1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAM künstlich überlasten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von o_isnogud_o, 3. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. o_isnogud_o

    o_isnogud_o ROM

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    Ich möchte gern den RAM einer Workstation zu Testzwecken künstlich, über einen längeren Zeitraum, auslasten. Gibt es Tools, in denen man solch eine Möglichkeit hat? oder muss ich mich doch mit Programmierung auseinader setzen??

    Für Hilfe bin ich sehr dankbar

    MfG isno
     
  2. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Inwiefern auslasten? TAkt, Timings, oder einfachden Speicher voll haben
    Mit BurnInTest
    kannst du den u.a. Ram den RAm 'ne Weile beschäftigen, einfach mal testen, Shareware, gibt nat. auch noch andere Benchmarks
     
  3. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Um den Ram zu belasten nimmste am besten MemTest.
    Der läuft so lange bis der Ram Fehler macht und das sollte normalerweise nie sein.....
    Ansonsten Prime95. Der testet auch gleich die CPU mit.

    Ciao
     
  4. o_isnogud_o

    o_isnogud_o ROM

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    ich will den RSM eigentlich "nur" voll schreiben, aber das ganze über einen längeren Zeitraum. Ich galube Prime95 ist da wohl am besten geeignet. Für erneute Vorschläge hab ich immer ein offenes Ohr ;)

    Danke für die Antworten

    MfG isno
     
  5. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Ma ne Frage: Für was brauchste das überhaupt? Versteh da den Sinn nicht so wirklich...

    Könntest auch Videos in andere Formate umwandeln damit kannste den Ram auch auslasten für längere Zeit.

    Ciao
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Nimm Prime95. Da wird garantiert jedes Bit belegt.

    Gruß, MagicEye
     
  7. o_isnogud_o

    o_isnogud_o ROM

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    @Ardy ich möchte ein Alarmierungssystem für eine Firma testen und muss Fetsplatte, RAM, CPU etc. für eine gewisse Zeit überlasten, vollschreiben, damit die überwachenden Monitoringprogramme Fehler an diese System melden und dieses System mir dann per Telephon,SMS etc. (je nach Einstellung) die Fehlermeldung weiterleitet. Videos zu berabeiten hab ich mir auch schon überlegt, ist mir aber eigentlich zu "unproffessionel"... danke für die hilfe...
     
  8. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Und wenn der Ram keine Fehler hat?
     
  9. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    @Hardwaretoaster: Dann läuft Prime95 solange bis er es abbricht, also macht genau dass was er braucht....
    Die Monitoringprogramme sollen ja anschlagen wenn der Pc eine gewisse Zeit überlastet ist...

    @o_isnogud_o: interessanter job.....is da noch ne stelle frei? ;)
    .......man kann sich ja schonma umkucken was man nach em abi so macht.......

    Ciao
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen