1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ram aufrüsten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von chaoze, 15. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chaoze

    chaoze ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    hola!

    also zunächst mal - ich bin absolutes greenhorn was das innere von nem pc angeht, aber ich hab ein problem: ich hab nen petium III, 128 mb ram, 800 mhz taktung und ich hab mir an weihnachten ne terratec dmx 6 fire gekauft, weil ich ein bisschen homerecording betreibe.

    jetzt muss ich aber feststellen dass mein pc leider komplett überfordert ist, ich kann weder aufnehmen noch abmischen noch vorhören noch arrangieren noch produzieren. deshalb dachte ich ich müsste meine rams aufstocken, aber bevor ich das jetzt blind machen, was solls ich beachten?

    1. wie finde ich raus welche marke die alten rams haben?
    2. sol sdram oder ddr nehmen?
    3. was ist der unterschied zwischen CPU und RAM? dachte das wär dasselbe?
    4. habt ihr sonst noch tips?

    danke euch im vorraus!!!
    grüße
    chaoze
     
  2. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    ich meinte, dass du RAM-Bausteine einbauen kannst die maximal 256 MB groß sind. Insgesamt darf ruhig mehr RAM eingebaut sein. Ich würde den neuen RAM-Baustein zusätzlich zu dem einbauen, der schon drin ist.
    Wenn es Probleme geben sollte kannst du den alten immernoch rausnehmen. Aber das sollte eigentlich reibungslos klappen.

    Gruß Karsten
     
  3. chaoze

    chaoze ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    na das nenn ich mal ne schnelle antowrt. ok vielen dank erstmal!

    ach so: meinst du ich sol den einen baustein dann zusätzlich einbauen? oder die alten dafür rausholen?

    weil...du meinst ich sollte maximal 256 mb einbauen, wenn ich aber die alten drin lasse, dann sind das ja 384 mb!?
    [Diese Nachricht wurde von chaoze am 15.01.2003 | 16:35 geändert.]
     
  4. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    das ist es was fehlte.
    Dein Mainboard kann mit SD-RAM-Bausteinen bis maximal 256 MB Größe umgehen. Du hast momentan zwei RAM-Bausteine mit einer Größe von je 64 MB eingebaut. Eine RAM-Bankl müsste noch frei sein. Da kannst du dann eben max. einen 256 MB Baustein einbauen.
    Ich empfehle dir folgenden Baustein: 256 MB SD-RAM PC133 Infineon
    Ob der Baustein CL2 oder CL3 ist spielt keine Rolle, weil deine alten Bausteine ebenfalls CL3 sind und dadurch der neue dann ebenfalls so laufen wird.

    Gruß Karsten
     
  5. chaoze

    chaoze ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Hilft das weiter?

    ========================================

    [Diese Nachricht wurde von chaoze am 15.01.2003 | 16:42 geändert.]
     
  6. chaoze

    chaoze ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    ok erstma danke und nun der reihe nach:
    1. ok das zieh ich mir ;o)
    2. das wär ja noch zu verkraften!?
    3. ok!
    4. also mit meiner onboard soundkarte ging alles wunderbar, aber der sound war eben qualitativ nich so jut

    mehr angaben:
    windows me (na super...)
    mainboard: wie find ich das nun wieder raus???

    grüsse
    jan
     
  7. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    1. Mit dem Programm Sandra (gibts in allen gängigen Downloadbereichen) kann man nachgucken, was für RAM verbaut ist.

    2. Ich vermute, dass dein Mainboard DDR-RAM nicht unterstützt, daher bleibt dir nur SD-RAM.

    3. CPU ist der Prozessor und RAM ist der Arbeitsspeicher.

    4. Hast du mal geguckt, ob der Rest der PCs für die Arbeiten, die du ausführen willst ausreicht (meiner Meinung nach sollte er das)?
    Um dir sagen zu können, worauf du noch achten sollst, wäre es noch interessant zu wissen, was du für ein Betriebssystem verwendest und was du für ein Mainboard verbaut hast. Bei Win 98/Me kommt es z.B. mit mehr 512 MB RAM zu Problemen.
    Generell würde ich dir zu PC133 SD-RAM CL2 von Infineon raten.

    Gruß Karsten
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen