1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner (Eigenbau) läuft nicht wie er sollte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Schlagzeug-Jan, 6. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schlagzeug-Jan

    Schlagzeug-Jan ROM

    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo Community,
    Seit 2 Tagen habe ich meinem Onkel ein neues System zusammen gebastelt. Es besteht aus folgenden Komponenten:
    Mainboard: Asus A7N8X-E Deluxe
    Cpu: AMD Athlon XP 2600 (Barton)
    Ram: Dimm 2x 256 MB DDR 333 (Corsair)
    CPU-Kühler: Zalman CNPS 7000 B - AC
    HDD: Maxtor 80 GB U133 (Produktbezeichnung: 6y080p0)
    Netzteil: Zalman ZM 400 B - APS 400 Watt
    Grafikkarte: Winfast A350 XT TDH (Chip: Geforce FX 5900 XT)
    OS: Windows 98 Second Edition

    Leider läuft der Computer nicht wie gewünscht:
    1. Das Bios zählt mir Anfangs (also beim hochfahren des Rechners) nur 128 MB- Ram. In Windows zeigt mir das Direct-X Diagnose Programm jedoch volle 512 MB.
    2. Die Ladzeit beim Windowsstartbildschirm (das Logo bevor man auf den Desktop kommt) dauert viel zu lange!
    3. Winfast liefert eine Treiber-CD mit, deren Inhalt ein "Winfox"-Tool (inklusive Treiber) ist. Nach Starten des Rechners erscheint (im Desktop) ein Fuchsgesicht unter dessen ein Ladebildschirm (untermalt mit kurz aufeinander folgenden Tönen in Moll) rot "voll" wird. Ich interpretiere dieses Symbol als Warnung, bin mir jedoch nicht sicher.
    4. Nach Starten des Spiels "Prince of Persia: The Sence of Time" bekam ich nach kurzer Spielzeit ein Warnsignal. Ich wurde von Winfox darauf hingewiesen, dass ich die zugelassene Maximal-Temperatur überschritten hätte. (70 Grad Celsius). Ich könnte den Wert der Maximal-Tempertur natürlich noch höher schrauben, bin mir jedoch nicht sicher wieviel eine GPU verkraftet.
    5. Nach diversen Komplikationen mit AOL, installierte ich Windows neu und ersetzte Winfox durch den Forceware 53.04. Mein Onkel spielte gestern ca. 6 Stunden das alte Spiel "Cäsar III" und weckte mich um 3 Uhr morgens mit der Information auf, das Spiel wäre mit einem "Peng" (obwohl ich den Laut mit Sicherheit anders interpretiert hätte, da ich nach einem "Peng" bestimmt nicht mit dem selben Rechner diesen Thread hier eröffnen könnte...) stehengeblieben. Nach einem Neustart kam ich nicht weiter bis zum Desktop und der Rechner starte von allein wieder neu. Danach funktionierte alles einwandfrei, nur die Auflösung war von 1024x768 auf 800x600 zurückgesetzt worden. (Grafikkarte?)

    Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mein Problem begutachen würdet und wir zusammen eine Lösung finden können.

    Mit freundlichen Gruß,
    Jan

    PS.: Ich vergas die Frage zu stellen, ob das Problem auch mit dem Betriebssystem zusammhängen könnte. Mein Onkel bestellte sich gestern Windows XP in der Hoffnung das Problem lösen zu können...
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!
    Windows98 auf so neue Komponenten loszulassen, kann meines Erachtens schon ein paar Probleme mit sich bringen.
    Hattest Du denn die Treiber der Mainboard-CD installiert? Ansonsten kann es auch nicht schaden, sich mal bezüglich "Nforce2-Config-guide" schlau zu machen.
    Gruß, Magiceye
     
  3. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.417
    1. sicher, dass die anfänglichen 128 MB Ram hochgezählt werden und es sich dabei nicht um die GraKa handelt ? :rolleyes:

    2. was die Ladezeit angeht, solltest Du mal mit msconfig prüfen, was alles so beim Systemstart geladen wird
     
  4. Schlagzeug-Jan

    Schlagzeug-Jan ROM

    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    5
    1.Ja, ich habe die Treiber des Mainboardes installiert, allerdings fallen mir diesbezüglich noch ein paar Besonderheiten ein:
    Bei der Installation des Nforce 2 Treibers, benötigte die Setup nur für exact 2% die Installationscd von Asus. Die restlichen 98% wurden von der Windows 98 CD kopiert O_o. Desweiteren musst ich Sound, sowie Lan usw. manuell installieren, obwohl dies eigentlich beim "All in one" Treiber schon passiert sein sollte.
    2. Was ist "Nforce2-Config-guide" bzw. was soll ich damit prüfen?
    Huch, da könntest du womöglich recht haben:rolleyes: Der Zählvorgang geschieht nur recht schnell, daher ist es schwer zu erkennen um was es sich dabei genau handelt.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Ist ne Art "Bedienungsanleitung" für NForce2-Boards. Hab leider keinen Link dazu, aber vielleicht hilft die Suche ja
    :bet:
     
  6. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen