1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RC440BX komme nicht ins BIOS

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von FallenOne, 6. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Hallo,
    ich wollte einen Fileserver für das Netzwerk zu Hause aufsetzen...
    Dazu hab ich mir nen PII 350 MHz geholt, darin ist das Intel RC440BX.
    Obwohl ich beim Start F2 drücke und auch "Entering Setup..." kommt, gelange ich nicht ins BIOS. Stattdessen zeigt er an das Mouse und Keyboard erkannt wurden. Kurz darauf kommt die Fehlermeldung "Drive B error". Wenn ich mich recht entsinne ist Drive B ein 5 1/4" Diskettenlaufwerk, solches war allerdings noch nie in diesem PC.
    Auch ein BIOS-Update hat nichts gebracht, zwar wurde es erfolgreich abgeschlossen, aber ich komme weiterhin nicht ins BIOS.
    Was nun?

    Danke schon mal für alle Tipps

    MfG
    Fallen
     
  2. RalphS

    RalphS ROM

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    das blöde ding funzt trotzdem nicht.Ich war jetzt sogar ganz radikal und habe mal während des flashvorganges resetet.Der bootet als wenn nichts gewesen wäre.Ist das noch normal.Ich glaub ich gebs auf.Wenns meiner wäre wär der schon längst vom balkon geflogen
     
  3. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Passende Münze geht auch
     
  4. RalphS

    RalphS ROM

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    wenn ich die batterie umgedreht reinhaue, dann habe ich nur eine metallbrücke ersetzt.Ist das bei dir auch der fall?Weil bei den knopfzellen der +pol auch am rand der Batterie ist und meine kontakte unten und an der Seite sind.d.h. von + zu+.


    Ich werds nochmal probieren, vielen dank schonmal
     
  5. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    anmachen, dann kommt checksum, f1 ins bios, speichern und ausmachen. dann alte batterie wieder rein...

    meins funzt jetzt wieder richtig und ohne jegliche maken...

    garantiere natürlich nich das das board ganz bleibt, mir persönlich wars irgendwann zuviel und ich hätte dabei lieber das board zerschossen als weitere Tage reinzustecken...
     
  6. RalphS

    RalphS ROM

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    wie jetzt????Ehrlich?Muß ich den rechner mit der kurzgeschlossenen Batterie hochfahren.Oder bloß mal rumdrehen,warten und wieder richtigherum einbauen?Und funzt das den jetzt wieder regelmäßig mit dem board von dir?
     
  7. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Nachdem ich es geschafft hatte ist das gleiche nochmal passiert... Ende vom Lied ist das ich nen Kurzschluss verursachen musste, das aht auch sofort funktioniert...
    Dazu einfach die Batterie falschrum reinmachen... Wirst aber ne dünnere brauchen, ging mit der gleichen bei mir so nicht...

    MfG
    Fallen
     
  8. RalphS

    RalphS ROM

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    @FallenOne.
    Was hat den letztendlich funktioniert?Ich sitze jetzt nähmlich auch an so einem zickigen ding.Das gleiche mainboard mit den gleichen problemen.Probiere diese geschichten schon seit tagen rum.Es klappt einfach nicht.:(
     
  9. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Hab es hinbekommen, nach zig verschiedenen versuchen.
    Danke an alle für die Tipps und Anregungen bis zum nächsten Problem ;)

    so long

    Fallen
     
  10. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    okay werds mal so versuchen
     
  11. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Eine Diskette frisch formatieren und die Dateien für'S Biosupdate draufkopieren bzw vom Intel-Programm machen lassen .
    Board auf Recovery-Modus einstellen und Update durchlaufen lassen .

    Alternativ vorher Board auf Recovery stellen und hochfahren ohne Diskette !
    -> vorher Batterie rausnehmen
    10 Sekunden laufen lassen dann Ausschalten und Netzteil abziehen und board wieder einschalten
    Eine Münze in den Batteriesockel und 10 minuten so stehen lassen
     
  12. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    das hervorrufen eines Checksum errors hat auch nicht funktionert :(

    so long
    Fallen
     
  13. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Danke für die Tipps werd die Batterie mal übernacht rausnehmen...

    cu
     
  14. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Ab und zu haben einige Intel-Boards diesen Fehler .
    Ich selber hatte schon mal ein RC440BX und ein BI440ZX mit diesem Symptom .

    Erst nach vielem Rumprobieren und Fluchen ging es dann plötzlich aber ich weiß nicht genau was dazu geführt hat .

    Ich vermute es war das Abziehen der Batterie nebst Abziehen des Netzteil nebst Einschaltversuch per Jumper (um die Kondensatoren zu entladen) und anschließendem Start mit Netzteil im Recovery-Modus aber ohne Startdiskette (Einfach nur Einschalten bei ausgebauter Batterie und ca 15 Sekunden später wieder Ausschalten ) .
    Dann den Normal-Modus bzw Setup-Modus versuchen .
     
  15. Gast

    Gast Guest

    was für ein BIOS hast Du denn, gibt wohl verschiedene - siehe

    ftp://aiedownload.intel.com/df-support/914/ENG/Readme.txt

    zur Not hilft vielleicht, die Batterie mal für eine halbe Stunde rauszunehmen, sodass die Kiste dann einen "Checksum Error" produziert und Dich mit F1 ins BIOS lässt ...
     
  16. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Bei Jumper 2-3 ist es so als würde man F2 drücken, er geht oder in diesem Fall versucht ins BIOS zu gehen. Aber hier ist es das gleiche, er "kommt" nicht rein sondern führt den Bootvorgang fort, jedoch ohne Erfolg.

    Im Recovery-Mode hat er nicht einmal auf Drive A zugegriffen, also würde es wohl auch mit (der richtigen) Diskette nicht funktionieren.
     
  17. Gast

    Gast Guest

    :confused: versteh? ich nicht so ganz ! was passiert denn ?

    Jumper auf 2-3 und F2-Taste ruft normaler Weise das BIOS auf !

    "Recovery Mode" geht im übrigen nur mit einer entsprechenden Diskette !

    cu
     
  18. FallenOne

    FallenOne Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Habe das mal versucht wie in deinem Link beschrieben wird sofort das BIOS aufgerufen, aber auch hier kommt er nicht rein.
    Auch der Recovery-Mode zeigte keine Wirkung...
     
  19. Gast

    Gast Guest

  20. kochanderbarbar

    kochanderbarbar ROM

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    ich hab das gleiche prob mit dem RC440BX,
    hab schon 10-cent münzen umgedrehte batterien alle jumper-kombinationen ausprobiert und es passiert einfach nichts neues... (wenn das teil wenigstens richtig kaputt wäre...)
    der rechner bootet bis zu "B: drive error press F1 to resume",
    nach F1 kommt "drive not ready insert boot diskette in A:"
    ins bios komme ich nicht, ne windows xp boot-diskette bringt auch nichts, da keine laufwerke ausser a: erkannt werden...
    HILFE!!! SCHNELL!!! ich dreh sonst durch... :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen