1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner hinüber?!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Trampel83, 9. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trampel83

    Trampel83 ROM

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    3
    hallo Forum,

    ich habe ein (oder mehrere) Problem(e) mit meinem Rechner und bin im Umgang mit PCs kein Profi.

    Seit kurzer Zeit muckt die Kiste erheblich. Alles fing damit an, das ich bald vom Stuhl fiel, als mir mein Bios zeigte, das die CPU-Temperatur beim Hochfahren angeblich schon bei 90° liege.

    Habe daraufhin mal den Lüfter samt Kühlkörper rausgenommen und saubergemacht. Bios dankte es mir damit, das die Teperatur nun nur noch zwischen 40 und 60° lag. Nun lief er wieder für wenige Minuten (mal mehr, mal weniger).

    Da ich Zweifel an der Temperatur hegte, habe ich MbM installiert. Nun kann ich aber von mehreren "Stellen" die Temperatur anzeigen lassen, die sich zwischen 64° und 127° unterscheiden.

    Wenn ich den Rechner mal anmache, fährt er (wenn überhaupt) normal hoch und alles scheint in Ordnung. Dennoch rebootet er nach wenigen Minuten, wobei der Monitor dann schwarz bleibt und auch keinerlei Töne (diese Bios-peeps) erklingen.

    Bekannte meinen, das der Speicher wohl hinüber sei, dennoch wollte sich keiner da genau festlegen. Deshalb habe ich Memtest per Floppy ausgeführt, dass jedoch als Test nicht aussreicht, da der Rechner sich nach geraumer Zeit rebootet.

    Vielleicht fällt euch etwas ein, was auf ein Problem schliessen könnte.

    System:

    Netzteil: LC Power, max.550W 3,3V=32A ; 5V=40A ; 12V=24A

    Motherboard: PC Chips M848 ALU Rev.2.1

    CPU: AMD Athlon XP +1800

    Ram: 512 MB DDR

    Grafik: Aopen Aeolus Geforce 6600GT 128 Mb

    HDD: Western Digital 400 (40 Gbyte)

    DVD: Liteon/Pioneer DVD Laufwerk 16x

    DVD-Brenner: LG GSA 4160B

    Sound: Terratec Xfire 1024

    Netzwerk: onboard 10/100

    Für Hilfe im Vorraus Danke
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > Netzteil: LC Power, max.550W 3,3V=32A ; 5V=40A ; 12V=24A
    > Motherboard: PC Chips M848 ALU Rev.2.1

    das sind - gelinde ausgedrückt - nicht gerade die besten Komponenten, die sich durch Stabilität ausgezeichnet haben ! hier solltest Du ansetzen und die beiden testweise austauschen ...
     
  3. Trampel83

    Trampel83 ROM

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    3
    Ich habe vor, in ein neues Mainboard+CPU+Ram zu investieren, aber ich habe noch nicht genug Geld zusammen.

    Wäre das aber ein Zeichen, das er beim nicht gelingenden Hochfahren kein Ton von sich gibt?

    was für eine Hauptplatine wäre für das Mainboard geeignet?

    gruss
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.655
    >was für eine Hauptplatine wäre für das Mainboard geeignet? :confused:

    Willst du beim Sockel A bleiben oder gleich auf S.939 wechslen?
    dann wäre noch zu klären, ob die Grafikkarte übernommen werden soll, was dann PEG (PCI Express for Graphics) ausschließt.

    Das PC Chips M848 kennt eigentlich nur zwei Zustände:
    Es läuft ohne Mucken oder es herrscht das blanke Chaos.
    Übrigens würde ich das NT auch mit austauschen.
    Der Wirkungsgrad ist erschreckend. :eek:

    Weiteres:
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=173923
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=128584
     
  5. Trampel83

    Trampel83 ROM

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    3
    da die graka (und das nt) neu ist, wollte ich agp beibehalten.

    ich habe vor, auf sockel 939 zu wechseln, da sockel a seine obergrenze erreicht hat, oder?
     
  6. Hattricksuchti

    Hattricksuchti Kbyte

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    237
    da hast du aber dann kein gutes netzteil gekauft.

    beachte: Die wattzahl sagt sehr wenig über die qualität des netzteils aus...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen