1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAM Problem? Oder ist es was anderes!?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von bodoo, 19. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Hey,

    habe folgende Komponenten gekauft:

    - Asus Board A8N-E Rev.2
    - CPU: AMD Athlon 64 3000+ (1800Mhz, Venice)
    - Grafikkarte: Asus Extreme N6600 Silencer/TD
    - Netzteil: Enermax Liberty 400W
    - Samsung SATA II 200GB Festplatte

    RAM: no name (keine Ahnung) 512MB DDR333 (hatte ich noch)

    Laut Herstellerangabe untersütz das Board DDR333 bis DDR400, hab also diesen RAM Riegel mal eingebaut und siehe es ging. Leider kackt jetzt aber öffter mal (sehr oft) der PC ab. Egal was man gerade macht surfen, DVD, etc., er startet dann einfach mal neu! Oder die berühmten Windows Meldungen erscheinen: "Das Programm musst leider auf Grund eines Fehlers geschlossen werden".
    Jetzt hab ich mal in einen anderen Forum gelesen, dass anscheinend mein Board zwar DDR333 RAM unterstütz aber die CPU nicht. Die benötigt angeblich DDR400 Riegel.

    Spiele jetzt mit dem Gedanken mir einen 1GB DDR400 RAM Riegel zu kaufen! Bloss was für einen oder doch lieber 2 x 512MB DDR400.
    Aber ob das mein Absturz Problem löst?!
    Bios hab ich schon auf die neuste Version upgedatet und auch sonst alle akutellen Treiber installiert!

    Need help! Vielleicht hat da jemand schon Erfahrung mit dieser Hardwarekomponenten Zusammenstellung.

    Gruß Bodoo
     
  2. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    servus!

    hast du schon mal die temperaturen ausgelesen?
    wie warm wird die cpu, die northbridge ?
     
  3. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Bei Vollauslastung der CPU mit "CPU Burn-in v.1.01:

    hab ich für die CPU max. 39°C
    und für die Northbrighe max.33°C

    Habe jetzt festgestellt, wenn ich Windows XP auf meiner IDE Festplatte laufen habe, das er dann nicht mehr abstürzt (d.h. nicht mehr ab und zu runter fährt). Wenn ich Windows XP auf meiner Sata II Platte installiere und die CPU mit Burn-in belaste kommt es ständig vor das er einfach mal aus geht und neu startet. (und das schon nach weniger als 2 Minuten bei Volllast. Vielleicht ist der Sata Controller von diesem Motherboard schrott. (Hab neueste Nvidia Treiber für das Board installiert, hat sich nichts geändert).
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    wenn du die SATAII-Platte im normalen SATAI-Mode betreibst - passiert das dann auch.
    der nforce4 hat leider durchaus manchmal probleme mit SATA2. (SATA-Controller ist im chipsatz integriert)

    andererseits kann es auch am ram liegen. oder ist das system mit der IDE-platte wikrlich 100% stabil?
     
  5. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Bis jetzt ist das System mit IDE stabil! hatte mit diesem System noch keinen totalen Absturz, das einzigste was mal vor kommt ist das wenn ich Power DVD laufen habe das Windows nach einer Weile einen Fehler dieses Programms bringt und es schliesst. (System läuft aber weiter).

    Wobei wenn Win XP auf der Sata Festplatte läuft, totale Abstürze mit automatischem Neustart an der Tagesordnung sind.
    Mit Sata Festplatte, habe ich auf alle fälle dann noch Abstürze vom Internetexplorer, Explorer, PowerDVD, ....!

    @Poweraderrainer:
    Vielen Dank für den Tipp, werde es gleich mal ausprobieren! :-)

    Desweiteren habe ich festgestellt, dass das GigaBit Lan von dem Board Müll ist! Downloads kommen immer zerstückelt an, Archive sind immer defekt! (neuste Treiber haben da auch nichts gebracht)
     
  6. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Also das jumpern auf SATA I hat nichts gebracht, stürzt genau so ab!
     
  7. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    memtest --> erbrachte keine Fehler!!

    Also der Ram scheint in Ordnung zu sein!
     
  8. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Nachtrag:

    Auch mit der IDE Festplatte ist jetzt mein PC abgestürt und hat sich neu gestartet, als 3dMARK05 lief!

    Also ist es egal ob SATA oder IDE! So ein Mist! Woran kann es jetzt noch liegen?

    Neuer RAM? Wollte ich ja so oder so neu kaufen!
     
  9. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    ICH BIN JA KEIN OPTIMIST!

    Aber ich glaub der RAM war das Problem!

    Habe jetzt 2*DDR400 512MB Kingston RAM drin und er ist bis jetzt nicht mehr abgestürzt!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen