Ratgeber-Special: Basiswissen Linux

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von MatthiKu, 15. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MatthiKu

    MatthiKu Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    32
    Der Ratgber mag ja schoen und gut sein, aber es gibt auch jede Menge gute Foren und Webseiten, die sich genau diesem Thema widmen. Ein bisschen Suche im Internet bringt da wahre Schatzgruben zutage.

    Es gibt auch viele Foren, in denen man spezifisch Fragen stellen kann.

    z.B. Linuxhilfen.org
    oder http://www.oreilly.de/german/freebooks/rlinux3ger/linux_wegIVZ.html

    Aber es ist natuerlich auch nett, diesen Ratgeber hier in gedruckter Form neben der Tastatur liegen zu haben, wenn man gerade am installieren und konfigurieren ist.
     
  2. MagicMan

    MagicMan Kbyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    157
    Wieso?

    Hab' seid NetWare 4 einen Novell-Server zu Hause laufen.

    Wüßte nicht, was besser wäre....

    MagicMan
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Stimmt so nicht. WAR mal so.

    Ich nutze Linux (Mandrake 9.2) auf einem Desktop PC. Läuft alles... Drucker, Grafikkarte, Soundsystem, DVD, CD-RW... ins Internet kann ich auch, wie Du an meinem Beitrag siehst... Office usw ist überhaupt kein Thema...
    ... aber das ist eine Glaubensfrage, daher:
    :btt:

    MfG
    Vimes
     
  4. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    als Linux Anfänger (der sich nicht ganz freiwillig damit beschäftigt) bin ich auf jede Hilfe angewiesen. Ich denke aber, das hier Angebotene ist nur ein Abklatsch des PC Welt Sonderheftes "Linux". Das ist für Anfänger nicht schlecht. Ansonsten sieht es in Sache Hilfe für Linux, wenn es über Grundwissen hinaus geht, in Deutsch eher schlecht aus. Und Linux macht nun mal nur Sinn, wenn es als Netzwerk OS eingesetzt wird. Seine Herkunft, eine Anlehnung an Unix, ist auch klar darauf ausgerichtet.

    Und da geht es nicht darum, das Linux mal einen Scanner etc. erkennt, sondern, das perfekte Sicherheitsregeln eines Netzwerkes definiert werden können. Ich selbst lehne Linux als Windows Ersatz (im Heimbereich) völlig ab. Ich denke, beide OS spielen in anderen Bereichen. Keiner würde ein Novell zu Hause einsetzen...

    Uwe
     
  5. ShoAn

    ShoAn Byte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    13
    hehe, umsonst ist linuxhilfe nie - eher kostenlos ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen