1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAM bei Ebay ersteigern?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von cicer, 18. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    Hallo,

    ich brauche für meinen "Experimentierrechner" noch zusätzlichen Arbeitsspeicher. Das Board kann 384MB aufnehemen und ein 128MB rigel ist schon verbaut, ich brauche also noch zwei 128MB riegel, die ich mir bei Ebay ersteigern will. Worauf muss ich da grundsätzlich und bei Ebay im speziellen achten...ich mein muss man da vorsichtig sein?
    Und was sagt die angabe "PC133" aus?? gibt sie an wie schnell der speicher ist??
    und kann man einfach so verschiedene speicher von verschiedenen Herstellern kombinieren??

    Danke im voraus + Gruß
    Cicer
     
  2. emesis

    emesis Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    232
    Hi!
    Als aller erstes solltest Du im Profil des Verkäufers seine Bewertungen aller Geschäftskontakte anschauen. Wenn dort viel negativ bewertet wurde, Finger weg!
    Auf alle Fälle sollte es ein Anbieter mit Sitz in Dtl. sein (falls Du in Dtl. bist), und auch einen Wohnsitz angegeben hat.
    Stell einfach eine Frage an den Verkäufer, wenn er schnell und freundlich antwortet ist das auch schon ein positiver Aspekt.
    Sei Dir auch wirklich sicher auf das richtige Produkt zu bieten, denn ein Gebot ist bindent.
    Wenn der Anbieter sehr viele andere Produkte, va. Neu- und Edelware, vorsichtig sein! (Hehler?)
    Die beiden RAM-Riegel sollten imho schon von der gleichen Firma sein, auf jedenfall aber die selben Spezifikationen haben, wie zB. PC133 (das sagt die Taktgeschwindigkeit des RAM aus, sollte dem Mainboard angepasst sein)

    Also viel Spaß beim Bieten! Ich hatte bis jetzt nie Probleme bei Ebay, hat alles bis jetzt gut geklappt.


    Ciao
     
  3. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    Ich würd generell die Finger von ebay lassen!
    bei allem was mehr als 10euro Kostet!
    Ich hab die erfahrung gemacht, dass man Verkäufern mit Weniger als 25 Bewertungen wenig trauen kann... vor allem dann wenn viele Bewertungen vom Selbe Käufer kommen...
    Glaub mir... ich wurde schon dreimal verarscht von genau Solchen leuten...
    Im prinzip reicht es mir mittlerweile schon, wenn ich auch nur eine negative (und auch begründet negativ) Bewertung lese...
    irgendwie ziehe ich solche dinge magisch an...

    ich würd mich an deiner stelle erstmal durch die Restposten von anerkannt guten shops wühlen bevor ich bei ebay was kaufe.
     
  4. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725

    ja, PC 133 heißt, das dein Ram mit 66,5 Mhz läuft.


    kann zu Problemen führen. lieber Speicher vom gleichen Hersteller verwenden.
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > ja, PC 133 heißt, das dein Ram mit 66,5 Mhz läuft.

    :totlach: besser kann man's nicht erklären! :laola: :ironie:
     
  6. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    sorry aber was ist daran so lustig?? mal ganz im ernst und ohne ironie...

    hab bisher eigentlich auch (fast) nur gute erfahrungen bei ebay gemacht, allerdings noch nicht mit elektronikartikeln...
    und will halt nicht arg viel dafür bezahlen :D ...deshalb ebay

    Gruß
    Cicer
     
  7. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    ach, das soll Dir ruhig der gute FlipFlop2005 erklären! :D

    btw: für welches MoBo soll der RAM sein?
     
  8. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ich habe mich evtl etws undeutlich ausgedrückt:

    also: die zahl hinter PC zeigt die Transfergeschwindigkeit in MB an. in deinem Fall als 133Mb.

    Bei den neueren systemen ist eigentlich PC 3200 standart.

    ich habe im übrigen PC und DDR verwechselt. :sorry:

    was für DDR ist es denn? das kann dir Everest verraten...

    ach und Scasi: das 2005 ist eigentlich unwichtig, kannst ruhig FlipFlop sagen :D ;)
     
  9. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    :totlach: jetzt biste ja völlig von der Rolle! scroll nochmal nach oben, lies in aller Ruhe, was der TO eigentlich will und dann: denk über Deine Postings nochmal nach! :D

    btw kopier ich Deinen Nick ja nur, die 2005 wegzumachen wär viel zu viel Arbeit! :bse:
     
  10. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Ich hoffe Du hältst Dich mit Deinen 1/2-weisen Ratschlägen in Zukunft zurück. SD-RAM läuft mit der angegebenen Zahl in MHz. PC-100 also mit 100 MHz und PC-133 mit 133 MHz. Der ursprüngliche SD-RAM schaffte nur 66 MHz, heisst aber trotzdem nicht PC-66, weil es zu sein Zeit nur eben diesen SD-RAM gab.

    DDR-RAM läuft mit z.B. 133 MHz wenn er als 266er angeboten wird, das hat aber mit der Technik des Speichers zu tun, denn pro Zyklus werden zweimal Daten gespeichert, wenn man das vereinfacht so sagen will. Bei Intel P4 gibt es sogar quadpumped, d.h. viermal Daten pro Zyklus. Das wirkt dann als ob der Speicher mit Frequenz 800 MHz läuft, wenn er real nur 200 MHz taktet.

    zum Thema ebay und Speicher: Finger weg! Ebay ist den ganzen Ärger nicht wert. Alter SD-RAM ist verhältnismässig teuer, was willst Du denn überhaupt damit "experimentieren"?

    :google: such einfach mal nach z.B.: "Samsung PC133 128MB"
    Kannst Du natürlich auch variieren mit Infineon oder 256MB.

    Eine weitere seriöse Quelle für Speicher wäre auch amazon.de, da kostet es wenigstens kein Porto, da der Preis über 20€ liegt.

    In den meisten Fällen kann man auch größere Module einbauen, als im Handbuch stehen, da es zur Zeit der Druckauflage noch gar keine größeren Module gab. Da muß man natürlich ein gewisses Restrisiko mit einplanen, denn wenn Du vorher keine Aussage vom Boardhersteller dazu bekommst, dann kann das auch schiefgehen. Ich habe z.B. in einem alten Gigabyte 6BA Board 256 MB Module drin, obwohl da auch nur 128 MB maximal vorgesehen waren. Übrigens läuft PC-133 auch in einem Board das nur PC-100 braucht - natürlich auch nur mit 100 MHz.
     
  11. MattafiX

    MattafiX Kbyte

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    143
    hallo!! also ich persönlich würde von computerbauteilen die von privatpersonen versteigert werden abraten...verpackte ram-riegel im frischaltefolie, im briefumschlag...zu schade für mein geld. hinterher sind die ram's durch antistatistische entladungen unbrauchbar oder verbogen...lieber bei firmen kaufen oder im elektroladen
     
  12. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Hast Du noch nie von all den Schwindlern bei ebay gehört, sei froh wenn Dich bisher noch keiner reingelegt hat, aber bei solchen Bauteilen kann man Mißbrauch von außen nur schwer feststellen. Wenn das Zeug bei Dir defekt ankommt, hast Du Dein Geld zum Fenster rausgeworfen, weil es Dir garantiert niemand zurückzahlt.

    Merke: Niemand hat was zu verschenken und die Zeit der Schnäppchen bei ebay ist schon lange vorbei.

    Wenn Du Geld sparen willst, dann lass den PC einfach wie er ist.
     
  13. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    :grübel: irgendwie mach' ich was falsch: ich verkaufe meinen privaten Krempel immer mit 10 Tagen Übernahmegarantie und wenn was nicht funktioniert, erstatte ich auch das Rückporto!

    fragt mal, wie oft das vorgekommen ist! :rolleyes:
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Das kommt drauf an, in welchem Zeitraum die 25 Bewertungen zusammengekommen sind. Ich bin auch gerade erst über die 25 gerutscht - hab allerdings 7 Jahre dafür gebraucht. Typischer Privatbieter eben. Solchen Leuten würde ich dann auch übern Weg trauen. Ist wie auf dem Flohmarkt früher. Nur heißt der Flohmarkt halt Ebay...
    Mal abgesehen davon wird meines Wissens immer nur eine Bewertung vom selben Handelspartner gezählt.

    Meine schlechten Erfahrungen mit Ebay beschränken sich auf einen Spaßbieter mit falscher Identität (kein Schaden entstanden) und einen RAM-Riegel, der vom Verkäufer ohne jegliche Polsterung im Briefumschlag versandt wurde (man konnte deutlich die Abdrücke der Chips sehen - aber kurioserweise funktionierte das Ding trotzdem tadellos )
    Man sollte von Auktionen die Finger lassen, bei denen man vor lauter Bunten Bildern und unnützen Texten nicht mehr das Wesentliche erkennt und die Versandkosten sollten in einem vertretbaren Rahmen liegen - oder man sucht sich gleich einen Anbieter aus der Nachbarschaft raus (geht ja inzwischen zum Glück). Dann gibt es kein Transport-Risiko und man hat im Defektfall gleich einen Ansprechpartner.

    Ach lieber FlipFlop, Du hast Dich nicht undeutlich ausgedrückt, Du hast gelinde gesagt einfach keine Ahnung. Hier stimmt ja rein gar nichts! Und wer keine Ahnung hat, ... [Ich sag nur Dieter Nuhr]

    Aber zurück zum Thema: Auf jeden Fall Markenware kaufen, z.B. Infineon (die waren zu PC133-Zeiten einer der wenigen Hersteller, die durchweg vernünftigen Speicher hergestellt haben, welcher mit so ziemlich jedem Board kompatibel war.

    Grusel, Andreas
     
  15. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    wollte mal probehalber Linux auf dem ding installieren, aber da hat man mir erzählt, das 128 MB zu wenig sind...zumindest für die neueren Distributionen:rolleyes:

    manchmal macht man schon noch welche... schöne alte Vinyls hab ich schon einige ziemlich günstig bekommen :baeh: :cool: ...

    aber :btt: hab noch mal in meinem Handbuch für das Board (MS6163 Pro Ver.2 ) nachgeschaut:
    muss also nicht unbedingt 128MB riegel verwenden, wenn ich das hier richtig versteh :) und PC133 bringt mir hier aber nichts...

    Gruß
    Cicer
     
  16. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    Wenn du was neu Kaufen willst, kann ich dir zig shops nennen, auf denen du es mit hoher warscheinlichkeit wesentlich billiger bekommst als auf ebay...
    oder lass sie dir von http://www.geizhals.at/deutschland/ sagen ;)

    Klar für so alten "Plunder" is ebay ne gute anlaufstelle... Flohmarkt halt...

    Ansonsten vor allem bei elektrischen geräten oder sonst eigentlich allem was teuer un begehrt ist, machst du meistens nur verlust, weil mit hoher warscheinlichkeit irgendwas mit der Ware nich ganz Koscher is, sie überhaupt nicht oder Beschädigt ankommt...
     
  17. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Wer regelmäßig bei Ebay kauft, muss einfach akzeptieren, dass eine Transaktion auch mal in die Hose gehen kann. Ärgerlich, wenn es gerade eine für paar Hundert Euro ist.

    Allgemein gab's von Ebay schon Winterreifen, Gästezimmer, Konzertkarten, Monitor, Gebraucht-Stereoanlage usw. neben dem gängigen Kram wie CDs, Bücher etc..

    Nur die Gebühren sind der Hammer, wenn man z.B. Fahrzeuge usw. an den Mann bringen will und das Risiko scheut, ab 1€ bieten zu lassen. Da denkt man sich dann auch, dass es für so'n paar Server, anonyme Administratoren, die TV-Werbung und ansehnlichen Profite einfach zu teuer ist.

    Bei Uraltspeicher kann man nicht viel falsch machen, da man eh kaum 20€ Warenwert beisammen kriegt. Ansonsten gibt es für mich mit MDT Technologies preiswerten, deutschen Markenspeicher.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen