1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner mit WinXP und Fehler (Hardware)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von alexemples, 13. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Hallo!

    Ich habe ein total verflixtes Problem und weiß nicht, wie ich es lösen soll. Ich versuche es von Anfang an zu erklären.

    Ich habe mir einen neuen Rechner gekauft. Intel Pentium 4 2,66 GHz, Mainboard von Gigabyte, 512 MB DDR PC333 Speicher, Creative Gf.ti4600 Grafikkarte, Creative SB Live 5.1, eine Netzwerkkarte und USB Stecker. Ich habe drei Festplatten getestet Western Digital 40 GB, Seagate Baracuda 80 GB, Maxtor 80 GB. Betriebssystem ist Windows XP.

    Standardgemäß habe ich die Seagatefestplatte gehabt. Ich habe Windows XP installiert und wollte nun das Service Pack installieren. Beim Dekomprimieren jedoch zeigte er mir einen Dekomprimierungsfehler und brach ab. Ich habe das Service Pack am meinem zweiten Rechner ausprobiert und da hat es funktioniert. Ich dachte erst es lag an der Festplatte aber an allen drei Festplatten war der selbe Fehler. Auch an meiner Soundkarte und Arbeitsspeicher, sowie Grafikkarte lag es nicht. Woran bitte dann?

    Am Anfang habe ich Windows 98, ME und 2000 ausprobiert unter jedem Betriebsystem gab es andere Fehler. Bei Win 2000 hat er dauernd neu gestartet. Bei Win 98 bekam ich dauernd blaue Bildschirme irgendwas mit "VCache" und unter ME liefs auch nicht so richtig. Kann mir da jemand helfen.

    Schönen Dank auch.

    Gruß
    Alex
     
  2. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Also, danke für alle Antworten. Aber einiges durch probiert. Allerdings habe ich in einem anderen Forum einen Beitrag gelesen, dort stand ich soll mal das Bios zurücksetzen. Danach hats geklappt. Nun habe ich das Dekomprimierungsproblem nur noch selten. Wenn es einmal passiert, starte ich neu und dann kalppt es wieder. Woran das wohl liegt? Ich werde dennoch mal einiges befolgen.

    - Wegen Anispy: Kann sein, habe ich jetzt mal gemacht.
    - Hauptplatine: Hab ich auch schon vermutet, werde ich notfalls mal austauschen lassen bzw. ein neues kaufen.
    - Arbeitsspeicher: Nein, dass habe ich schon gecheckt.
    - Prozessortakt: Nein, leider auch nicht.

    Vielleicht kann mir ja noch jemand eine Möglichkeit nennen. Werde mich wieder rühren, wenn dass mit Antispy und der Hauptplatine nicht klappt.

    Gruß an alle
    Alex
     
  3. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    für mich hört es sich nach mainboard problem oder arbeitsspeicher an

    übertaktet ist die kiste nicht ?

    biosdefaults laden ?

    besser ---> garantiefall - am besten den rechner so wieder herrichten wie er war (software + hardware)
     
  4. terra62

    terra62 Byte

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    16
    Möglich ist auch, das dein Board nicht stabil läuft! Wärmeproblem, Netzteil zu schwach, oder Mainbord nio.
    Versuche es mal mit offenem Gehäuse, und wenns dann noch nicht geht den Prozessor mit einem niedrigeren Bustakt laufen zu lassen.
    Zum Test kannst du auch eine sehr große (100MB) gepackte Datei benutzen - wenn du beim dekomprimieren Fehler bekommst, dann must du weiter suchen!
    Viel Glück
     
  5. BeatBoxer

    BeatBoxer Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    18
    Hallo!

    Ich hatte das Problem auch... Allerdings hatte ich zur der Zeit das Winxp Antispy drauf. Hab es das runtergeschmissen und dann lief das SP.

    Gruß
    BeatBoxer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen