1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner friert bei 3D-Spielen ein

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Freezie2001, 6. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Freezie2001

    Freezie2001 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Hi,

    ich habe folgendes Problem: Bei modernen 3D-Spielen wie WarCraft3 oder C&C Renegade wird der Bildschirm alle paar Minuten schwarz. Erst nachdem ich mit STRG + Alt + Entf den Taskmanager aufrufe und mit Escape wieder zurück zum Spiel gehe ist das Bild wieder da. Nach ca. einer, oder einer halben Stunde friert der Rechner komplett ein. Nur der Reset-Knopf hilft.

    Kann es sein, dass meine Geforce2MX-Grafikkarte verreckt, oder habt ihr eine andere Idee?

    Außerdem habe ich noch einen Athlon 800 und 384 MB Ram, Win2000.

    Wäre dankbar, wenn mir jemand eine Lösung hätte.
     
  2. Daemel

    Daemel Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    16
    Tja, gekauft ist schnell, muß Dir aber nicht weiterhelfen. Klar, wenn tatsächlich die Karte kaputt sein sollte, kommst du eh\' nicht drum herum. So wie Du Dein Problem beschreibst, könnten aber auch Treiberreste im System alles blockieren. Setz doch Deinen Grafikadapter noch mal auf Standard-VGA zurück, danach alle Treiber wirklich deinstallieren, ggfs. unter Software in der System Konfiguration. Danach erst neu booten und nochmal die aktuellsten Nvidia Treiber zur Auswahl bringen. Mehr fällt mir dann auch nicht ein, viel Glück.
     
  3. Freezie2001

    Freezie2001 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    So, ich hab jetzt ein paar dinge "ausprobiert".

    - Der neue Via4in1 Treiber für mein Asus A7V brachte nix
    - Der Detonator 30.82 bringt bei mir in WarCraft3 überhaupt kein Bild. Nichtmal im Spielmenü. (Welches der Grund war, dass ich den original Winfast-Treiber nahm.

    - Als ich alles außer den Hauptkomponenten rausgenommen hab hatte ich keinen Absturz, aber weiterhin Grafikfehler und schwarze Bildpausen. Das ich keinen Absturz hatte lag aber wahrscheinlich nur daran, dass ich nur 15min spielte und nur wenig "Action" im Spiel war.

    So! Und was mache ich jetzt?!? Wahrscheinlich eine neue Grafikkarte kaufen, oder?

    Freezie
     
  4. Daemel

    Daemel Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    16
    Ich nehme an Dein Board basiert auf \'nem Via Chipsatz, schmeiß doch mal den neuesten 4-1 Treiber drauf.
     
  5. Freezie2001

    Freezie2001 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Ich hab Windows 2000 und DirectX 8.1
     
  6. Freezie2001

    Freezie2001 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Mein Enhance-Netzteil hat 300 Watt, 20 Ampère bei 3,3 Volt und 30A bei 5 Volt. Das müsste eigentlich ausreichen.

    Ich mein ich hab außerdem noch ein FritzDSL-Modem, ein 56k-Modem, eine Netzwerkkarte, eine SB Live5.1, Festplatte, Brenner und DVD. Könnt vielleicht eng werden.

    Ich hab heut mittag nochmal probeweise mit dem einen und dem anderen Ram-Riegel gespielt. Bei beiden gab es die Hänger.
    Die Prozessorauslastung ist laut Task-Manager auch fast immer auf 100%.

    Außerdem viel mir noch auf, dass wenn ich nach dem einfrieren STRG + Alt + Entf drücke ein hässlicher Farbenmix entsteht.

    Aber woher der Fehler kommt weiß ich immer noch nicht.

    Freezie
     
  7. Freezie2001

    Freezie2001 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Vielen Dank für die Tipps. Ich werds heut Nacht mal laufen lassen.

    Freezie
     
  8. linuxspiele

    linuxspiele Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    176
    http://www.memtest86.com/

    nocheine möglichkeit ist, ist dass die festplatte oder das festplattenkabel defekt ist.

    naja, viel spaß beim testen.

    achja, memtest dauert mehrere stunden, an deiner stelle würde ich es nachts laufen lassen.
     
  9. Freezie2001

    Freezie2001 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Hört sich nach viel arbeit an :-(. Werd aber wahrscheinlich nicht drum rum kommen. Mit welchem Programm kann ich den Ram den am besten testen?

    Hab übrigens 1x 128MB Infineon-Ram und 1x 256MB Infineon-Ram
     
  10. linuxspiele

    linuxspiele Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    176
    teste mal deine ram.
    wenn dort keine fehler gefunden werden, baue alles aus was du nicht unbedingt brauchst (soundkarte, evt. 2 Festplatte, Brenner, CD-Laufwerk etc.), schau dann ob der PC stabil läuft. Funktioniert es, dann baue alle Teile wieder schrittweise ein, bis du das defekte teil herausgefunden hast.
     
  11. Freezie2001

    Freezie2001 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Ich hab mir erst vor 2 Tagen den neuesten Winfast-Treiber runtergeladen und installiert. Vorher lief WC3 GAR NICHT (d.h. ich kam ins Spielmenü, der Monitor blieb aber schwarz.

    Wie in dem anderen Post geschrieben ist das Gehäuse offen und die Graka wird durch einen 80mm-Kühler gekühlt.

    Freezie

    Ich werd aber den neuen Nvidia-Treiber auch mal ausprobieren
    [Diese Nachricht wurde von Freezie2001 am 06.09.2002 | 14:08 geändert.]
     
  12. linuxspiele

    linuxspiele Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    176
    versuch mal den neuesten nvidia treiber zu installieren und überprüfe mal den kühler der grafikkarte.
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das NT sollte reichen.

    Was hast Du für ein Betriebssystem drauf? Welche Version DirectX?

    Gruss,

    Karl
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Erzähl\' uns doch mal von Deinem Netzteil:
    - wieviele Watt
    - wieviele Ampère bei 3,3 Volt
    - wieviele Ampère bei 5 Volt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen