1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Raid Controller

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von leika, 7. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leika

    leika ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    2
    Hi @ all,

    mit einer PCI Raid Controller Karte, chip "Silicon Image sil068"
    möchte ich 2 Festplatten "Maxtor 92041u4 20 GB"
    als Striping laufen lassen, Raid Level 0.
    Problem :
    Fällt eine Festplatte aus, so sind alle Daten futsch - denn ich splitte effektiv jede Datei.
    evtl. Lösung?:
    Ich habe eine Festplatte Western Digital WD400EB 40 GB
    Kann ich diese Festplatte dazu benutzen um Mirroring - Raid Level 1
    dazu zu benutzen und beide Maxtor Platten zu spiegeln?

    Vielen Dank im voraus
     
  2. leika

    leika ROM

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    2
    Danke Karl

    Der Peformencevorteil wäre mir egal gewesen; ich habe ja nun einmal diese Festplatten und möchte sie einsetzten.

    Ist es überhaupt möglich wie beschrieben das Raid 10 mit 3 Festplatten zu betreiben? Allen Nachteilen zum Trotz.

    Deine Lösungen haben mich auf neue Ideen gebracht!
    Nun habe ich neue Fragen an Dich:
    Was ist, wenn sich während der Laufzeit des Rechners eine Festplatte verabschiedet z.b. eine Maxtor vom striping.
    Periodische bedeutet doch, dass nicht ständig dupliziert wird
    wie gross sind die Intervalle? Was ist, wenn dieses Intervall nicht läuft und sich eine Maxtor verabschiedet, dann muss ich doch mit Datenverlust rechnen, oder?
    xcopy beim herunterfahren ist für mich ungeeignet.
    Die Daten sind zu wichtig und könnten während des Betriebs
    verloren gehen.
    Wie Du schon liest, ist mir die Datensicherung wichtiger als die Performance.
    Schöne Grüsse
    Otto
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn sich eine Festplatte verabschiedet beim Striping, dann ist das in etwa das selbe, als wenn Du nur 1 Festplatte hast. Es kann den Datenverlust bedeuten (Du kannst es nicht beeinflussen; es gibt reparable und irreparable Festplattenschäden). 99,x % der Leute nützen privat ja nur eine Festplatte oder eine gestripten Array und müssen eigentlich im schlimmsten Fall jederzeit mit einem Festplattencrash oder einem Virusbefall rechnen.

    Wenn Du also keinen Stripe-Modus willst, dann verstehe ich nicht, warum Du zwei Festplatten genommen hast: eine grosse mit 40 GB wäre Dich sicher billiger gekommen.

    Was ich meinte: die zwei Maxtors als gestripten Array benutzen, und dann täglich z.B. beim Herunterfahren einen Backup des gesamten Arrays auf die 40 GB Festplatte machen. Somit hättest Du immer noch den Stand vom Vortag griffbereit.

    Wenn Dir die Daten wirklich extrem wichtig sind, dann empfehle ich Dir, Datensicherungen auf Bänder zu machen (z.B. DAT-Bänder). Das ist zwar zugegebenermassen nicht billig, aber am sichersten: falls Du mal einen brutalen Virus-Befall hast, dann nützt Dir das schönste Mirroring-Stripe-Set nichts; und auch Deine 40 GB Backup Festplatte könnte vom Virus infiziert sein. Da ist es eindeutig am besten, wenn man eine aktuelle Band-Sicherung hat und von vorne beginnen kann.

    Denkbar ist auch eine Sicherung auf CD-R oder DVD-R; ist aber auch eine Frage der Datenmenge (Stichwort "Discjockey").

    Uebrigens: DAT-Bänder sind als Medien (wenn man noch die Speicherkapazität betrachtet) ziemlich günstig. Einzig das Laufwerk ist ziemlich teuer; ist aber eine einmalige Anschaffung.

    Gruss,

    Karl
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Richtig ist, dass beim Ausfall einer Festplatte die gesamten Daten futsch sind. Dazu muss aber die Festplatte endgültig zerstört worden sein. Ansonsten kann man den Inhalt ev. noch mit Tools und Utilities retten - oder es gibt Studios wie Convar oder Ontrack, die sich auf Datenrettung spezialisiert haben - ist aber sehr teuer.

    Die 40 GB-Festplatte für Mirroring zu benutzen ist theoretisch eigentlich eine gute Idee - in der Praxis eine schlechte, weil Du durch die langsamere 40 GB Festplatte den durch Striping-Verbund von 2 Maxtors gewonnenen Performancevorsprung wieder zerstörst - ausser die 40 GB WD wäre doppelt so schnell wie die Maxtors - aber das glaube ich nicht.
    Schlussfolgerung: mit diesen 3 Festplatten kannst Du einen RAID-10-Modus (striping und mirroring) vergessen. Du solltest schon eine 4. Festplatte haben - dann würde es klappen. Allerdings könntest Du da Deine 40 GB WD nur mit 20 GB betreiben.

    Nun soviel zur Theorie. Mein Vorschlag an Dich:

    Brauche die 2 Maxtor als RAID-0-Festplattenverbund (striping), und periodisch sicherst Du den ganzen Festplatteninhalt des Striping-Verbunds auf die 40 GB WD - das passt doch!:)

    Allerdings solltest Du noch folgendes beachten: wenn Du wirklich <B> alle </B> Dateien gesichert haben willst (gewissermassen ein Image), dann empfehle ich Dir eine Software wie Drive Image oder Norton Ghost. Da wird eine Festplatte wirklich 1:1 gespiegelt; und Du könntest darauf auch booten und alles wäre wie gehabt (Stand letzte Sicherung).

    Es gäbe auch die Möglichkeit, dies im MS-DOS-Modus zu machen (Befehl XCOPY, glaub\' ich, mit etwa 12 Parametern). Nur weiss ich den genauen Befehl + Parameter leider nicht.

    Du könntest ja z.B. das Image-Kopieren beim runterfahren einbauen (einen Prompt).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen