RAM LW

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von SirSiggi, 21. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    1, Ich hab in einem früherem PC-Welt-Magazin gelesen, wie man ein RAM-Laufwerk erstellt und, dass es unter Win98 nur maximal 10 MB (wegen eines Bugs) groß sein darf....
    Ich habe Win98Se und da ist das immernoch so....
    Nun würde ich mir gerne wieder ein RAM-LW einrichten, doch ich kann diese Ausgabe nicht mehr finden und wollte daher fragen, wie das geht?

    2, Meine Festplatte hat etwa 2 MB an Fehlerhaften Sektoren?!
    Das ist bei einem Fall aus ca. 20 cm Höhe passiert. Ich habe ja Glück, dass die Platte überhaupt noch brauchbar ist, doch wenn ich zB LW C: formatiere, dann wird da immer versucht die fehlerhaften Zuordnungseinheiten wiederherzustellen und da ich so viele flherhafte habe und das Wiederherstellen dann mehrere Stunden dauern kann (3-4) ist das extrem nervig, denn die ZEH können garnicht wiederhersgestellt werden und damit ist das alles Zeitverschwendung!!!! Ich frage daher ob jemand einen Schalter kennt, der bewirkt, dass die Wiederherstellung ausgelassen wird?

    ansonsten.....
    mfg
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >Bist du dir sicher, daß er diese Meldung auch bringen wird, wenn
    >du die Oberflächenanalyse zu 100% durchlaufen läßt?

    Ja, das versuche ich die ganze Zeit auszudrücken ;-)

    J2x
     
  3. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    Stimme dir in allen Punkten zu. Meine Frage war auch eher im Bezug auf eben dieses
    "versuche Fehlerhafte Zuordnungseinheit XXX wiederherzustellen".
    Bist du dir sicher, daß er diese Meldung auch bringen wird, wenn du die Oberflächenanalyse zu 100% durchlaufen läßt? Dann wäre nämlich der von mir gepostete Geschwindigkeitsverlust futsch.
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Wenn du eine formatierte Platte mit Scandisk überprüfst und es werden fehlerhafte sektoren gefunden werden diese als Fehlerhaft markiert, das ist schon richtig so. Bei einer erneuten Formatierung wird aber die GESAMMTE Partition überprüft und bei Fehlerhaften Sektoren kommt halt die Meldung "versuche Fehlerhafte Zuordnungseinheit XXX wiederherzustellen". Bei 99% Überprüfung ( wenn du spätestens JETZT den Neztstecker ziehst ist noch alles auf der Platte !) wird dann die Dateizuordnungstabelle Neu erstellt und die Fehlerhaften sektoren werden in diese als "Defekt" eingetragen.

    Wenn du allerdings Quickformat - also FORMAT C: /Q - durchführst, wird die Partition NICHT geprüft sondern es geht direkt bei den 99% weiter.

    J2x
     
  5. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    Was ... meinen Namen? Das Wetter? Blumentopf? Kannst du das nicht ein wenig genauer definieren?
     
  6. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    Ok - sorry auch meinersteits ... hab mich da auch falsch ausgedrückt. (aber die quotes liegen hier aber auch rum wie nicht ganz dicht ... - oder schnall ich das blos nicht?) Wenn die Platte mit Scandisk geprüft wurden, werden doch evtl. fehlerhafte Sektoren erkannt. Diese werden doch nachher nicht formatiert? Also wird die Platte kleiner => und dadurch auch schneller formatiert. (war blöd geschrieben von mir - ich weiß - sorry nochmal.) (Format wird die fehlerhaften Sektoren nun auch auslassen - oder nicht? (ich denke mich ganz grau daran erinnern zu können - bin mir aber nicht 100% sicher)

    Grüße
    MT
     
  7. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    Tja, eins steht fest: meine HDD kotzt mich einfach nur an!
    Denn ich wollte mal neu starten weil ich einen Druckertreiber installiert habe (vor einer Stunde).
    Und wenn grade alles initialisiert (oder so) wurde, also der PC gerade am Booten von Windows war arbeitet die Festplatte nur so vorsich hin. Die LED für die Statusanzeige leuchtet nur (ich nehme mal an, dass sie nur schnell blinkt) und es tut sich nichts! Erst nach einer halben Stunde fäng das Ding erst an zu booten!!
    Woran liegt das denn???

    Aber anscheinend scheint es zu stimmen, dass immer mehr fehlerhafte Sektoren auftauchen. Ich habe die Platte gerade eben wieder gescannt und es kamen 2 Cluster dazu!

    Jedenfalls werde ich mich in den nächsten Tagen nach einer möglichst billigen Festplatte umsehen (hey, als 14jähriger Schüler bekomm ich nicht so viel Taschengeld, dass ich mir eine 120 GB Festplatte leisten kann?!). So 20 GM reichen schon. Die, die ich jetzt hab, hat nur 1,6!

    aber danke für die hilfe!!
    mfg
     
  8. bernie81

    bernie81 Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    14
    Hallo!

    1. Um eine Ramdisk einzurichten gibt es ein wesentlich komfortableres Tool als das alte ramdrive.sys: XMSDSK. Damit kann man Ramdisks bis 2 GB erstellen, die Größe kann unter DOS jederzeit geändert werden, außerdem kann man einen Laufwerksbuchstaben wählen. Hab z. Z. leider keine aktuelle Download-Adresse bereit, sollte sich aber über eine Suchmaschine finden lassen.

    2. Wie schon erwähnt werden bei einer richtigen Low-Level-Formatierung fehlerhafte Bereiche auf der Festplatte vom künftigen Gebrauch komplett ausgeschlossen. Grundsätzlich darf man eine Low-Level-Formatierung aber nur mit speziellen Programmen des Plattenherstellers durchführen. Eine Low-Level-Formatierung per BIOS funktioniert bei neueren Platten nicht bzw. würde diese unbrauchbar machen.

    Aber ich glaube kaum, dass sich eine Low-Level-Formatierung lohnt, man sollte erst mal schauen, ob die fehlerhaften Bereichte mit der Zeit größer werden. Ist das der Fall, würde ich der Festplatte nicht mehr länger über den Weg trauen ... :-(

    Gruß
    bernie81
     
  9. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    war etwas unglücklich gequoted <schäm>

    >Das daraus folgende "schnellere" Formatieren der Platte, weil die
    >Platte nun kleiner ist/ausgeklammert?

    DAS wird nicht gehen. Außer mit Quickformat.

    J2x
     
  10. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    gell?
    - folgenden?
    Die Diskette besorgen? Die Oberflächenanalyse? Das "ausklammern" der defekten Sektoren? Das daraus folgende "schnellere" Formatieren der Platte, weil die Platte nun kleiner ist/ausgeklammert? Oder - weil die Sonne morgen nicht scheint????????
     
  11. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >Also zum einen solltest du dir eine DOS Diskette besorgen, damit
    >booten und dann scandisk ausführen, aber mit
    >Oberflächenprüfung. Das wird eine weile dauern. Aber wenn das
    >rum ist, dann sollte eigentlich die Platte schneller zu formatieren
    >sein, da die Sektoren dann "so gesehen" nicht mehr sichtbar sind.

    Der Tip ist genial, hat allerdings den Nachteil, das er NICHT funktionieren wird ;-)

    J2x
     
  12. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    Früher gabs im BIOS die Möglichkeit ein "lowlevelformat" durchzuführen. Dann wird die ganze Platte (von dem ersten bis zum letzten Byte) mit nullen überschrieben. Du kannst das aber auch mit S0kill machen.

    Aber wie schon erwähnt ... ich würde mit der Platte gar nix mehr machen ... denn sie wird dir eines Tages gar keine Daten mehr liefern ... und dann? (hoffentlich hast du dann ein frisches Image)

    MT
     
  13. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    Zum RAM-LW: Ist da nicht noch ein Eintrag in Himem.sys nötig?
    Soweit ich mich erinnern kann, musste man das
    noch machen....

    Scandisk hab ich schon oft genug gestartet, da werden die Sektoren ja auch markiert und nicht mehr benutzt aber sie werden trotzdem einem Reparaturversuch beim Formatieren unter DOS unterzogen....

    Ich hab übrigends 256MB Ram und kann ja nur max. 10 zuweisen, da bleibt aber eh genug über da ich sowieso höhstens 200 beanspruche.

    Aber was meinst Du mit LowLevel Format?

    mfg
     
  14. alphares

    alphares Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    34
    Hi das mit dem RAMDRIVE funktioniert so:

    den folgenden Teil fügst Du in Deine Config.sys ein:

    device=c:\Windows\himem.sys /testmem:off
    device=c:\Windows\emm386.exe RAM
    devicehigh=c:\Windows\ramdrive.sys /E 16384

    Die Zahl hinter ramdrive.sys ist die Größe des RAMDRIVES. Vergiss aber nicht, dass alles was Du dem RAMDRIVE zuweist vom System nicht mehr zu benutzen ist.

    Das zweite Problem kannst Du auch mit einem LowLevel Format lösen. Das dauert zwar auch länger, aber die defekten Sektoren sind ein für alle Male markiert. Die fehlerhaften Sektoren stehen in einer Art Datenbank. Die muss um die neuen fehlerhaften Sektoren erweitert werden.
     
  15. MTrebuko

    MTrebuko Kbyte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    288
    Hi SirSiggi

    Also zum einen solltest du dir eine DOS Diskette besorgen, damit booten und dann scandisk ausführen, aber mit Oberflächenprüfung. Das wird eine weile dauern. Aber wenn das rum ist, dann sollte eigentlich die Platte schneller zu formatieren sein, da die Sektoren dann "so gesehen" nicht mehr sichtbar sind.

    Das andere geht so: Erstell dir eine WIN 98 Bootdisk. Dies blöden Dinger erstellen immer eine RAMDISK. Kopiere das Script. Pass es an. Und schon funzt es.
    Grüße
    MT
     
  16. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, bevor Du Dein Geld in eine neue Platte investierst , schau erstmal, wieviel GB Dein Motherboard verträgt.
    Ansonsten kannst Du auch noch versuchen, mit Hilfe der Herstellertools ein LowLevelFormat zu machen - vielleicht bringts noch was - obwohl es verdammt nach einem Headcrash aussieht.
    MfG Steffen.
     
  17. megatrend

    megatrend Guest

    Hi,

    Findest DU das lustig? Ich nicht...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen