1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

RDRAM...lohnt sich das ganze?!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von xLeheLx, 3. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xLeheLx

    xLeheLx Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    10
    Ich will mir bald (oktober :) ) nen pentium 4 kaufen, weil der neue sorte ganz gut ist aber auch, weil das mit RDRAM kaufen kann...
    Nun lohnt sich das ganze mehr geld für rdram typ auszugeben?!

    256rdram ist doch so wie 512 ddram...oder?
    Erzählt mir mal was davon :)
    Danke!
    LeheL
     
  2. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Hi,

    Mit Sackgasse meint mein Vorredner vielleicht, dass fast keiner RAMBUS kauft und der RAM wohl vom Markt verschwindet. Das kann gut sein, auch wenn die Preise jetzt fast gleich sind. Wenn du dir ein i850 Board leisten kannst und einen neuen P4 mit FSB 133=533, dann würde ich natürlich schon RIMM holen, weil der Speicherdurchsatz besser ist als von DDR-RAM.
    Meiner Meinung nach solltest du aber Zukunftssicher auf der DDR-RAM-Schiene bleiben.
    Mein Tipp: Ein Board mit SIS 645 (Ich kenne eine Adresse, wo sie neu nur knapp 100 EUR kosten, außer ASUS, da musst du mindest noch 15 EUR mehr rechnen) mit DDR333. Dabei sparst du so viel Geld, dass du dir locker ein DDR333 CL2 von Corsair leisten kannst.
    Zum Vergleich CL2,5 => 199 EUR und die schnellere CL2 Variante kostet etwa 299 EUR.
    DDR RAM soll bereits den Rambus-Speicher mit DDR400 übertroffen haben, was Rambus tötet.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ob sich die Mehrausgabe für RAMBUS-RAM lohnt musst du selbst beantworten, zumal der Mehrpreis nicht gerade unerheblich ist.

    Der Datendurchsatz ist zwar etwas höher als mit DDR-RAM (DoubleDataRam), aber RAMBUS ist eine Sackgasse im Gegensatz zum DDR-RAM. Bei DDR-RAM sind wir jetzt mittlerweile bei PC333 in Kürze bereits beim PC400.

    Das 256 MB RAMBUS = 512 MB MB DDR-RAM sein sollen ist mir etwas ganz neues. Du meintest wohl eher die Taktvervielfachung.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen