1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner piept!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von AMD-Freak, 27. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMD-Freak

    AMD-Freak Kbyte

    Registriert seit:
    2. März 2002
    Beiträge:
    179
    Hi, ich hoffe mir kann jemand helfen. Seit einiger Zeit kommt es ab und zu mal vor, dass mein Rechner, sobald ich ihn anschalte mehrmals piept. Der Monitor bleibt schwarz und die Diode, die die Festplattenaktivität anzeigt leuchtet ununterbrochen. Wenn ich dann einen Reset mache (Resetknopf drücke) bootet er wieder normal. Die BIOS-Einsttellungen bleiben erhalten. :-/

    Die Hardware meines Rechners:
    -AMD T-Bird 1400
    -Elitegroup K7S5A (+ aktuellste BIOS Version)
    -512MB DDR Ram (2x 265MB)
    -Leadtek GeForce 4MX 440
    -Maxtor 40 GB HDD
    -IBM 40 GB HDD
    -Hauppauge PCI 848t (TV-Karte)
    -Creative SB Live! #1024
    -4-Port USB 2.0 Controller
    -Emagic Audiowerk 2-Karte
    -Level1 Ethernet-Karte

    Wie schon gesagt hoffe ich, dass mir jemand von euch weiterhelfen kann.
    Besten Dank schonmal im Vorraus für eurer Bemühen.

    mit freundlichem Gruß
    [Diese Nachricht wurde von AMD-Freak am 27.01.2003 | 23:54 geändert.]
     
  2. AMD-Freak

    AMD-Freak Kbyte

    Registriert seit:
    2. März 2002
    Beiträge:
    179
    Hey super!!! Besten Dank. :-) Ich war schon fast am Verzweifeln.

    Viele Grüße

    DnlB
     
  3. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Auf dem K7S5A befindet sich ein AMI-BIOS. Wegen der Pieptöne (Fehlersignale) kannst du dich mal hier kundig machen:
    http://home.t-online.de/home/h.-p.schulz/compend/amsignal.htm
    Je nachdem wie oft und wie lang er piept, gibt es dann einen Hinweis auf die vermutliche Fehlerquelle.

    Mfg Manni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen