1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner piept mich böse an

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von soeinmist, 11. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. soeinmist

    soeinmist ROM

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo alle,
    ich habe mir 2 neue Ram-Riegel gekauft, wenn ich die beiden jetzt zu meinem bereits vorhandenen dazustecke, werden sie nicht erkannt. Stecke ich sie ohne den alten rein, dann fährt der Computer nicht mal mehr hoch, fängt aber an zu piepen, also irgendwas passt ihm an den Riegeln nicht.

    Es sind folgende Riegel:

    Die beiden neuen: Samsung M3 13L6420ETS - CB0 Q0 512MB DDR PC2100 CL2.5 ECC (steht auf den Riegeln)

    Der alte:

    Informationsliste Wert
    Arbeitsspeicher Eigenschaften
    Modulname Samsung M3 68L6423DTL-CB0
    Seriennummer 43039351h
    Modulgröße 512 MB (2 ranks, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart DDR SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC2100 (133 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung SSTL 2.5
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

    Speicher Timings
    @ 133 MHz 2.5-3-3-6 (CL-RCD-RP-RAS)
    @ 100 MHz 2.0-2-2-5 (CL-RCD-RP-RAS)

    Mein System ist Win XP Pro Service Pack 2. Der Computer ist ein Athlon XP 2400, das Motherboard sieht so aus:

    Informationsliste Wert
    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID 10/15/2002-KT400-8235-6A6LYG0AC-00
    Motherboard Name Gigabyte GA-7VAXFS

    Front Side Bus Eigenschaften
    Bustyp DEC Alpha EV6
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 133 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 267 MHz
    Bandbreite 2133 MB/s

    Speicherbus-Eigenschaften
    Bustyp DDR SDRAM
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 133 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 267 MHz
    Bandbreite 2133 MB/s

    Chipsatzbus-Eigenschaften
    Bustyp VIA V-Link
    Busbreite 8 Bit
    Tatsächlicher Takt 67 MHz (ODR)
    Effektiver Takt 533 MHz
    Bandbreite 533 MB/s

    Motherboard Technische Information
    CPU Sockel/Steckplätze 1 Socket 462
    Erweiterungssteckplätze 5 PCI, 1 AGP, 1 CNR
    RAM Steckplätze 3 DDR DIMM
    Integrierte Geräte Audio, LAN
    Bauform (Form Factor) ATX
    Motherboardgröße 240 mm x 300 mm
    Motherboard Chipsatz KT400



    Braucht ihr noch irgendwelche Informationen zum Computer?

    Bitte helft mir.
     
  2. raik0025

    raik0025 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    225
    Auf den neuen Speicher-Riegeln steht ECC wie Du schreibst.
    Sind alten Speicher auch ECC Riegel ?
    Kann sein das ECC Speicher nicht auf Deinem Board funktionieren. Hast Du mal im Handbuch nachgeschaut ?
     
  3. soeinmist

    soeinmist ROM

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Auf dem alten Speicher steht nicht ECC, stimmt. In meiner Bedienungsanleitung konnte ich zum Thema Arbeitsspeicher aber auch nichts finden.
    Ich bin etwas ratlos jetzt, soll ich mir noch mal neue Speicherriegel kaufen? Und wenn ja, welche soll ich dann nehmen, damit sie funtionieren? Steht das auch im Everest?
     
  4. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Du hast einen edlen Speicher mit ECC-Fehlerkorrektursystem erworben. Diese Sorte wird bevorzugt in Servern eingesetzt und ist nicht kompatibel zu normalem Speicher ohne ECC. Weiterhin muss das Mainboard zum Betreiben eines solchen Speichers geeignet sein.
    Tipp: Speicher zurückgeben und passend zum alten einen neuen Riegel beschaffen, möglichst gleicher Hersteller und gleiche Bauart.
     
  5. raik0025

    raik0025 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    225
    Wie sinus empfiehlt die Speicher in den Laden wo Du sie gekauft hast zurückgeben und gegen passende tauschen. Sollte in einem seriösen PC Geschäft kein Problem darstellen
     
  6. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Als erstes hätte ich einfach mal die alten gegen die neuen Speicherbausteine getauscht, daran kann man dann leicht erkennen, ob sie in Ordnung sind. ECC Speicher ist im privaten Umfeld recht ungewöhnlich, nornalerweise steckt der in Servern - da ist dafür nie Speicher ohne ECC drin.

    Welcher Laden hätte Dir also solchen ungewöhnlichen Speicher verkaufen sollen?

    1. Möglichkeit: bei ebay ersteigert, weil da alles ja so wunderbar günstig ist und sich dort nur ganz ehrliche Menschen tummeln :ironie:
    Dann steht sicher irgendwo im Angebot ECC und du kannst ihn dann auch nicht umtauschen, Pech -> also selbst wieder versteigern

    2. Möglichkeit: Du hast ihn von einem Unbekannten geschenkt bekommen, es war der gleiche Typ der immer die frisch gebrannten DVDs von Filmen verschenkt, die es noch gar nicht im Kino gibt. Das ist eine ganz dunkle Quelle, die Du nie wieder anzapfen solltest.

    3. Möglichkeit: Der Typ im Laden hat sich vertan und dir aus versehen den falschen Speicher eingepackt, dann bring ihn zurück und hoff das er dir die Story glaubt.
     
  7. soeinmist

    soeinmist ROM

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Heh, ja, bei eBay ersteigert. *schäm* Den nächsten kaufe ich dann wohl besser in einem richtigen Geschäft, so mit echten Verkäufern und Garantie und so. Trotzdem danke für die Hilfe.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen