1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ram erweitert - staendiges runterfahren

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von moerkee, 2. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. moerkee

    moerkee Byte

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    14
    Hallo
    Ich habe mir neuen RAM besorgt (den gleichen 512er Riegel den ich schon hab) und ihn nun installiert. Leider fährt sich der Rechner nun nach kurzer Zeit wieder runter und lässt sich danach nicht mehr starten (bricht beim booten immer wieder ab und fährt wieder hoch). Wenn ich ihn dann bißchen stehen lass, gehts erst wieder für ne kurze Zeit, dann fährt er wieder runter und dann immer wieder neuboot.

    Am Strom liegts nich, denn hab größeres Netzteil (von 250 auf 350Watt) eingebaut.
    Hab auch beide Riegel einzeln und auf jeder Bank probiert.
    Es passiert wirklich nur wenn beide drin sind.

    hab auch mal einen anderen riegel mit meinen beiden jeweils probiert: gleiches problem.

    Kann mir bitte jemand helfen?
     
  2. moerkee

    moerkee Byte

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    14
    danke die hinweise.

    memtest hat nichts gefunden. wenn es denn nicht abstürzt. beides kommt vor.

    ich hab
    athlon xp 2000+
    eagletec mobo (m825lmr)
    2*512MB msi-speicher (genau gleiche blöcke, doppelseitig)
    power hat 3,3V-26A 5V-30A 12V-15A
    2 festplatten
    grafikkarte
    soundkarte
    dvd
    brenner


    rams sind billig, ich weiß, wurden mir aber vom händler, auf den ich einiges setze, empfohlen.
    was komisch ist, ist ja das ständige runterfahren, obwohl beide in beiden slots einzeln funktionieren.
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Wenn MemTest abstürzt stimmt doch was nicht.

    Lade mal was den Speicher angeht die BIOS defaults, das hat bei mir erstmal geholfen.
    Der Unterschied zu Dir ist aber, das bei mir Windows mit 1GB gar nicht komplett startete.
     
  4. moerkee

    moerkee Byte

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    14
    hatte memtest natürlich als eines der ersten dinge probiert. bios hatte ich auch defaults.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen