliebige Platte ausschalten können und das system müsste problemlos weiterarbeiten können.

    -macht er aber nicht, nur bei 1 platte geht}s

    -theoretisch müsste ich doch sogar bis zu 2 platten (bei 4 Hdd}s insgesamt jeweils eine aus dem Verbund) ausschalten können (bei erst-spiegel,dann stripe)

    viele grüße jetking
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Karl,

    darauf habe ich jetzt nur noch gewartet. Du hast gelesen, dass es bei mir immer noch in den Fingern kribbelt:):D

    Wäre ja noch }ne Massnahme einmal IBM und WD bzw. WD und Maxtor:):):D:D Muss ich mir doch glatt noch mal durch den Kopf gehen lassen.

    Andreas
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    es hielt sich alles noch einigermassen in Grenzen, weil wir nochmals ein separates Backup auf eine Platte am normalen IDE-Kanal gemacht hatten. Aber spiel mal gute 30 GB Daten anschliessend wieder mal auf}s RAID. Zur Zeit läuft alles wieder über dem normalen IDE-Kanal, aber es "kribbelt" ja immer noch in den Fingern - vielleicht sollte ich ja doch mal den Plattenhersteller wechseln (waren IBM-Platten).

    Andreas
     
  6. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Böse , böse ...... Zwei Platten auf einmal ist aber auch ziemlich heftig . Raid 10 schafft mein Controller gar nicht und Raid 0 war im Normalfall (zu 90%) keinen Deut schneller . Betreibe jetzt eine Systemplatte , 2 IBM}s (mein "Chaos"-Duo , beides Austauschmodelle wegen Crash bzw. Datenfehlern) im Raid 1 für meine Daten und ne 5400er Platte im Wechselrahmen als Backupplatte (alle paar Tage:-)) . Ausserdem (in der Hinsicht bin ich paranoid geworden) jeden Tag ein Backup meiner wertvollsten Daten - Dokumente , Schlüssel usw. - auf CD-RW .

    Hoffentlich hälts ...............

    MfG Florian

    PS : Ich bin auch der Meinung , das Raid im Privatbereich eher eine Spielerei ist und ein solides Backup besser ist als jeder Raid , man stelle sich nur einen Überspannungsschaden , Wasserschaden , Sturz o.ä. vor . Da nützt einem Raid wenig . Es erhöht in Firmen die Uptime von Systemen , die halt nahezu 100% laufen müssen , eine Backup Ersatz-Lösung sind sie nicht .
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich bin was RAID sowohl als 0 und auch 0+1 angeht, restlos kuriert.

    Vor einigen Wochen fiel bei mir ein 0+1 Verband aus. Jeweils eine Platte aus dem 0 und 1 Verband. Das verteufelte daran war, dass es die Überkreuz-Platten betraf. Der Aufwnad für die Restaurierung der Daten sowohl finanziell als auch zeitlich war nicht unerheblich, um es mal vorsichtig aus zu drücken.

    Solange nur eine deiner Platten ausfällt, ist es nicht tragisch. Fallen jedoch schon 2 Platten aus (je nach dem welche) kann es ein sehr teures bzw. zeitaufwändiges "Vergnügen" werden.
    Beim Ausfall von nur einer Platte ist es möglich eine neue baugleiche Platte "reinzuhängen" und alles läuft wieder in wenigen Minuten (je nach Datenmenge).

    Ich für meinen Teil "pfeife auf die Performance" die mir das RAID bringt und arbeite jetzt wieder mit "normalem" Datentransfer. Es dauert jetzt zwar manches etwas länger, weil die Performance bei grossen Datenmengen nicht von der Hand zu weisen ist, aber dass nehme ich in Kauf.

    Andreas
     
  8. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Das kommt drauf an :

    1.) Fall - Erst spiegeln , dann stripen :

    Eine beliebige Platte darf immer ausfallen durch die Spiegelung .
    Wenn eine Platte ausgefallen ist , darf die entsprechende Platte aus der anderen Spiegelung nicht ausfallen , da ja sonst zwei Platten mit den gleichen Daten weg wären .

    2.) Fall - Erst stripen , dann spiegeln :

    Eine beliebige Platte darf immer ausfallen durch die Spiegelung .
    Allerdings ist jetzt das erste Stripe-Set natürlich hin . Wenn jetzt irgendeine Platte des zweiten auch noch ausfällt , ist alles weg !

    Also ist die erste Methode die sichere . Falls du noch mehr über Raid wissen willst auf http://www.tecchannel.de/hardware/708/ ist ein hervorragender Artikel . Habs schon mehrmals hier im Forum erwähnt .

    Das mit dem Rebuild hängt davon ab , wie gut (teuer) dein Raid-Controller ist , bessere können automatisches Rebuild , vielleicht sogar mit Hot-Spare (schon eingebaute Ersatzplatte , die automatisch einspringt) , ist aber meistens nur bei SCSI-Systemen . Bei normalen Controllern wird eine Fehlermeldung angezeigt , man fährt den PC herunter , baut eine neue Platte ein , startet , geht ins Bios des Raid-Controllers und startet manuell ein Rebuild . Geht dann ne ganze Weile und dann ist alles wieder Ok.

    MfG Florian
     
  9. madmad

    madmad Byte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    67
    Hallo jetking!

    Ein RAID baut ja darauf auf, dass die Daten auf zwei oder mehr Festplatten (weiss ich nicht, mir ist lediglich die Variante mit 2 Festplatten bekannt) verteilt geschrieben werden. Das heisst dass die Daten die vorliegen, erst gesplittet werden und dann halt getrennt, aber dennoch gleichzeitig auf die Festplatten geschrieben werden. Dadurch kommt halt der Geschwindigkeitszuwachs. Wenn jetzt aber eine ausfällt, dann ist die eine Hälfte der Daten natürlich im Nirwana.
    Ich habe z.B. nur einen RAID-Controller, damit ich mehr Festplatten in meinen Rechner bekommen, die Geschwindigkeit war mir da mehr oder minder egal. Mir reicht das wenn ich halt alle einzeln ansprechen kann. Sollte mir da eine von explodieren oder sich in Luft auflösen, dann ist der Verlust wenigstens überschaubar, und ich habe den Rest der Daten noch, und nicht nur Dateifragmente.

    Mit freundlichen Grüssen,

    Mario Dallmann
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Andreas,

    Zuerst einmal mein aufrichtiges Beileid!:(

    Wenn ich gewusst hätte, dass Du auch Mirroring machst, hätte ich Dir das sagen können: die Chance, dass mehr als eine Festplatte desselben Bautyps zum selben Zeitpunkt einen Defekt (denselben) haben, ist erheblich. Deshalb empfiehlt es sich für die eine Seite des Spiegels Festplatten des Herstellers a zu nehmen; für die andere Seite des Spiegels Festplatten des Herstellers b. Die Festplatten sollten natürlich optimalerweise in Sachen Performance und Grösse etwas ähnlich sein.

    Kannst Du übrigens auch hier nachlesen (ist schon fast eine archäologische Ausgrabung:)): http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=5702&pg=2

    Ich hatte wirklich gedacht, dass Du bloss Striping aus Performancegründen machst, nicht auch noch Mirroring.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: in der Maxtor-Kundenkartei hat\'s noch Plätze frei!;)
    P.S.2: mein Geschäfts-Email ist seit ca. 10 Tagen im Eimer...:(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen