1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner "resetet" sich permanent selbst!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von koepi, 2. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. koepi

    koepi ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    4
    Hab einen Rechner aus verschiedenen alten Computern zusammengeschraubt und Windows 98, sowie weitere Anwendungen und Spiele, ordnungsgemäß installiert.

    Nun hängt der Rechner sich nicht auf, sondern macht plötzlich einen Reset, d.h. er bootet neu startet scandisk und anschließend windows. Das macht er am anfang so 3-4mal nach längerer Zeit kommt es kaum noch zu Resets.

    Ist das ein Harware oder Softwareproblem? ( Windows bereits neu installiert.)

    Bin für jede Vermutung dankbar.

    System:

    Asus P5a 500 MhZ K62
    Fujitsu Festplatte 4GB
    Samsung Festplatte 2GB
    CDRom 48x
    Netzwerkkarte
    Scanner, Drucker
     
  2. koepi

    koepi ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    4
    ich hab keine ahnung wie man an der spannung des cpu herunschrauben kann. Ich glaube ich lasse auch lieber die finger davon. Am besten ich schmeiß erst mal die Netzwerkkart raus und überprüfe nochmals alle kabelverbindungen. Glaube nicht dass das netzteil defekt ist, da dies das einzige teil ist was ich neu gekauft habe.

    Vielen dank für die Tips
     
  3. derAcki

    derAcki Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    14
    Hallo koepi,

    nicht daß ich jetzt hammermäßig viel Ahnung von PC\'s hätte, aber in meinem Büro ist so etwas mal meinem Kollegen passiert, daß sich der Rechner ständig resetete. Bei der Reparatur kam dann raus, daß die Netzwerkkarte defekt war..wie sowas gehen soll, weiß ich jetzt auch nicht, aber vielleicht liegt es daran.Als die bei dem Kollegen die Karte austauschten, war alles ok.Wie gesagt, ich hab da nicht viel Ahnung, wollte nur mal kurz ein ähnliches Erlebnis schildern.
     
  4. koepi

    koepi ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    4
    300 W Netzteil

    3,3 V: 14A
    5 V: 30A
    12 V: 10A
     
  5. fisherman

    fisherman Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    126
    Hi, schwer zu sagen, an was genau das System kränkelt.
    Es könnte am Speicher liegen, sowie auch an einem falschen Treiber.

    Um ein Treiberproblem grösstmöglich auszuschliessen, starte das System im abgesicherten Modus und beobachte es. Läuft es stabil, kann es ein Treiber sein, stürzt es auch da ab, musst Du suchen.

    Sorry, mehr kann ich im Moment auch nicht diagnostizieren.
    mfg Andy
     
  6. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    hi, welche Daten hat dein Netzteil? wieviel Watt, wieviel Strom auf 3V, auf 5V auf 12V?
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.981
    Da sich die CPU noch nicht selbst mit dem Mainboard auf die richtige Spannung verständigen kann, wie das bei heutigen CPUs üblich ist, muß die VCore vom Anwender per Hand eingestellt werden. Im Normalfall steht im Handbuch/auf dem Board ne Liste mit Jumpern, die dazu je nach CPU gesetzt werden müssen. Wenn Baord und CPU schon zusammen waren, wird schon alles stimmen, aber eine Überprüfung kann nicht schaden.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.981
    Hi!
    Das board hatte ich auch mal. An Resets kann ich mich auch noch erinnern, aber nur bei Schraubereien am laufenden Rechner, zwecks Wackelkontakt an irgendeinem Kabel.
    Das Netzteil sollte eher nicht schuld sein, wenn es nicht gerade uralt und/oder total verstaubt ist.
    Mit welcher Spannung betreibst Du die CPU? Evtl. hilft eine Erhöhung um 0.1V
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen