1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ram Problem unter Win2000P

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Tobi Sch, 6. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tobi Sch

    Tobi Sch ROM

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Ich hab einen 256 Mb Baustein unter winn 2000p und alles funktioniert, wenn ich einen 512 er allein oder gemeinsam mit dem 256 er einsetze wird der zwar vom Bios erkannt, das windows bringt aber den Bluescreen mit allen möglichen "corrupt file" Fehlermeldungen und macht immer wieder einen Neustart. Die Bausteine sind von der gleichen Firma und funktionieren in anderen Rechnern.

    Was kann das sein ?
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wer nicht will der hat schon:o
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    @silly

    schildere mir doch mal deine cpu und deinen ram dann sag ich dir was du machen musst (eventuell nämlich gar nichts).wenn dus nicht weißt lade dir aida32 herunter, da kannst du alles nachgucken...

    gruß poweraderrainer
     
  4. Silly14

    Silly14 Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    168
    Wo stell ich das denn mit diesem sychron ein?
    Danke!
     
  5. Tobi Sch

    Tobi Sch ROM

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Danke Gerd,

    Ram Frequenz stand auf Auto, der 256er funktioniert auch asynchron, der 512 er nicht. Also Frequenz auf 133/266 und schon funktionierts.

    Es ist schon gut, ab und zu mal ne helle Kappe zu fragen.

    Danke und Gruss

    Tobi
     
  6. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,

    der 2000er läuft mit 133 oder 166MHz, in der Regel mit 133MHz. Takte das RAM synchron zum Prozessortakt, also 266MHZ, wenn der XP mit 133MHz läuft, oder 333MHz, wenn der Prozessor mit 166MHz läuft. Dann stell im Bios das zahmste RAM-Timing dazu ein (das mit den größten Zahlen). Wenn er auf diese Weise stabil läuft, kannst Du das Timing stufenweise wieder verschärfen.

    Den Speicher als PC333 laufen zu lassen, wenn die CPU mit 133MHz tickt, bringt nichts. Synchronbetrieb ist besser und stabiler.

    Grüße
    Gerd
     
  7. Tobi Sch

    Tobi Sch ROM

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Es handelt sich um DDR-333 er Bausteine, Motherboard ist Gigabyte 7VAXP Ultra AGP 8x/FSB 333 mit Athlon XP 2000+ ohne übertaktung. Warum funktioniert der 256er und der 512er nicht (beide von PQI). Mit einem Infinion hatte ich das gleiche Problem.
     
  8. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hört sich nach zu scharfem Speicher-Timing an. Wie betreibst Du denn den Speicher und was für einer ist es? 100er, 133er, 266er, 333er, 400er? CL2, 2.5 oder 3? SDRAM oder DDR? Welche CPU und wie getaktet?

    Grüße
    gerd
     
  9. AceWando

    AceWando Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    173
    Welche Zugriffszeiten unterstützt dein MoBO überhaupt vielleicht hast du dir einen falschen Riegel gekauft.
    Wenn du nicht weisst was dein MoBo unterstützt kannst du mal AIDA32 testen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen