1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Raid0 = unsicher?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von aquaholli, 8. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. aquaholli

    aquaholli Kbyte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    Hallo Leute!

    Habe nun schon desöfteren gehört, dass vor Datenverlusten beim Einsatz von Raid0 gewarnt wird.
    Ist die Wahrscheinlichkeit denn soviel höher als bei anderen Harddisks (Einzelplatte IDE o.S-ATA)? :confused: :confused: :confused:

    Denn der Einsatz von RAid0 bringt performancemässig doch ne ganze Menge, oder?
    Aber ich würd halt erstmal auch gern die negativen Aspekte hören bzw. wissen!

    Danke im voraus für Eure Hilfe. :)

    Gruß, Holli!
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Auf einem Desktop-PC bringt RAID0 ausser möglichem Datenverlust nichts... Geschwindigkeitsmäßig kannst du mit (je nach Anwendung) zwischen 0% und 4% Systemleistung rechnen... aber das erreichst du auch, wenn du die zwei HDs einzeln nutzt und auf eine dein System und die andere deine Anwendungen installierst. Nun noch auf jeder HD die persönlichen daten speichern, dann bist du genauso schnell wie mit RAID0, hast dafür aber eine Datensicherung
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Ich betreibe mehrere Raid 0 Syteme, IDE und S-ATA.
    Die duchschnittlichen Transferraten (Random) liegen bei 85 MB/s und somit fast doppelt so hoch wie bei einer Einzelplatte mit 7200 rpm.
    Deutlich spürbar ist das natürlich nur beim Lesen und Schreiben großer Datenmengen, z.B. beim Booten und der Videobearbeitung. Spiele werden daduch nicht schneller, abgesehen von den Ladevorgängen.

    Sicherheit?
    Hast Du Deine Daten nur auf einer Platte und die geht kaputt, sind alle Daten weg.
    Hast Du Deine Daten nur auf Raid 0 und eine Platte geht kaputt, sind alle Daten weg.
    Sicherheit hast Du nur, wenn Du Kopien Deiner Daten ständig sicherst, von Hand oder mit Raid 1.

    Die Festplattenhersteller kalkulieren (soweit ich mich erinnern kann) mit einer Ausfallrate von ca. 4 Platten von 1000 (Ausnahme wohl IBM), Risiko also 0,4 %, bei Raid rechnerisch 0,8%.
    Berücksichtigen muss man allerdings, dass sich bei Raid 0 die Platten die anfallende Arbeit teilen, die Schreib- u. Lesezugriffe sich pro Platte halbieren.
    Wenn man die Platten dann noch gut kühlt.... .

    Ich habe immer dann auf Raid gesetzt, wenn ein Controller onBoard war und 2 kleinere Platten etwa so teuer wie eine große waren.

    Mehr über Raid hier:

    http://lumberjacker.kettenfett.com/
     
  4. SlimXXL

    SlimXXL ROM

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    2
    Hi,
    Ich betreibe in meinen Rechnern 3 Raid0 Arrays, 2x 2x120GB im Server und 2x160Gb in meinem Arbeitstier. Alle mit Samsung HDD`s, die 120er seit 18Monaten im 24/7 Betrieb, das 160er seit 3Monaten.

    Die Übertragungsraten sind extrem hoch (die beiden 160er Platten machen nur 5400 U/min, das raid ist aber deutlich! schneller als eine einzelne 7200er Platte und dabei extrem leise)

    das Ausfallrisiko ist exakt doppelt so hoch, und betrifft die Daten beider Platten.
    Mir ist aber in meinem Computerleben noch nie ne HDD kapput gegangen. Die ausfallquote ist bei guten IDE Platten sehr gering.
    Noch seltener ist es, daß eine HDD von einer Sekunde auf die andere komplett ausfällt. Meist hat man nach den ersten Anzeichen eines Defekts noch ausreichend Zeit für eine Datensicherung.

    Raid am OnBoard Controller ist in sofern riskant, das bei einem Möglichen Motherboard defekt nur ein IDENTISCHES Motherboard das Raid wieder ans laufen bringt. Bei älteren Motherboards kann das problematisch werden.

    Ich nutze 2 Davicontroller à um 60,-? und für eines einen nicht bootfähigen Noname Controller für 14,- von Ebay. Hatte nie Probleme.

    Kann also Raid0 Arrays uneigeschränkt empfehlen! (ausser für extrem wichtige Daten, Webserver, etc. da würde ich auch eher zu raid1 raten).

    Auch Samsungplatten bekommen von mir ne klare 1+! Hab die mittlerweile nurnoch, weil schnell und deutlich leiser als meine WesternDigital und IBM Platten, die ich vorher hatte.

    Mfg Slim

     
  5. aquaholli

    aquaholli Kbyte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    Hallo

    Also bis hierhin erstmal danke für Eure Antworten.
    Falls jemand allerdings noch Erfahrungen hat, bitte reinposten.

    Also ein Kollege hat mir bei den aktuellen Harddisks Hitachi empfohlen. Sind die wirklich soo gut oder sind diese auch nicht wesentlich besser als z.B. die derzeitigen Samsung Platten?
     
  6. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Hitachi hat die Festplattensparte von IBM übernommen.
    Habe jahrelang nur IBM-Platten verbaut. Der Ärger begann dann mit 2 IBM 40GB 7200rpm aus Ungarn. Nach einiger Zeit defekt, mehrfach getauscht, die letzten, nagelneuen Tauschplatten kamen dann von Hitachi aus Malaysia und hielten jeweils 3-4 Tage, auch der DFT-Einsatz (Low-Level-Format) brachte nichts. Habs jetzt aufgegeben und Samsung installiert, die laufen. Mit ständig zum Gebet gefalteten Händen kann ich meinen PC nicht bedienen.

    Gleichen Ärger haben auch mehrere Bekannte.

    2 IBM 60GB laufen allerdings bei mir als Raid 0 seit 2 Jahren einwandfrei, toi,toi,toi.
    Festplatten werden von mir wie rohe Eier behandelt und immer aktiv gekühlt durch 12cm Lüfter vor dem Festplattenkäfig.

    Die neuen Hitachi sind von den Messwerten her minimal schneller als die Samsung, allerdings auch doppelt so laut. Mit Raid 0 befindet man sich eh auf einem Transferraten-Niveau, wo mir 3% mehr oder weniger am A.... vorbeigehen.
     
  7. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    mal 2 links für leute, die meinen, dass sie auf einem Desktop-PC mit RAID0 grosse SYSTEM-Leistungssteigerungen haben: :aua:
    Stop the RAID0 Insanity!
    Are two drives better than one?
    und
    How much faster than a single drive is a RAID 0 array?

    Nehmt euch mal die Zeit, die Artikel zu lesen... :fs:

    Ich spreche hier nicht über Server, die für bestimmte Aufgaben mit RAID0 tatsächlich schneller sind...

    Mein Tipp ist immer noch: 2 HDs, auf eine System, auf die andere Anwendungen und auf beiden Daten (1x Orginal, 1x Sicherung).
     
  8. Gato357

    Gato357 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    28
    @ derupsi Also ich glaube du hast gar keine Ahnung, was Raid 0 betrifft.

    Schlisse mich der Meinung von manferdgt und SlimXXL an.

    Auch ich habe 2 x Fujitsu 40GB an Onboard Promise
    und 2 x IBM 60GB an einem SIL PCI. Das geht wie Hölle.
    Drurchschnittlich ca. 40% schneller als einzelplatten. Hatte schon 10 GB große Videodateien, die ich hin und her kopieren musste. Ohne RAID 0 hätte ich keine Video Dateien Encodiert. So, kann ich damit gut leben.

    Gruß
    RAID Fan
     
  9. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @Gato357: Wie oft am Tag kopierst du 10GB grosse Dateien?? Wie oft machen das die vielen Leute, die RAID0 eingerichtet haben und damit dann Surfen, Spielen, Office-Anwendungen nutzen usw... Dass die Transferrate natürlich steigt, stellt niemand in Frage... nur: Was bringt es an Systemleistung??Hier sind es je nach Anwendung zwischen 0% und 4%. Und um Video-Dateien zu encodieren brauchst auch nicht unbedingt RAID0, da spielen andere Faktoren wie CPU-Leistung auch noch eine Rolle... Aber vielleicht sitzt du ja gerne vor deinem PC und lässt den ganzen Tag grosse Dateien hin und her kopieren... sieht in einem HD-Benchmark ja auch mächtig toll aus :aua:

    RAID-0 arrays will win you just about any benchmark, but they'll deliver virtually nothing more than that for real world desktop performance. That's just the cold hard truth.
     
  10. Boogiemen

    Boogiemen ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    6
    Hmm also ich hab zu Haus bei mir nen kleinen Server stehn mit 2 x 160 gb samsung spin point platten im Raid0 und muss sagen ich merk den Unterschied extrem, ich nehm den Server allerdings rein als File Server und net als gaming oder Arbeits PC bei normalen Office Anwendungen oder Spielen bringt Raidß net wirklich was. Wie gesagt bei mein File Server extrem (jeden Tag mehrere gb Traffic auf den Platten).
     
  11. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @Boogiemen: das ist auch so ziemlich die einzig sinnvolle Anwendungsmöglichkeit für RAID0
    Aber die Frickel-Kids meinen ja, dass sie damit auch einen Desktop-PC zu ungeahnten Höhenflügen bringen können :banana: :muhaha:
     
  12. Boogiemen

    Boogiemen ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    6
    hehe, hat ich aber auch geschrieben das es bei gaming oder office pc´s nix bringt, naja lass sie machenwenn sie meinen, mir wär mein Geld zu schade dafür nen normlen pc mit Raid auszustatten, aber wenn ihr wollt ich will bald auf raid 5 umstellen, könnt dann mein controller haben ;) is nen Silicon, läuft sehr stabil, auch wenns nen billig controller is *g*
     
  13. Gato357

    Gato357 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    28
    derupsi: Frickel-Kids, man Junge, du bist halb so alt wie mein Sohn. Es sei du bist älter als 15 Jahre. Das zu Frickel-Kids.

    ?das ist auch so ziemlich die einzig sinnvolle Anwendungsmöglichkeit für RAID0.?

    So einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht gehört. Damit hast du dich richtig lächerlich gemacht. Hast du schon mal etwas von Datenbanken gehört?. Wahrscheinlich nicht. Auch sonst scheinst du nicht viel zu wissen.

    Wenn ich dir dein Windows klauen würde, würdest du deinen PC als Hamsterkäfig verwenden.

    Zurück in den Kindergarten mit dir..............
     
  14. Boogiemen

    Boogiemen ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    6
    hmmm gato, keep cool, er sagte das Raid0 für große Datenmengen sinnvoll ist und da gehören Datenbanken ja wohl dazu oder haben die Datenbanken die du kennst nur 2 mb?:confused:
    Das Raid0 für spiele PC´s oder normale Desktop pc (für Office Anwendungen wie word etc.) nix taugen müßtest selbst du einsehen. Und das ne Word oder Excel file mehrere gb hat ist ziemlich unwahrscheinlich. Access mal ausgeschlossen, da es sich dabei um db´s handelt, allerdings empfielt sich dafür eh nen seperater Server und net dein normaler Arbeits PC.
     
  15. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @Gato357

    Jaja, was ist eine Datenbank? Welche Art der Beschäftigung hat ein Computer mit Datenbanken?? Nur wird kaum ein Admin eine Datenbank auf einem RAID0 laufen lassen...

    Für mich ist damit das Thema hier erledigt, es sei denn, es hat noch jemand Argumente...
     
  16. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @Gato
    du kannst doch noch was anderes als nur in der unteren region zu schreiben :D



    1. Weiss ich worüber ich schreibe, ich habe damit schliesslich beruflich zu tun. Aber so eine rührselige Geschichte muss ich ja nicht auch noch dazu schreiben...

    2. Schließe ich nicht von mir auf andere, sondern lese mir die Fragen und Beiträge durch und schreibe dann meine Meinung, Tipps, was auch immer dazu... und Fakt ist, dass ca. 95% der Leute die mit RAID0 protzen, dieses überhaupt nicht bemerken, ausser in irgendwelchen Festplatten-Benchmarks. Geschweige denn, dass sie es benötigen. Und viele Leute meinen auf Grund von so "Angaben" wie BOOOAAAH, das rennt ... blablabla... dass sie bräuchten. Genau dazu gebe ich dann meinen Kommentar ab.
    3. Bei AV-Anwendungen spielt die Geschwindigkeit der HDs auch keine so grosse Rolle, da kommt es mehr auf den gleichmässigen Datenfluss an. Beim Encodieren fällt RECHENZEIT an... und das dauert.
    Oder weshalb denkst du arbeiten viele (auch neueste) Festplatten-Recorder im ("langsamen") PIO-Modus?
    4. Bei "Datenbanken" rede ich nicht von Access oder ähnlichem...

    und mein BS muss ich auch nicht täglich sichern... meine Daten werden automatisch im Hintergrund auf ne USB-HD gesichert... so what?
     
  17. Gato357

    Gato357 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    28
    @ derupsi
    Ja, das könnte ich, allerdings wäre das hier das falsche Forum.

    Für dich mag es ja eine rührselige Geschichte sein, für mich war es Wirklichkeit.
    Sollte auch nur ein kleiner Wink sein. Ich hänge dem wirklich nicht hinterher.

    Warum nicht deine Geschichte?. Ich finde es äußerst Spannend was andere User so alles erleben oder erlebt haben. Und man lernt immer neu Aspekte hinzu. Das kann sehr hilfreich sein.
    Und wenn der ein oder andere nicht schnallt um was es geht, betitle ich ihn nicht gleich als ?Frickel-Kid?. Denn ich maße mir nicht an alles besser zu können.

    AV-Anwendungen lasse ich jetzt mal außen vor, das ist zu Komplex, um es mal eben abzuhandeln.

    Aber woher hast du die ?95% der Leute die mit RAID0 protzen? gibt es darüber eine Statistik oder so etwas?.
    Genau davon möchte ich mich abgrenzen. Es geht hier ausschließlich um meine Anwendungen. Und die sind insgesamt schneller geworden. (Nicht Office, Spiele etc..)

    So, das ganze sollte nur aufzeigen, das es nicht nur ?Frickel-Kids? gibt, sondern auch einige User die wissen was sie tun.
    Und durch deinen Pauschalrundschlag fühlte ich mich angegriffen. Ich denke wir sollten es dabei belassen.
    Ach, noch etwas, anfang des nächsten Jahres kommt mein Server. Wenn es dich Interessiert kannst du es dir gern bei mir ansehen.

    Mein Streamer Sichert auch im hintergrund.

    Gruß Gato
     
  18. Boogiemen

    Boogiemen ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    6
    hmm gato, hab ich dir irgendwo wiedersprochen? ich hab lediglich gesagt keep cool und net "poste ma eben dein Lebenslauf". Sry, aber das grenzt shcon an flamen.
    Und nur zu deiner Info ich hab mit 7 mein ersten PC bekommen, damals nen 286er, mit 640 kb ram, 10 mb platte... , ich bin seit einiger Zeit in einer der Namenhaftesten und der Größte Firma in der IT Branche Tätig und hab im Rahemn dessen auch für einige Monate in der Festplatten Produktion gearbeitet, momentan bin ich im außendienst tätig, d.h. Kundenbetreuung, also den ihre Server warten, denk deshalb nicht das ich unerfahren bin im Bezug auf raid systeme nur weil ich zu haus nur so nen "kleinen heimserver" hab.
    Ich bin zwar etwas jünger als du (glaub ich) aber deswegen nicht unerfahrener.

    Und derupsi muss ich mehr oder weniger auch recht geben, ich kenne viele leutz die zu haus nen kleinen Raid haben und damit posen wollen, aber es sind bei weitem nicht 95% also meinen erfahrungen nach kommt das eher so auf 30 - 40%.
     
  19. Gato357

    Gato357 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    28
    @ Boogiemen
    Nein das hast du nicht. Auch deine Erfahrung hab ich nicht in Frage gestellt. Und ich habe auch nicht gesagt das er unrecht hat. (bis auf die 95%) Es ging nur um ?Frickel-Kids?.
    Wie ich schon geschrieben hatte, sollte es ein Hinweis sein, das es Leute gibt die nicht nur (gefährliches) Halbwissen haben. Na ja, vielleicht bin ich nicht mehr ganz so locker, liegt wohl am Alter. Nichts für ungut.....

    Gruß Gato
    :)
     
  20. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    ..und jetzt machen wir alle ne schöne Party...
    :banana: :sauf: :raucher: :rock: :frieden: :feier: :hammer:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen