1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAM + 200MHz=Probleme

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von M.Riggs, 9. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. M.Riggs

    M.Riggs Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    175
    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich einen AMD Prozessor 2600XP Barton mit 166 MHz Frontsidetakt. Nun habe ich den Frontsidetakt auf 200 MHz gestellt und den Multiplikator der CPU etwas zurüchgenommen (auf 10x), sodass die CPU nicht sonderlich übertaktet ist. Nun stürzt WinXP laufend ab, manchmal gleich nach dem Hochfahren und manchmal erst nach ner Weile (Stunde oder auch mal zwei). Ich bekomm immer "Bluescreens" oder er bootet einfach neu. Das RAM is von Samsung und auch 400er DDR. Kann ich im BIOS was einstellen, dass es "langsamer" angesprochen wird oder sowas?
    Oder wer hat noch ne Idee woran mein Problem liegen kann?

    MfG,

    T. Nagel
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wie gesagt: ram als 166er laufen lassen und mit scharfen timings...
     
  3. M.Riggs

    M.Riggs Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    175
    ich hab's probiert, bei 166MHz läufts einwandfrei...
    Das RAM is neu, also ich denk, dass es nicht defekt ist, es wird also am Prozessor liegen, der die 200 MHz Systakt nicht mitmacht.
    Hat noch jemand das gleiche "Problem"?
    Ich hab ein ASUS A7N8X Board, gibt es da vielleicht ne Möglichkeit den Speicher mit 200 MHz zu betreiben und die CPU nur mit 166MHz? Ich werd aus dem Handbuch nit ganz schlau...
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    hallo jungs

    klar kann das sein das der prozzi da net mitmacht

    stell den FSB doch wieder auf 166 und den multi auf standard.
    dafür lass den ram als 166er laufen mit sehr scharfen timings...
     
  5. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Ja.
    Wenn du glaubst,dass das Ram instabil läufr würde ich einen Ram-Test machen.
    z.B. Memtest86

    Tritt das Problem auch auf,wenn die CPU nicht übertaktet ist.

    Wenn ein Ramfehler ausgeschlossen werden kann,erhöhe mal die Spannung (die oben genannten Punkte beachten!!!)

    mfg Andi
     
  6. M.Riggs

    M.Riggs Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    175
    ja, meinst du, dass das auch an der leicht übertaktete CPU liegen kann?
     
  7. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    ^


    Was hast du für einen Kühler?

    Ich denke,dass deine CPU sich einfach nicht so gut Übertakten lässt.
    Du kannst versuchen die VCore in 0,025 V Schritten zu erhöhen.
    Aber Vorsicht:
    -IMMER auf die Temp. achten
    -du gehst dann auch das Risiko ein,dass die CPU durch die Elektromikration schneller kaputt geht
    -du verliest seitens AMDs jegliche Garantieansprüche

    mfg Andi
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    speicher und cpu sollten immer synchron laufen und nicht asynchron. dies bremst das system aus.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen