1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner bootet nicht korreckt mit neuer Grafikkarte

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Xanatos, 13. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    Hi,

    folgende angaben zum system:

    Athlon 64 3200+ 2 ghz
    Win XP
    1,5 gig Ram
    Asus A8N-VM (geforce 6150 onboard)

    Nun ich hab mir ne neue graka gekauft Saphire ATI Radeon X800 GTO FB PCI-E

    So... hab onboard grafiktreiber deinstalliert. Rechner runtergefahren neue Grafikkarte rein. Alle Lüfter laufen er checkt beim Boot die systeme und bleibt beim USB Controller hängen.

    Die karte braucht 350 W Netzteil, ich hab aber nur 300 W!!!
    Dachte mir halt hab nich viel performance drin sonst probiers mal. :aua:

    Nun meine Frage:

    Liegts am Saft oder evtl an was anderem?

    Der Xana

    P.S: nach ausbau der karte bootet er wieder einwandfrei.
     
  2. Darkhound

    Darkhound Kbyte

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    378
    Klingt in der Tat meiner Meinung nach nach zuwenig Saft, denn die anderen Gerätschaften in Deinem System wollen ja zusätzlich auch noch etwas Power... :rolleyes:

    Andere Frage: Wie hast Du Deinen Onboard-Grafikchip deinstalliert? Treiber korrekt runter (mit z.B. Driver Cleaner) ? Im BIOS dann onboard-Grafik deaktiviert (Display Device oder wie das heißt)? Sonst findet er die Karte ja nicht. ;)

    Gruß, Darkhound
     
  3. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    habe im WIN den onboard treiber NUR DeACTIVIERT *korrigier*
    Ganz normal über Hardware Manager.

    im Bios ist richtig ein gestellt: Graphic Device abfrage : PCI-E --> PCI --> onboard
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Wieviel A(mpere) liefert das Netzteil denn bei 3,3/5/12V ? (steht drauf).
    20A bei 12V sollten es mindestens sein für das System.
    Die Watt-Angaben sind nichtssagend.
    Siehe http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=128584

    Gruß, Andreas
     
  5. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    Hm gute frage: *runterguck*

    Da steht:
    ______________________________________________
    DC Output: +3,3V +5V +12V -5V -12V +5Vab
    Max.A: 28A 30A 15A 0,5A 0,8A 2A

    +5V&+3,3V Combined 180W Total Output 300W
    ______________________________________________

    Hab mal über Meisterkühler die Performance eingetragen inkl. neuer Graka und komme nur auf ~230 W insgesamt.
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Die 12V sind zwar etwas unterdimensioniert, aber an sich hab ich Schlimmeres erwartet ;)
    Probier mal im Bios nach den Spannungen zu schauen, meist unter "PC Health Status" o.ä. zu finden.
    Am besten mal mit und ohne die neue Karte zum Vergleich.
     
  7. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    Naja mit neuer Graka komme ich nich bis zum Bios ^^
    Ich schau mal mit der onboard karte
    *neustart*
     
  8. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    nunja unter "POWER" im Bios steht nix dolles.

    Halt Temperaturen Lüfter RPMs
    und das hier

    VCORE 1,5V

    3,3V Voltage 3,344 V
    5V Voltage 5,2V
    12V Voltage 12,3 V

    Das Netzteil ist ein "HEC -300AR-PTF"

    Ich frage mich warum er eben beim USB controller hängenbleibt.
    Treibergeschichte schließe ich aus, da das BS ja noch garnicht geladen ist und keine interrups auftreten können.
    *ratlos*
     
  9. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    Mir ist nochwas eingefallen...

    die karte hat die möglichkeit fürn extra stromanschluss direkt zum netzteil... der ist NICHT dran

    kann es daran liegen?
     
  10. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    Hat die karte doch nicht....
    Also Regelfall beim Boot ist

    CPU Check Athlon 64 bla bla 400 mhz bla
    unbuffered DRAM bla
    Initializing USB Controller.......Done
    Arbeitsspeichercheck
    usw usw

    Mit der neuen GRAKA hängt er bei

    "Initializing USB COntroller......"

    ein "Done" kommt nicht da hängt er fest und komme so natürlich nichtmal ins BIOS um mir den Saft mit der Graka anzusehen.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Tja, *ratlosguck*
    Probier mal, Dir ein stärkeres Netzteil zu leihen, um das als Fehlerquelle auszuschließen.
    Wenn die Karte einen extra Stromanschluß hat, dann MUß der auf jeden Fall auch angeschlossen werden.
     
  12. Xanatos

    Xanatos Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    8
    So ihr Superhirne... *nich ernst nehmen*

    Hab die Lösung und da hätte tihr auch drauf kommen können.

    Und zwar ist das Standart Build vom Bios Buggy bezüglich PCI-E und vorallem ATI Karten. (Hab ich ein Glück immer :( )

    Also ein BIOS Update schafft Abhilfe. Karte drin alles läuft optimal.

    Sollten probleme wegen der Power aufkreuzen (wegen vermeindlich schwachen Netzteil) werd ich es posten. Gehe aber nicht davon aus.

    Also danke für die Hilfe dennoch ;)

    Der Xana
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen