1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RAM - Test

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von rosebowl, 19. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rosebowl

    rosebowl Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2002
    Beiträge:
    122
    Erst einmal ein riesiges Dankeschön an alle !!!!! :-)
    Habe jetzt mehrere Programme runtergeladen und werde jetzt erst
    mal ein bischen rumprobieren.
    Falls noch Probleme auftauchen, ich weiß ja wo es Hilfe gibt !

    Danke nochmal

    Rosebowl
    [Diese Nachricht wurde von rosebowl am 04.04.2002 | 16:26 geändert.]
     
  2. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo , hab da ein Programm... heißt ctramtest... und noch ein paar andere... kann ich Dir als zip.Format schicken...
    gib mir mal Deine Addy.

    Gruß ghostrider
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Wenn Du MemTest86 meinst, das habe ich (2. OS ist Suse Linux 7.3) und es hat bei mir keine Fehler gefunden.
     
  4. Busta1982

    Busta1982 ROM

    Registriert seit:
    5. März 2002
    Beiträge:
    6
    so hier sind n paar Speicher Progis .

    MemTest: http//hcidesign.com

    GoldMemory: http//www.goldmemory.cz

    BCM-Diagnostics: http://www.bcmcom.com

    Docmem: http://www.simmtester.com/page/products/doc/docinfo.asp

    Wobei ich sagen muss ,das Docmem ganz ok ist! Läuft unter DOS, (muss es ja auch ) und habe damit gute erfahrung gemacht! Ram Defekt, bericht ausdrucken , zum Hersteller /Geschäft und habe n neues bekommen ohne Murren!
    P.S: Müsste auch mit Startdikette gestartet werden!!
    Gruss
    [Diese Nachricht wurde von Busta1982 am 04.04.2002 | 14:31 geändert.]
     
  5. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Das Testprogramm von der Ct ist aber nicht so der Bringer. Mein Rechner dürfte nach dem Testergebnis nicht mal bis zum Windowsdesktop kommen, der Rechner läuft aber und ähnliche Ergebnisse habe ich schon in anderen Foren gelesen.
     
  6. Thomapyrin

    Thomapyrin ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo.
    Die Zeitschrift C`T bietet einen Test zum Downoald an.

    http://heise.de/ct/ftp/

    MfG
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Für Windows gibts keine zuverlässigen, gute laufen entweder unter DOS oder einer Linux Umgebung.

    z.B. Memtest86
    http://www.teresaudio.com/memtest86/
     
  8. kalten01

    kalten01 Kbyte

    Registriert seit:
    24. August 2000
    Beiträge:
    135
    Gibts nicht, nur professionelle Speichertester (sauteuer) funktionieren richtig. Der Ram Test beim Windows Start ist auch für die Füsse !
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Fehlerhaftes RAM kann bereits beim booten Probleme verursachen. Deshalb laufen quasi alle RAM-Test-Programme im DOS-Modus, weil was nützt Dir ein RAM-Test unter W98, wenn W98 nicht einmal gebootet werden kann? Der DOS-Modus ist da viel unempfindlicher, zudem würde man ja die Windows-Session zerstören, wenn man jedes einzelne Byte beim Test beschreibt, da die Windows-Session in vieler Hinsicht im RAM gespeichert ist. Also, vergiss W98-RAMtester, nimm ctRAMtst vom Heise-Link (wie bereits angegeben wurde). Das Progi muss mit einer DOS-Bootdiskette gestartet werden (das .exe-File darf aber schon auf C: sein).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen