1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAM funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von cookie-68, 12. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cookie-68

    cookie-68 Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    13
    Hatte mir neuen Arbeitsspeicher gekauft (no-Name) und eingebaut, danach hat der PC nicht mehr gebootet. Woran kann das liegen? Habe den Speicher iunzwischen vom Händler austauschen lassen (gegen neuen Riegel des gleichen Typs) - bringt es was den einzubauen oder brauche ich anderen Speicher?
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Das 6191 müsste ein Athlon Mainboard mit AMD751 Chipsatz sein und dieser ist des öfteren recht "zickig" bei Speicher der eine zu hohe speicherdichte aufweist .
    Wo andere Boards zumindest die Hälfte des speichers ansprechen können sagt der 751 meist gar nichts .
    Frage bei Alternate nach einem AMD751 bzw Intel 440BX kompatiblem Speicher
     
  3. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Es könnten.......:

    - sich die beiden unterschiedlichen Speicherriegel miteinander nicht vertragen
    (teste einmal den 256MB-Riegel alleine)
    - Du könntest den Speicher schlampig installiert haben
    (bei manchen Boards muss man ganz schön fest drücken um den Riegel im Slot einrasten zu lassen)
    - Unverträglickeiten Deines Boards mit 133MHz Riegel bestehen
     
  4. cookie-68

    cookie-68 Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    13
    Ist schwierig weil es ein Online-Versender ist (Alternate)
    Gruß
    Cookie
     
  5. speeder

    speeder Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    42
    Hi,
    wenn Du den neuen Speicher zusätzlich zum alten eingebaut hast, kann es sein, dass die beiden Speicherriegel sich nicht vertragen.
    Probier mal aus nur 1 Riegel einzubauen.

    Gruß
    speeder
     
  6. speeder

    speeder Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    42
    Hi,
    da Du sagst, dass danach der PC nicht mehr bootet, gehe ich mal davon aus, dass er davor mit altem Speicher gebootet hat, nimm doch den alten Speicher, den Du ausgebaut hast mit zu Deinem Händler, dann sieht er genau was für welchen Du brauchst. Und nimm auch das Handbuch vom Mainboard mit, da stehen vielleicht Informationen drin mit denen der Händler was anfangen kann.

    Gruß
    speeder
     
  7. cookie-68

    cookie-68 Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    13
    Speicher trägt die Aufschrift "DREAM" auf den Chips und an der Seite den Schriftzug "Levine". Es ist ein 256 er Modul SD-RAM mit der Taktung 133 Mhz. Das Mainboard ist ein MSI-MS 6191, es unterstützt solchen Speicher (im Handbuch steht zwar es verwendet die Taktung 100 Mhz aber das müsste ja funktionieren!?). Prozessor ist ein Athlon 800 (Slot). Ich habe noch einen 64 MB PC100 RAM-Baustein von Infineon eingebaut.
    Gruß
    Cookie
     
  8. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Für die Beantwortung Deiner Frage bräuchten wir eine Kristallkugel.
    Welcher Speicher?
    Für welches Motherboard?
    Welcher Prozessor?
    Welche Taktung?
    usw
    usw
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen