1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner fährt nicht richtig hoch

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Petraline, 10. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Petraline

    Petraline Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    75
    Hallo!
    Mein PC fährt seit einer Woche nicht mehr von alleine hoch, erst wenn ich 3-5x kurz hintereinander auf den Reset-Knopf drücke, startet er. :confused: Erst dachte ich, es liegt am Diskettenlaufwerk, weil das am Anfang immer ein Geräusch macht, als würd es versuchen, eine Diskette zu lesen. Ich habe es daraufhin mal abgesteckt, und trotzdem braucht der PC den Reset-Knopf.
    Ich habe keine neue Hardware eingebaut, und auch eigentlich nichts an der Konfiguration verstellt. Viren und Trojaner sind auch ausgeschlossen.

    Jetzt dachte ich, es könnte vielleicht am Board liegen?
    Hat noch jemand dieses Problem oder schon mal davon gehört?

    Petraline

    PS:in einem anderen Forum (win-total) haben zwei user ein ähnliches Problem, aber mit WIN XP. Das einzige, was wir gemeinsam haben, ist eine seagate 60GB HDD...
     
  2. nabo_c

    nabo_c Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    25
    pc nach maß :) .. ich hab dem gesagt, was ich will und der von "Arlt" hat mir das dann zusammengestellt .. hab dann nochmal gefragt, ob das alles so läuft und er meinte "ja" .. ich hoffe, ich muss net erst stress machen um n besseres netzteil zu bekommen.. werd wohl mein alter umstauschen und halt die differenz draufbezahlen.. hoffe das geht?!
     
  3. nabo_c

    nabo_c Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    25
    woher weiß ich, wie weit die spannungen abweichen und was bedeutet 15A bei 12V und wie bekomm ich das raus..??

    hab im moment sogar nur 11.10 bei +12V.
     
  4. nabo_c

    nabo_c Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    25
    hab so ein ähnliches problem.. wenn mein pc aus war und ich den powerknopf drücke, dann läuft zwar alles im tower an, aber er startet nicht. erst wenn ich auf reset drücke gehts ab.. komisch..

    hab den rechner erst vor ner woche gekauft, aber seit beginn das problem.. die +12 Voltage läuft auch nur bei 11.22 V .. also könnte das an der stromversorgung liegen? .. hab ein 400W NT und eigentlich müsste das reichen.. oder nicht?
     
  5. Aivlis28

    Aivlis28 Byte

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    12
    Viel Glück..:) -hoffe, es lag am NT...
    Meist hat man ja keine Möglichkeit, es richtig zu testen..wer hat schon ein halbes Ersatzteillager bei sich rumliegen oder kann sich eben mal schnell ein besseres NT borgen..

    Ach ja, zu deiner anderen Frage...
    Diese standby-Geschichte...
    Das wird im Bios meist unter "Advanced Powermanagement" verwaltet...könntest das ja mal testhalber deaktivieren..
     
  6. Petraline

    Petraline Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    75
    Danke ;)
    so hab ich mir das fast gedacht
    also werd ich mich mal umschaun

    Petraline
     
  7. Aivlis28

    Aivlis28 Byte

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    12
    Könnte dir auch das NT von Chieftec empfehlen..420 Watt, Doppellüfter, temp.-geregelt
    Ist auch nicht so teuer (habe es selber) und damals auch bei ebay gekauft..:)

    Die Netzteile mit dem Doppellüfter baut man ganz normal ein..wie jedes andere NT...der eine Lüfter geht hinten raus, der zweite pustet nach unten (auf die CPU) - nicht nach oben...
    Kannste aber beim Einbau nichts falsch machen..

    P.S.: Ich bin übrigens blond..:D :D ;)
     
  8. Petraline

    Petraline Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    75
    Danke für die schnelle Antwort.
    Ich hab eben nach den Netzteilen gesucht und auch Abbildungen gefunden.
    Aber die meisten haben auf der Oberseite auch noch einen Lüfter.
    Ich bin zwar nicht blond :D muß aber doch blöd fragen - wie baut man das Teil dann ein??
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    vermutlich liegt es am Netzteil, es kann auch am Board liegen (dann hätten die im WinTotal-Forum recht). Ich denke die Wahrscheinlichkeit dass es am Netzteil liegt ist höher.

    Kaufe dir keinen Billigschrott.. wähle zum Beispiel ein Tagan TG380 oder ein Enermax EG365AX, sehr gut ist ein TSP 350W Dual-Fan. Weitere gute Netzteile bauen:
    Fortron, Levicom, Be Quiet.

    Grüße
    Wolfgang
     
  10. Petraline

    Petraline Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    75
    Ich habe heute früh mal probeweise ein altes NT eingebaut, das hat nur 145 Watt, aber da ist der PC wenigstens beim ersten Start hochgefahren. Danach wollte ich neu starten, ging aber nicht, auch nicht mit Reset.
    Bin grade von der Arbeit heimgekommen, der PC war 10Std aus, und jetzt gings beim ersten Einschalten.

    Zur Hardware: also das andere (bisher eingebaute) Netzteil hat 300 Watt und auf einem Aufkleber steht "SilverPower", Grafik ist on Board, ich hab mir aber letzte Woche eine bestellt (eine einfache Sapphire 9200SE Atlantis). Das Netzteil lief seit November im PC, hat aber anscheinend schon eine Macke, weil ich beim Anstecken der Festplatte gemerkt hab, daß 2 Stecker evtl. kaputt sind, dh es rührte sich erst nix. Mit einem anderen Stecker gings.

    Vermutlich brauche ich also doch ein neues Netzteil, aber eben welches? In ebay gibts massenweise, ich denke 350 - 400 Watt sind ausreichend?
    Sonstige Laufwerke sind nur Floppy, CD-Rom und CD-RW.
    Noch eine Frage:
    Wenn ich den PC runterfahre, leuchtet am Gehäuse immer noch ein oranges Licht, obwohl ich keinen Standbymodus eingestellt hab.
    Kann es sein, daß man im Bios was einstellen kann, daß der PC ganz vom Strom soll, wenn man runterfährt?

    Danke
    Petraline
     
  11. Aivlis28

    Aivlis28 Byte

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    12
    Was haste denn für eine Grafikkarte drin und was für ein Netzteil?

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem...bei mir war das Netzteil zu
    schwach. 3 Wochen ging alles gut - dann startete er auch nur noch nach mehrmaligem reset..
    Wenn die einzelnen Komponenten viel Strom benötigen ( Prozzie, Graka evtl. sogar der CPU-Kühler), reicht das dann nicht mehr aus..
    Habe das alte 300 Watt-NT gegen ein 420 NT gewechselt und danach war Ruhe..
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Das weiß man leider erst nachher, es sei denn man nimmt ein Netzteil, das mal irgendwo getestet wurde.
    Das heißt, das Netzteil liefert auf der 12V-Leitung einen Strom von 15Ampere zuverlässig (also ohne Spannungseinbruch auf 11V oder so...). Steht auf nem Aufkleber auf den Netzteilen drauf.

    Ist der Rechner auf Deinen Wunsch hin konfiguriert worden, oder eher "von der Stange"?
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Bring das Teil zurück und sage, die sollen ein richtiges Netzteil einbauen.

    Wie schon hundertmal erwähnt, ist es bei einem Netzteil wurscht, wieviel Watt es hat, hauptsache auf einzelnen Spannungen kommt genug Strom (20A bei 3,3V / 30A bei 5V und 15A bei 12V) und die Spannungen sollten nicht mehr als 5% vom Sollwert abweichen.
    Viele billige 400W-Netzteile können guten 300W-Netzteilen nicht das Wasser reichen, laßt Euch von den Watt-Zahlen nicht blenden!
    Ein 360W-Chieftech-Netzteil ist z.B. mehr als ausreichend und schon für 50? zu haben.

    Gruß, Magiceye (der mit einem guten 235W-Netzteil mehr als zufrieden ist)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen