1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Reboot bei Anschluss von ext IDE Disc

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Olae, 14. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Olae

    Olae ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo. Wir haben folgende Systeme im RZ:

    XP Prof SP 2 Vers 2002
    Intle Pentium 4 2,8GHz, 512 MB RAM, Dell Computer.
    alle Updates installiert.

    Sobald an diese Rechner an USB 2.0 eine externe IDE Disc angeschlossen wird rebootet das System permanent. Das Rebooten tritt nicht auf, wenn auf der externen Disc keine Partition forhanden ist, tritt aber wieder auf sobalb in der Datentraegerverwaltung eine Partition erstellt wird (sobald er mit dem Formatieren beginnt. ) Das Problem tritt sowohl bei 2,5 als auch bei 3,5 Zoll Festplatten auf, hat also nicht mit der Stronversorgung am USB Bus zu tun, wie ich zuerst dachte.

    Hat jemand ne Ahnung wie man das Problem beseitigen kann? Ich bin ratlos.
    Danke, Olae
     
  2. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    installier mal die USB-Treiber neu (vorher alle deinstallieren).
    Vielleicht passen auch die von Dell und deinem Gehäusehersteller verwendeten USB-Chipsätze nicht zusammen...
    ne externe IDE-Festplatte gibt es nicht... das ist für das Betriebssystem eine USB-HD... egal was da eingebaut wurde.
     
  4. Olae

    Olae ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Hey,
    danke fuer die Antwort.
    Das Problem tritt halt nur bei allen IDE drives auf, jegliche externe Flash Speicher (Memorystick) vertraegen die Rechner ohne Probleme...... also muss es fuer den Rechner einen Unterschied geben, und wenns nur die Groesse ist.
    Ich habe nun gestern ne ganze Zeit an zwei der Rechner ruminstalliert und alle Trieber neu installiert, letztendlich hat er sie dann akzeptiert, nachdem ich den Jumber an der Platte auf Slave gesteckt habe.... Nun haben wir gestern abend das Masterimage fuer die 280 Rechner geaendert, bevor sie sich heut Nacht wiederhergestellt haben, (also auf aktualisierte Treiber) und heut morgen vertraegt er auch keine Slave-gejumperte Discs...... naja, versuche es halt alles nochmal... irgendeinen Treiber haben wir wohl nicht aufs Image uebernommen.
    Zumindest hatte die olle Slave-Jumpen nen grossen Einfluss.

    gruss o
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen