1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner fährt nicht hoch!!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Mars1777, 16. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mars1777

    Mars1777 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    habe gestern ein neues Board in meinen Rechner gebaut, und zwar das MSI-KT4AV. Als CPU ist ein AMD Athlon XP 2600+ drauf.
    Wenn ich nun meinen Rechner starte, erscheint kein Bild, es piepst nur 3-mal und die LED?s zeigen mir an, daß angeblich mein RAM defekt ist.
    Das kann aber nicht sein, da ich jetzt schon 3 Riegel in unterschiedlichen Steckplätzen probiert habe und diese funktionierten danach auch wieder in einem anderen Rechner.
    Es sind übrigens jeweils 256 MB DDR/266 von Infinion.

    Kann es sein, daß das daran liegt, daß der RAM auf 266 MHz läuft und die CPU auf 333???
    Hatte irgendwo mal gelesen, daß man RAM und CPU auch asynchron laufen lassen kann...aber wenn es nicht geht, dann muss ich mir wohl neuen kaufen. Es sei denn, das Board ist vielleicht defekt!!!

    Ich hoffe, jemand kann mir hier weiterhelfen!!!

    Vielen Dank schonmal im Voraus!!

    gruß marcus
     
  2. Mars1777

    Mars1777 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    6
    Also, habe gestern mal einen CMOS CLEAR gemacht, aber das hat auch nix gebracht. Ich sehe einfach kein Bild und er bleibt beim RAM Test hängen.
    Ich habe auch davor alle nicht benötigten Komponenten abgeklemmt.

    @NBB
    Das NT ist übrigens ein 420 Watt NT und bei 5 V steht 35 Ampere.
    Keine Ahnung, ob das viel oder wenig ist...

    Naja, so wie es aussieht, werde ich heute mal neuen Speicher besorgen - und hoffen, daß es dann funzt!!!
     
  3. Mars1777

    Mars1777 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    6
    Ok, werd ich machen...Merci beaucoup!!!
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Du vergisst aber, dass ein MB nicht nur aus einem Chipsatz besteht...ich sag nur Firewire, leistungsstaerker Audiochipsatz, leistungstaerker NB, LAN Anschluss, evt. aktive Kuehlkoerper verbaut etc. etc.!!

    Aber versuch doch mal den FSB+Taktung der RAM's auf 166 zu setzen + schlecjte Timings und schau dann mal was passiert!!
     
  5. Mars1777

    Mars1777 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    6
    Hatte die PC-2100er auch nur noch übrig, es sind halt immerhin 3 Riegel von je 256 MB. Wäre halt schade, wenn die jetzt hier nur dumm rumliegen...Aber so wie es aussieht werde ich mir dann wohl neue kaufen müssen.
    Probier das mal mit dem CMOS Clear und wenn?s nicht geht, mal schauen...
     
  6. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Wenn nur das Board getauscht wurde, dann kann kaum das Netzteil versagen. So viel mehr Strom wird ja nun ein anderer Chipsatz nicht ziehen. 3 Pieptöne und die LED deuten wohl mit Sicherheit darauf hin, dass die RAM-Speicher versagen. Falls es nicht mehr ins BIOS-Setup geht, um da einen anderen Takt für die RAM's einzustellen, müssen da wohl neue her.
    Gruß Eljot
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    @ Mars1777

    > Kann es sein, daß das daran liegt, daß der RAM auf 266 MHz läuft und die CPU auf 333???

    Das könnte neben dem Netzteil mit grosser Wahrscheinlichkeit die Ursache sein.

    Ich verstehe nicht wieso du 266er RAM in Verbindung mit einer mit 166/333 MHz FSB getkteten einsetzt. Die CPU macht jedesmal ?ne "Kaffeepause" um an die nächsten Daten zu kommen, bzw. ans RAM zu leiten.
    Wahrscheinlich wird das auch wohl die Ursache sein, denn 3x piepen deutet auf RAM-Fehler bzw. Betrieb des RAM?s ausserhalb der Spezifikation hin.

    Wahrscheinlich ist im BIOS auch bereits eine 1:1 Taktung von RAM und CPU hinterlegt.

    Mach mal ein BIOS-/ CMOS-Reset (siehe Handbuch zum Board). Anschliessend nach Reboot gebe die entsprechenden korrekten Daten zu RAM und CPU im BIOS vor und versuche es erneut. Sollte es sscheitern, beschränke den FSB der CPU auf 133/ 266 MHz. Wenn?s denn dann funktioniert bei der synchronen Taktung von CPU und RAM, dann hast du die Fehlerursache.
     
  8. Mars1777

    Mars1777 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    6
    Kann ich mal machen, musst aber leider bis heute abend warten, weil ich grad nicht daheim bin, um nachzuschauen!

    Danke für deine Hilfe!!!
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Nicht unbedingt was kaputt..aber zu schwach eben!

    Da gibt es Mindestspezifikationen, z.B. auf der 5V Leitung, die der CPU schlichtweg braucht.

    Und wenn es halt ein billig Teil ist, dann reicht das eben nicht!

    Kannst ja mal posten, was auf deinem NT fuer Leistungsangaben stehen, damit meine ich die Ampereangaben!!
     
  10. Mars1777

    Mars1777 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    6
    Das NT? Das ist erst knapp 3 Monate alt. Der Rechner bekommt ja auch Strom. Was soll denn da kaputt sein?
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Und wie so oft wird es das boese NT sein!!

    :aua: :aua: :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen