1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAM-Kühler

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Swatch, 6. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Hallo!
    Um meine Frage aus allgemeiner Hardware zu erweitern, frage ich hier mal.
    Jemand meinte da, passive RAM-Kühler würden eher das Gegenteil bewirken, also würden alles nur noch wärmer machen.
    Was meint ihr?
    Ich dachte da an folgende Kühler von Thermaltake.
    http://www.ichbinleise.de/product_info.php?cPath=26_256&products_id=1147

    Ich würde mich über viele Stellungnahmen freuen!

    Mit freundlichen Grüßen!
    Swatch
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Die taugen dann nichts, wenn sie nicht direkt mit ganzer Fläche auf den Chips anliegen, sondern Luft dazwischen ist, die bekanntlich isoliert anstatt Wärme gut zu leiten.

    Von Wärmeleitpaste für RAM-Kühler habe ich noch nichts gehört, mit denen man Lufteinschlüsse wegbekommt, wie man es bei CPU-Kühlern handhabt.

    Sorge lieber für einen ordentlichen Durchzug im Gehäuse von vorne unten nach hinten oben, der auch die Abwärme des RAMs mitnimmt.

    edit:
    Wärmeleitpads sind dabei, sind aber nicht so gut wie Wärmeleitpaste.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Ich weiß ja nicht, auf welche RAMs die Dinger drauf sollen und auf welchen Takt/Spannung Du ihn hochjubeln willst - aber handelsüblicher DDR-RAM wird höchstens lauwarm.
     
  4. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Ich benutze handelsüblichen DDR-RAM von MDT:D
    Gut, dann kann ich ja n bisl Geld sparen!
    Ich hatte demnächst vor, ordentlich zu übertakten, deshalb auch meine große Kühl-Aktion.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Ich glaub nicht, daß MDT in die Regionen kommt, wo man solche Kühler braucht.
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    es gibt nur einen grund diese ram-heatspreader zu kaufen: die optik...der effekt ist gegenteilig. durch solche hs werden die rams nur heißer, da die hitze unter dem HS gefangen ist sozusagen und nur alles dämmt. desweiteren haben die ICs keinen kontakt mehr zum luftzug im case...das ist auch nicht gerade gut...

    wenn man in etwas extreme regionen vom overclocking des rams kommt merkt man sehr schnell wie nachteilig heatspreader sind, wenn sie die ICs ganz einhüllen (OCZ haben seit kurzem auch andere heatspreader auf ihren rams, die nur gitterartig sind..sieht gut aus und die ICs kriegen auch noch etwas mehr luft.

    von daher: nur was für leute die auf optik wert legen und nen window im case haben...ansonsten haben die dinger nur nachteile...
     
  7. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
  8. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
  9. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
  10. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    was hast du für eine grafikkarte und mit was für einem kühler ist sie bestückt (falls der original nicht mehr drauf ist)?

    die kühler sehen auch nicht sehr gut aus..sie sollten möglichst viele fins haben (und diese sollten auch möglichst dünn sein) um die oberfläche zu vergrößern

    die von mir empfohlenen sind flexibel..du kannst die fins also zu seite biegen wie du möchtest..das musst du sogar um die kühlleistungs zu entfalten. wie hoch drüfen sie denn sein?
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Die haben auf meiner in die Jahre gekommenen Radeon9800pro ganze 10MHz gebracht, aber da ist vermutlich noch DDR1 drauf und der wurde auch verdammt heiß.
    Schau am besten mal nach, wie warm die Chips überhaupt werden. Am Ende sind die eh schon recht kühl...
     
  12. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Also sind für GDDR3 Karten eigentlich gar keine RAM-Kühler notwendig, außer man will übertakten so wie ich?
    Also ich besitze eine 6800GS von MSI. Den Referenzkühler habe ich ausgetauscht gegen den Zalman VF 700 Al-Cu. Die RAM-Kühler waren beigeliefert.
    Unter Volllast ist die GPU unübertaktet maximal 57°C warm.
    Analysiert habe ich das mit dem ATITool.
    Wie finde ich eigentlich die RAM-Temperatur heraus und woher weiß ich, wie weit ich mit dem übertakten bei der GRafikkarte gehen darf und woher wisst ihr genau: noch diese 10mhz und nicht mehr?
    Und was ist bei dem ATITool damit gemeint "Temeratur of temp. chip"? ist das etwa der RAM?
    Ich weiß das sind jetzt ziemlich viele Fragen auf einmal, aber ich würde mich trotzdem über eine Antwort freuen! :bitte:

    Mit freundlichen Grüßen!
    Swatch


    edit: Die beigelieferten RAM-Kühler sind bei mir alle gleich groß und auch nicht 1,5cm hoch sondern nur 0,6, außerdem waren die RAM-Bausteine alle auf der vorderen Seite der Grafikkarte und nicht wie beschrieben 4 oben, 4 unten.
    Unterscheidlich mit den Abständen, unter dem Kühler teilweise nur ca. 0,6cm ansonsten auch teilweise 1cm oder freistehend.
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Für den RAM gibt es selten bis gar keine Sensoren auf Grafikkarten. Da hilft nur die Fingerprobe.
    Ich hab mit ATITool einfach automatisch die max. möglichen Takte ermitteln lassen. Ohne RAM-Kühler waren es halt bei mir 10Mhz weniger als mit, aber mein ArcticSilencer behindert den Luftstrom ein wenig.
    Das kann bei Dir ja wieder anders sein...
     
  14. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Gut, danke! Ich bin gerade dabei es auszureizen!
     
  15. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Bin jetzt bei RAM-Takt 621,5. Noch keine Errors, Standard war 500 :eek: :eek: .
    Wie ist das denn möglich??? Habe den Test vorsichtshalber erstmal abgebrochen.
     
  16. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    hast du 1,6ns oder 2,0ns speicher? für 2ns wäre das ergebnis recht gut, für 1,6ns eher 0815 ;)

    es kommt schon öfters vor, dass sich karten weit weit über ihren spezifikationen betreiben lassen prozentual gesehen. meine 6600GT damals lief auch mit 620/625 anstelle von 500/500..es waren auch 2ns speicher...die spannung die anliegt spielt da eine sehr große rolle..und meiner erfahrung nach hält ati sich da eher etwas zurück bei den specs für hersteller, wieviel V anliegen sollen am ram als nvidia.

    noch ein beispiel: bei meiner alten 9500 oder x300 ließ sich der core auch mehr als 33% hochdrehen ohne bessere kühlung...es kommt halt immer drauf an ;)
     
  17. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    2ns. Ich denke es wäre wahrscheinlich auch noch um einiges weiter gegangen, ich werde es in den nächsten Tagen noch mal Testen, dann auch den Core-Takt.
    Standartmäßig hatte ich beim RAM 500Mhz bei der GPU 350Mhz, wo meint ihr sollte ich ATI-Tool abbrechen lassen, nicht dass mir das Ding meine Grafikkarte bis 800Mhz RAM-Takt hochtaktet und bei 800,5 wars das dann.
    Woher weiß das ATITool eigentlich, wann Schluss ist?
     
  18. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    Ich denke nicht ;) - wenn du unglaubliches glück hast kannst du noch 20-25MHz rausholen..mehr auf keinen fall ohne Vmem-Mod.

    garnicht, das bricht von selber ab, auch wenns dann schon zuviel sein kann, aber das macht nichts...was soll denn schon passieren, wenn du die spannung nicht anhebst ;)
    es testet den rams und den core einfach..wie prime bei der CPU - damit lässt es sich wohl am besten vergleichen..es ist ein stresstest. wenn der ram fehler macht, hört atitool auf und geht mit dem takt wieder zurück.
     
  19. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Gut, danke! Dann wäre ja vorläufig alles geklärt. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen