1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner piept nach einer Zeit warum???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von bastian19, 15. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bastian19

    bastian19 Byte

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Hallo habe ein
    MSI K8N Neo4 SLI Motherboard
    1024 MB Corsair PC 3200 Arbeitsspeicher in Dual Channel
    Leadtek Winfast 6600 GT TDH PCI Express Graka
    Athlon 64 3500+ Prozessor
    eine 35 GB und eine 80 GB Festplatte
    Tagan 420W Netzteil (das neuste)
    ist sowieso alles neu

    so jetzt hab ich das Problem dass der Rechner manchmal nach einiger Zeit ein piepston von sich gibt, ich glaube er kommt vom Motherboard, kommt irgendwie wenn der Computer lange an ist und kommt auch net regelmäßig
    so abstand 10 min vielleicht, ist nur ein kurzes piepen.
    wisst ihr vielleicht woran das liegen könnte,
    gibt er mir irgendwie eine warnung oder ein zeichen :)

    dachte erst das alles zu heiss wird, hab aber recht gute kühler drauf nur kein gehäuselüfter
    hab im Bios bei den Temps geguckt, Graka 36 C und CPU 41 C
    ist doch eigentlich ganz ok oder, alle Fans funktionierten auch!

    weis einer was es noch bedeuten könnte?
     
  2. DerPferdeflüsterer

    DerPferdeflüsterer Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    235
    Schaue mal im BIOS nach oder im Gerätemanager. Sollte dort ein Fragezeichen auftauchen, so liegt das Problem an der Hardware. :)

    Giggi
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Kein Gehäuselüfter??
    Das würde ich aber mal schleunigst ändern, das Tagan sorgt schließlich kaum für Warmluftabfuhr und wenn Graka und CPU mal richtig beschäftigt sind, wird es sicherllich wärmer als nur 40°C.
    Wie warm wird es denn nach einer Stunde zocken oder 3DMark (kannst Du mit Everest o.ä. Tools nachschauen)?

    Gruß, Magiceye
     
  4. bastian19

    bastian19 Byte

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    ja im gerätemanager ist alles ok
    läuft auch so alles super

    also der temp test war ja nach bestimmt 2 stunden zocken
    hab mal halflife 2 2 std gezockt danach war die graka glaube ich bei 60 C
     
  5. bastian19

    bastian19 Byte

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    ach das tagan netzteil wird sehr warm?
    mmh aber der gehäuse lüfter wäre ja im unteren teil und das netzteil oben im bigtower
    würd das denn dann trotzdem was bringen und abkühlen?

    achja und noc ne frage
    irgendwie ist mein brenner (alter 6xfach yamaha scsi brenner)
    nach na zeit immer total warm von unten, weiss net warum habe bis jetzt noch keine cd mit gelesen oder gebrannt.
    weiss einer woran das liegen könnte
     
  6. Teutone_1990

    Teutone_1990 Guest

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    90
    Hallo
    Der Piepston könnte vom Mainboard kommen--> vielleicht hast du den Temperaturwarnton eingestellt auf 60°C. Höre mal mit einem Papprohr wo das Geräusch herkommt.
    (Seit wann gibt es vonn Tagan ein 420Watt netzteil, ich selber habe nur das 380Watt Netzteil)

    Dass mit dem CD Laufwerk ist eigentlich ganz normal.(ist das ein CD-Brenner?wenn ja ist der aber alt+langsam)

    MfG Teutone_1990
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Das Tagan wird ganz normal warm, aber die Lüfter drehen sehr langsam und sorgen nur dafür, daß das NT nicht überhitzt.
    Die Wärme entsteht doch auch im unteren Teil. In Höhe der CPU/Graka hat so ein Lüfter also am meisten Sinn.
    Ich hatte auch mal nen Yamaha(8x), der hatte sogar nen Lüfter drin. Anscheinend werden die wohl recht warm, selbst bei Nichtbenutzung.
     
  8. bastian19

    bastian19 Byte

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    danke nochmal für die hilfe
    hab nochmal ne andere frage:

    hab jetzt nen gehäuselüfter angeschlossen und dabei den regler vin meinem Zalman CPU Kühler genommen, weil der
    gehäuselüfter sich zu schnell gedreht hat und ein total ätzendes geräusch gemacht hat :)
    der regler dürfte doch eigentlich keine probleme machen ist doch egal obs der zalman lüfter oder dieser ist da beide mit 12V laufen und auch die gleichen anschlüsse am mainboard haben oder?

    so und noch ne andere frage, also der lüfter dreht sich so dass luft ins gehäuse hineingeblasen wird, ist das richtig? oder sollte die heiße luft aus dem gehäuse raus geblasen werden?

    und ginge es irgendwie das umzupolen?
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Dem Regler dürfte das ziemlich egal sein, was für ein Lüfter da dranhängt.
    Und die warme Luft möglichst RAUS pusten lassen hinten. Aber nix umpolen, sondern einfach den Lüfter umdrehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen