1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner für Mutti

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von stingray_1, 15. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stingray_1

    stingray_1 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    14
    Hallo Leute,

    ich möchte meiner Mutter einen Rechner zusammenbauen.

    Bis auf Mainboard und CPU habe ich alle Komponenten zusammen.

    Ich weiß nicht, welchen Prozessor ich ihr einbauen soll...

    Er soll aber 'n paar Jahre halten.


    Also entweder

    AMD Athlon 64-W 3200+/ 2000MHz Sock-939/ 512KB

    ODER

    Intel Pentium-4/ 530J 3000MHz LGA775 1024KB/ FSB800


    (Preis ist in etwa identisch).


    ALSO...

    Was Mutti NICHT möchte...

    DOOM, Far Cry, UT spielen...


    Was Mutti möchte...

    Digitale Bilder bearbeiten, n' bisschen Excel und Word machen, Solitär spielen, was bei Otto oder Tchibo bestellen, Aushänge und Einladungen drucken...


    Gibt's da 'ne klare Empfehlung oder ist es mehr Geschmackssache welchen Prozessor man nimmt...???


    Gruß Joe

    .
     
  2. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Was willst Du dann mit solchen Prozessoren, wenn nicht gespielt werden soll?
    Nimm einen 2600+/2800+ Sempron und ein Board mit Onboard-Grafik z.B. von MSI KM4M-V oder ASROCK K7S41
     
  3. Suruga

    Suruga Guest

    das Beste wäre in diesem Fall ein stabiler Rechner mit bewährten Komponenten, die nachweislich gut miteinander
    "kooperieren".
    Vielmehr würde ich mir um die Konfiguration und Datensicherung Gedanken machen. Wenn Muttis Rechner nicht mehr geht, weil sie etwas vergeigt hat, kann man ziemlich schnell das Gesicht verlieren.
    So ein Rechner darf kein größeren Störungen haben und muß schnell wieder laufen.

    Glaubt mir, da habe ich meine Erfahrung. ( Schwiegermama ist noch sensibler) ;)
     
  4. stingray_1

    stingray_1 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    14
    Der Rechner sollte halt in 3 - 4 Jahren auch noch halbwegs UpToDate sein...

    UND

    Ich habe NICHT gesagt ICH will ihn bezahlen, daß macht Mutti schon selbst, ich will ihn nur für sie zusammenbauen... :rolleyes:



    Gruß Joe

    .
     
  5. Der_Lurch

    Der_Lurch Byte

    Registriert seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    112
    Mal ehrlich:
    Deine Mutti braucht gar keinen Top-PC.
    Eine Geforce 4MX ist für Bildbearbeitung prima geeignet.
    Die kostet net viel.
     
  6. stingray_1

    stingray_1 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    14
    Bedeutet das für Dich eher ein Pentium als ein AMD...???




    Gruß Joe

    .
     
  7. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    Ich würd an deiner STelle ine GeForce 4 MX 440 kaufen für bildbearbeitungen und dann noch den PENTIUM 530!

    Pentium weil: Pentium für Bildbearbeitungen Office und so geeignet is!
    AMD is meiner meinung nach nur für spiele!

    Man kann auch in ein paar Compuetr Geschäften (ATELCO) sehen das für OFFICE arbeiten immer en PENTIUM eingebaut is! also das is meine MEINUNG!!!!

    mfg
     
  8. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Meiner Meinung ist es, bei dem was Mutti machen will, egal ob Intel oder AMD.

    Persönlich tendiere ich zu AMD, aber das ist Geschmackssache.

    Nur nimm keine Onboard Grafik. Jede einfache Radeon 9200 ist besser als eine Onboard lösung.
     
  9. Salzmann

    Salzmann Byte

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    12
    Ich kann mich bezüglich der Meinung zur On-Boardgrafig nur anschließen. Das "Rechner für Mutti-Projekt" hatte ich vor ca. einem 3/4 Jahr. Es war ein AMD 2200 auf einem Asrock-Board, 512 MB-RAM; FX5200 und 80 GB HD. Wird für Internet (DSL 2000), etwas OFFICE und ein wenig Bildbearbeitung eingesetzt. Fazit bisher: Mehr als ausreichend schnell und da nicht dauernd mit Treibern und Software herum experimentiert wird, auch sehr stabil!

    Mfg
     
  10. Joffix

    Joffix Byte

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    65
    Naja also meiner Meinung nach kannst du beides nehmen. AMD ist halt besser für Zocker und durch die 64 bit Technik auch zukunftsweisender. Intel ist aber natürlich auch ok, aber wie gesagt würd ich AMD nehmen weils nicht teurer ist und die bessere Leistung bringt.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Wenn Mutti keinen lärmenden PC mag, würde ich auf jeden Fall zum A64 tendieren. Der läßt sich leichter und leiser kühlen.
    Grafikkarte auch irgendwas passives. OnBoard nur, wenn sie eine gescheite 2D-Bildqualität hat, was selten der Fall ist.

    Gruß, MagicEye
     
  12. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    Und für welches hast du dich entschieden??? :confused:

    mfg
    gamer


    :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen