1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAID-Controller defekt???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Necromancer, 22. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Necromancer

    Necromancer Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    8
    Hi!
    Vielleicht könnt ihr mir helfen. Also hab auf einem ASUS A7V133
    an IDE1 eine IBM-DTLA 307030, auf der Windows 98SE installiert ist. Weil ich kurzfristig sehr viel Speicher brauchte (wofür wohl ;-)), hab ich mir 2 x 60 GB IBM gekauft und an den Onboard ATA 100 als RAID 0 angeschlossen. Ging wunderbar, das RAID war simpel einzurichten, hatte massig Platz, die "Platte" konnte perfekt partitioniert werden, Treiber einwandfrei erkannt und es war sehr schnell, fast schon unheimlich unter Win98SE.
    Dann ist einmal beim Runterfahren der PC bei "Der Computer wird heruntergefahren" hängengeblieben, obwohl mein System eigentlich sehr stabil läuft. Hab ihn ausgemacht, war die einzige Möglichkeit, und nach dem Neustart die Überraschung:
    Auf der kleinen IBM war Win98 hin, startete nur noch im abgesicherten Modus. Also Neuinstallation. War kein Virus, auch die neueste AntiVir-Version meckert nicht. Viel schlimmer ist, dass der Promise-Controller das RAID nicht mehr findet. Also er erkennt keine angeschlossenen Platten mehr, auch die kleine nicht, wenn ich die umklemme. Die neuen Platten sind i.O., werden am IDE erkannt. Ich weiss zwar nicht, wie ein Systemabsturz die Hardware mitziehen kann, aber das Promise Fasttrak Bios findet schlicht keine angeschlossene Hardware mehr.
    Meine Vermutung ist, dass der Promise-Chip hin ist oder auf dem Board eine Macke ist.
    Hierzu die erste Frage: Ist eine andere Fehlerquelle wahrscheinlicher?

    Jetzt hat mir mein Händler erzählt, dass, wenn ich einen anderen RAID-Controller kaufen würde, das auf den Platten bestehende Raid0 in jedem Fall hin ist, da der Chip ne andere ID hätte. Stimmt das so? Wenn ja, bräuchte ich also einen Controller mit dem gleichen Chip wie dem auf dem ASUS-Board, bzw. das gleiche Board neu. Stimmt es, dass ein auf den Platten eingerichtetes RAID vom Controller abhängig ist und an nem anderen nicht mehr funzt? Dann wären 65 GB Daten weg! HILFE!

    Besten Dank im Voraus, lasst mal hören!

    PS: Und wenns geht, immer bei diesem Beitrag auf antworten klicken, nur dann krieg ich das per Mail. Danke!
    [Diese Nachricht wurde von Necromancer am 22.07.2002 | 15:55 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen