Raubkopien - selber schuld

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von 78er, 8. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 78er

    78er Byte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Am Wochenede habe ich mich mal wieder auf die Suche nach einem neuen Game für die langen Wintertage gemacht. Ich glaub ich habe schon zwei Jahre keins mehr gekauft, weil ich dafür nie Zeit hatte.

    Als ich dann so in den Reihen stand hat es mir fast die Schuhe ausgezogen. Die wollen ja echt für so ein neues Spiel schon mal locker 50 Euro haben. Ich glaube die Spinnen. Natürlich habe ich das Spiel liegenlassen und micht dafür in der "Niedrigpreis Klasse" nach schon etwas älteren Spielen umgeschaut und ein solches gekauft.

    Da heulen alle rum "Ihr bösen Leute kopiert Spiele etc." aber warum danach fragt keine ***.

    Ich hätte das Spiel für 25 oder maximal 30 Euro gekauft, aber bei 50 hört die Freude auf.

    Da wird in den Medien gepuscht was nur geht, die Kids werden heiß gemacht auf das neuste aus Film, Musik und Spielen nur leisten kann es sich keiner. Da wunderts ein nicht, wenn die Leute klauen gehen und Raubkopieren in Mode kommt.

    Ich persönlich meide es ab sofort neue Spiele zu kaufen und warte lieber noch 1-2 Jahre und hole mir dann eine Billigversion von dem Spiel.

    Man kann auch allen anderen nur raten, keine Spiele zu kaufen und die Firmen auf Ihrem Mist sitzen zu lassen.

    Ein Boykott über 2-3 Jahre wäre doch mal etwas, das bestimmt zieht.

    Irgendwo in diesem Forum habe ich mal gelesen, das durch das die Strafen auf Kopierer die Leute wieder zum Kauf animiert werden. Ich denke das geht mal kräftig nach hinten los. Denn ein "ertappter Bösewicht" wird garantiert nicht zum Schäfchen.

    Schnäppchen sind derzeit im Trend, aber das ist vielleicht noch nicht die obersten Reihen der "Preisdesigner" duchgedrungen.

    Guten Tag.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen