1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner K*ckt ab!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Maik-Daniel, 19. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Hallo

    Seit heute spinnt mein Rechner rum. Irgendwie scheint er überlastet zu sein oder sonsten was. Er springt einfach irgendwann mal aus also er bootet einfach neu. Der Rechner ist zwar 24 Hours Online aber lief bisher (seit 2 Monaten) Prima. Die CPU ist immer ca. auf 52 Grad. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
    Bedanke mich im voraus

    Maik :D
     
  2. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Hallo
    keine Ahnung was ich für einen Kühler habe. Das ist ja eine OnboardCPU und dort war oder ist der Kühler fest drauf montiert. Also gehe ich mal davon aus das der ja reichen müsste. Wenn nicht kannst du ja dir das Borad mal bei Elitegroup anschauen es ist das K7SOM+. Vielen Dank

    Gruß Maik :D
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Die CPU Temp ist zu hoch. Sollten unter Leerlauf max. 45°C sein. Was für n CPU-Kühler hast du?
     
  4. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Hallo

    Ja ich habe geguckt und es ist nichts mit den Lüftern. Hätte mich auch gewundert da sie erst seit einem Monat eingebaut sind.

    Gruß Maik :D
     
  5. FibreFlex

    FibreFlex Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    134
    hast du denn nachgeguckt?????
    sind sie voll staub oder nich??

    staub isoliert hervorragend!!


    und wenn du schreibst-->Denke mal nicht das es daran liegt ---

    wenn du die tips nicht verfolgst und überprüfst,wie willst du den fehler finden???

    mit denken alleine kanns du ja dann den fehler finden und brauchs keine tips mehr.


    ff
     
  6. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Danke für die Tipps

    Denke mal nicht das es daran liegt der Lüfter läuft noch. Ausserdem habe ich noch zusätzlich 3 Gehäuse-Lüfter mit drinne. Trotzdem Danke.

    Maik :D
     
  7. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Vielen Dank

    Hätte ich ja nicht mit gerechnet mit der Antwort von Ihnen. Also Vielen Dank hat mir geholfen. :D

    Maik ;)
     
  8. FibreFlex

    FibreFlex Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    134
    moin

    check mal die cpu-lüfter-gehäuse--grafikkartenlüfter.
    nach ner gewissen zeit können sie sich voll staub setzen und so zu einem hitzestau führen.
    wenn der cpu-lüfter zu ist,schaltet das system aus,da überhitzt.

    starte das system auch mal bei geöffnetem seitenteil,um zu sehen ob er sich überhaupt noch dreht.kann ja auch den löffel abgegeben haben.

    ff
     
  9. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Rechtsklick/ARBEITSPLATZ/EIGENSCHAFTEN/ERWEITERT/Starten und Wiederherstellen/Erweitert........


    Ich denke, mit dir bekommen wir noch einiges zu tun;)

    Und weil du ja auch neue Komponenten bestellt hast, solltest du dir auch ein wirklich gutes Handbuch für XP leisten.
    Und falls du gerade knapp bei Kasse bist, dann in der Lektüre F1 schmökern;)
     
  10. Maik-Daniel

    Maik-Daniel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    673
    Hallo
    Danke für die schnelle Antwort. Erstmal weis ich garnicht wo ich das ausschalte. Zweitens bekomme ich ja nicht den Bluescrenn er geht einfach aus und startet neu. So jetzt zur Hardware:

    AMD 2000+ Onboard CPU :heul:
    512 MB DDR-Ram
    64 MB Shared Memory Grafik
    OS: Win XP Prof.

    Denke mal das die Angaben reichen. Ach so eine Fehlermeldung bekomme ich auch wie gesagt nicht angezeigt. Ausser manchmal halt nach dem Neusttart "Das System wurde nach ein...."

    Maik :D
     
  11. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Na dann bekommst du einmal einen Anfänger-Tipp:

    Schalte den automatischen Neustart bei Systemfehlern aus und poste hier die genaue Fehlermeldung (Bluescreen).
    Oder poste die Fehlereinträge der Ereignisanzeige in der Computerverwaltung.
    Und gib detaillierte Auskunft über die verbaute Hardware.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen