RAM-Nutzung statt CPU ?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von oberbernd, 25. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. oberbernd

    oberbernd Guest

    Mal \'ne Frage: Wie kann ich mein PC dazu bringen, auf 700MB freien RAM zuzugreifen und die CPU somit entlasten?
    Gruss, Bernd ;)
    Danke allen, Thema erledigt. Sehe gerade, daß mit Tweak-XP, sich ein beliebiges RAM-LW erstellen läßt.
    [Diese Nachricht wurde von oberbernd am 25.03.2003 | 17:27 geändert.]
     
  2. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    zB mit srdisk = Freeware-Treiber für Ramdisk. (Freeware oder Shareware? Weiß nicht mehr.) Kann jedenfalls mehr als ramdrive.sys. Und wenn Du eine flotte CPU hast, kannst Du noch versuchen mit DrvSpace oder Dblspace -oder wie das hieß- das Ram-Laufwerk zu komprimieren. Hat bei meinem alten 486er funktioniert.

    Anschließend ein hübsches Image machen, auf HD abspeichern und als erste Amtshandlung beim Neustart von der Dos-Ebene aus installieren (Dos-Ebene vorausgesetzt).

    Das würde dann wohl das schnellste aller denkbaren Win-Installationen.

    Tach noch.
     
  3. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    bei 1 GB Ram kannst Du mal probieren ob es Dir was bringt wenn Du die Auslagerungsdatei ganz abschaltest.............oder leg einfach eine
    1 GB Partition nur für die Auslagerungsdatei an und deaktivier zusätzlich die Kernelauslagerung
     
  4. oberbernd

    oberbernd Guest

    Wie kann ich die 32 MB-Sperre umgehen? 512 MB müssten es bei Premiere schon sein.
     
  5. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Tja, früher hieß es immer: das doppelte vom vorhanden RAM. Ich glaube das ist heute überholt.
    Wenn du mit XP/2000 arbeitest (wirst du vermutlich) denke ich, dass es mehr bringt, die Auslagerungsdatei auf 2 (möglichst physikalisch getrennte) Partitionen bringst-oder halt mehr, je nach Wunsch.
    Gruß
    André
     
  6. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    Ja. Ok. Nero kannst Du auch anweisen, eine bestimmte Menge RAM für sich in Anspruch zu nehmen.

    IdR geht das eben automatisch. Laß Dir die Ram-Auslastung doch mit entsprechenden Tools anzeigen. Win hat sowas ja im Gepäck.

    Weiter: Die PC-Welt hat doch auch schon Scripte veröffentlicht, die Windows veranlassen sollten, RAM freizugeben und die dort befindlichen Daten auszulagern. Ziel: Es wird für eine neu zu startende Anwendung Platz bereitgestellt. Macht Sinn.

    Tach noch.
     
  7. oberbernd

    oberbernd Guest

    Du verwechselst das mit Kontaktspray - aber mal Spass beseite, höchswahrscheinlich landen die Daten in der Auslagerungsdatei. Welche Minimalgröße ist bei 1 GB Ram angezeigt?
     
  8. zeusomator

    zeusomator Kbyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    374
    du könntest ja auch windows auf ein ram laufwerk installieren vielleciht geht es dann auch schneller!! aber nicht neu starten!?!?!?!
     
  9. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    aber nur das farblose,damit man den Datenstrom kontrollieren kann :)

    mfg
    Y
     
  10. oberbernd

    oberbernd Guest

    Wenn ich den Audiograbber benutze, kann ich die Ramgröße bestimmen, die das Prog benutzen kann. Die Anwendung läuft dadurch erheblich schneller. Wie kann ich andere Progs dazu bringen, mehr ins RAM zu laden?
     
  11. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Na ja, wenn man n Kabel rüberlegt und an die Enden Silikonspray tut... :-)

    Gruß
    André
     
  12. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    womit soll der PC denn auf den RAM zugreifen,wenn nicht mit der CPU.....etwa mit nem Floppy? :)
     
  13. oberbernd

    oberbernd Guest

    Hi, dass z.B. Anwendungen ins RAM geladen werden und nicht die Daten über die CPU hin und her geschaufelt werden.
     
  14. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    Woraus schließt Du, daß die CPU <B> nicht </B> darauf zugreift? Vielleicht gibts ja nix an Daten, worauf sich zuzugreifen lohnen würde...

    Tach noch.
     
  15. zeusomator

    zeusomator Kbyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    374
    Was meinst du mit CPU entlassten??
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen