1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Ramdisk als Drive C:

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von elenion, 8. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elenion

    elenion ROM

    Hallo !

    Ich wollte fragen, ob es unter Windows 95 (Dos version 7.1, also mit FAT32 support) möglich ist, eine ramdisk den laufwerksbuchstaben c: zu geben und die übrigen partitionen nach hinten zu verschieben. eigentlich müsste ich das, um genau zu sein, unter dos (version siehe oben) machen.

    Wenn jemand mir helfen könnte, ich wäre mehr als dankbar ;-)

    Gruß

    elenion
     
  2. wolves

    wolves Kbyte

    Könnte damit funktionieren...

    RAM Disk 98
    Das kleine Programm legt auf Mausklick ein weiteres Festplattenlaufwerk mit einem Umfang von bis zu zwei Gigabyte aus dem Arbeitsspeicher (RAM) an. Einzigartig ist dabei die Bootfähigkeit dieses Laufwerks. Bestimmte Anwendungen in den Hauptspeicher auszulegen, wird mit steigender RAM-Kapazität immer beliebter. Damit kann insbesondere die ladegeschwindigkeit von wichtigen Daten deutlich beschleunigt werden. RAM Disk nimmt unter diesen Utilities eine Sonderstellung ein. Über den Hardware-Assistenten installiert richtet das Programm ein zusätzliches Festplattenlaufwerk ein. Die Speicherkapazität kann flexibel eingestellt werden und kann in Abhängigkeit des vorhandenen RAM bis zu zwei Gigabyte umfassen. Als Besonderheit bietet sich bei RAM Disk die Möglichkeit, das virtuelle Laufwerk als Bootlaufwerk als Ersatz einer herkömmlichen Bootdiskette zu betreiben. Prima funktioniert auch die Verwendung des Programms zur Beschlueinigung von kleineren Programmen. Bitte lesen Sie vor einer Installation des Programms die Readme-Datei sorgfältig durch. (Freeware, ohne Registrierungsgebühr)

    Download [ Win 95/98/NT4/2000 ]
    http://www.files2000.de/files/cpu%20bios%20tuning/speicher/rdsk98v5.zip

    gruss wolves
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen