1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ram?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von digital_lady, 9. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. digital_lady

    digital_lady ROM

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    6
    Hallo liebe User,

    in Gebieten der Hardware kenne ich mich leider fast gar nicht aus! Umso schlimmer ist es, dass ich mich jetzt dazu gezwungen sehe, mich mit dem Thema RAM näher zu beschäftigen - ein Spiel macht immer mehr Probleme und ich würde den RAM gern aufstocken.
    Weiß aber leider nicht wie! Wo bekommt man RAM am besten, wie wird er "installiert/angebracht", wo genau kommt er rein, welche Sorte benötige ich?
    Ein paar Daten zu meinem Rechner:
    Pentium(R) 4 CPU 2.00 GHz
    2.02 GHz
    256 MB RAM
    Win XP
    Kenne mich wie gesagt auf diesem Gebiet leider nicht sehr aus :( Hoffe mir kann jemand weiterhelfen, wie ich die ganze Sache angehen kann und welcher RAM für meinen Rechner geeignet ist.

    Danke im Voraus,

    digital_lady
     
  2. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Trag den PC zum Händler deiner Wahl und laß ihn aufrüsten - ist besser wenn du absolut keine Ahnung hast
     
  3. digital_lady

    digital_lady ROM

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    6
    hrm .. aber so schwer kann das doch nicht sein? Würde das schon gern selbst auf die Reihe kriegen. Bin ja durchaus ein intelligenter Mensch, nur fehlen mir halt einige Infos.. aber das muss doch mit ein bisschen Logik und ein paar Infos zu schaffen sein ..? :)
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Na gut - dann poste mal welches Mainboard du hast....sollte mit Everest Home Edition rauszufinden sein
     
  5. digital_lady

    digital_lady ROM

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    6
    Hi Whisky,

    vielen Dank für deine Hilfe und auch den Tip mit Everest Home Edition.
    Es kam heraus:

    Motherboard Name Asus P4B266,
    Erweiterungssteckplätze 6 PCI, 1 AGP, 1 CNR,
    Motherboard Chipsatz: Intel Brookdale i845D,

    Hoffe, das waren die richtigen Daten. Was nun?
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin
    Nun guckst du dir mal dein Board an, hier ist ein Bild davon:
    [​IMG]

    bei dir im PC ist das ganze um 90 Grad gedreht... Der RAM kommt in einen der drei schwarzen langen Steckplätze, mit den weissen Nasen an den Enden! Sind auf dem Bild waagerecht oben links, und wenn du mal in den PC guckst, wirst du sie bei dir auch finden! ;)
    Um den RAM aufzurüsten, machst du an einem Steckplatz die beiden Nasen auf (runterdrücken), und dann unbedingt auf die Kerbe am RAM achten! DDR-RAM hat eine Kerbe ausserhalb der Mitte und passt also nicht falschrum aufs Board! Im Steckplatz ist eine Aussparung, da siehst du dann wie rum der RAM reinpasst! Muss eben mit der Kerbe übereinstimmen!
    Wenn du den RAM-Slot geöffnet hast, drückst du den Riegel mit sanfter Gewalt rein, bin beide (!) Nasen einrasten, und das wars!
    Und richtig rum, man kann es nicht oft genug sagen...
     
  7. digital_lady

    digital_lady ROM

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    6
    Hi,

    vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Und das war also quasi alles? Was kann evtl. schief gehen (nur um die Risiken zu kalkulieren) und was genau sag ich jetzt dem Händler, einfach: "Ich hätte gern etwas RAM (oder DDRAM) ? Wieviel wäre empfehlenswert?

    Danke!!

    digital_lady
     
  8. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Du kannst ihn nur falsch rum einsetzen, dann schmort er ein bisschen, ist kaputt, und das Board wahrscheinlich gleich mit! ;) Aber wenn man nur halbwegs intelligent ist passiert das nicht, das würdest du auch merken, denn dann geht er nicht ganz rein und kippelt im Slot rum!
    Du gehst zu deinem Händler und sagst ihm, du brauchst DDR400er RAM, ich würde mindestens verdoppeln, aber besser gleich noch 512MB dazu! Du bist auf der Sicheren Seite, wenn du einen vom selben Hersteller nimmst als der, den du schon hast! Findest du auch per Everest raus, in der Rubrik "SPD"!
    Ansonsten auf jeden Fall Marken-RAM nehmen: MDT, Infineon (original), Samsung...
    Mit billig-RAM hat man selten was zu lachen ;)
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ich würde zu Samsung greifen, 2x 512MB kosten 80€
    samsung ist mit so ziemlich allem Kompatibel
     
  10. digital_lady

    digital_lady ROM

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    6
    Hi,

    das klingt ja auf jeden Fall alles machbar :) Vielen, vielen Dank für eure Hilfe.
    Wäre nur noch die Frage, warum bei mir bei "SPD" nichts angezeigt wird..? o.O? Sonst steht überall was, aber in dieser Kategorie gerade nichts.
    Aber ansonsten .. nehm ich halt Samsung (danke für den Hinweis!), wenn das mit allem kompatibel ist.

    Sehr nett von euch, vielen Dank :)

    digital_lady
     
  11. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    Klick einfach mal dran rum, vielleicht unter Mainboard, je nach Version deines Everests.
     
  12. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Wenn du einen anderen Markenspeicher günstiger kriegen solltest als den Samsung (MDT, Kingston, Orig. Infineon - kein 3rd, GEIL), machst du damit auch nix falsch! Musst halt schauen,m was dein Laden zu welchem Preis da hat! Übrigens auch bei Samsung drauf achten, dass es original Samsung ist und kein 3rd! Beim 3rd sind es nämlich nur Samsung Chips auf einer Billig-Platine - Stabiler PC ade ;)
    Und lass dir keinen teuren andrehen mit CL2! CL2,5 oder CL3 reicht dir, da merkst du keinen Unterschied...
     
  13. digital_lady

    digital_lady ROM

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    6
    Ok, danke, da werde ich drauf achten! :)
    @erdin.ger Ne, da steht nichts, no way ... aber denke mal, das ist dann nicht so wichtig, befolge ich einfach ankeforever's Ratschläge :)
    Danke euch für die vielen Tips!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen