1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner startet nicht sofort, meist piepp....

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von alexemples, 9. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem:

    Wenn ich meinen Rechner einschaltet, funktioniert er nicht sofort. Er fängt dann das piepsen an. Lange Töne die etwa 1-2 Sekunden anhalten und dann 3 Sekunden nichts. Ich versuche dann Resets, bzw. ihn auszumachen und dann wieder an. Dann wenn ich den Rechner anstoße bzw. ein wenig herum wackele, funktioniert es manchmal. Aber auch nicht 100%ig...

    Ich gehe davon aus, dass also etwas nicht richtig steckt. Was kann das bitte sein. Und was soll ich tun, wenn ich diese Komponente nicht besser hinein stecken kann, denn mit Gewalt ist ja wohl auch keine Lösung.. Für mich steckt alles richtig fest drin.

    Danke
    aLEX
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    das kommt darauf an, wie es genau pipt:

    - Fehlerhafter RAM
    - (Prozi) - Lüfter Steht
    - Keine FP
    - Graka lose
    -

    also: Einschalten > pip - Töne MErken > Rechner neu booten lassen > Bios - Version & Typ notieren > hier klicken und suchen
    http://www.senioren-fuer-andere.de/2xy4a9/titel.htm ( Bios-Kompendium)

    bei fragen Bios - Version, Typ und Pip-Töne hier posten !

    Mfg
     
  3. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    So, Beitrag ist noch aktuell, hatte erst jetzt wieder Zeit!

    Dass ist ja schön und gut! Also die Seite - tut mir echt leid - da blicke ich nicht so ganz durch.

    Ich habe Phoenix Bios Revision 2002 so in der Art stand dass, wenn ich den Rechner starte und es klappt mal mit dem Boot.

    Folgendes Piep taucht bei mir auf:

    1,5 - 4 - 1,5 - 4 - 1,5 - 4 - 1,5 - 4 - 1,5 - 4 - 1,5

    Dass könnte ich jetzt noch hundermal schreiben, aber nach vierzig mal habe ich aufgehört zu zählen. Ich denke das würde noch ewig so weiter laufen. 1,5 ist die Piepzeit und 4 ist die Ruhezeit, wo man nichts hört.

    So, was ist das jetzt? Und vor allem was soll ich tun? Alles sitzt richtig drin und manchmal funktioniert der Boot auch. Jetzt gerade eben z.B. ich habe ihn gestartet, dieses Piep mir 3 Minuten angehört, Reset gedrückt und dann lief er. Manchmal dauerts auch länger... Manchmal funktioiert es auch sofort. Also ich kappier gar nichts mehr!

    Gruß aLEX
     
  4. Red Zet

    Red Zet Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    530
  5. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Finde ich ja echt klasse, jeder präsentiert mir hier einfach nur Listen, aber mal nen Ratschlag oder so zu bekommen, is wohl nicht. Also wenn das jetzt ein Kundenservice wäre, würde ich die Note 5 vergeben. So auf die Art, Kunde friss oder stirb!

    Toll und wie darf ich jetzt diese Liste verstehen.

    Soll ich jetzt die Kombi

    1-4-1 oder 4-2-4

    Was soll ich jetzt tun? Und warum funktioniert es manchmal! Oder meistens, dass man den Rechner starten kann?

    Wäre nett, wenn mir mal jemand was vernünftiges schreiben würde!

    aLEX
     
  6. Red Zet

    Red Zet Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    530
    :aua:
    - Also erstens sind wir hier kein Kundenservice (wie du erfolgreich erkannt hast),
    - Zweitens, wenn du einen Support erwartest, wende dich an den Mainboardhersteller,
    - und Drittens können wir nix dafür, das du zu be..gnadet bist, um die Beep-Codes auszuwerten.

    -Sollte der Code nicht aufgelistet sein, dann schaue im Handbuch nach. sollte es dort auch nicht gelistet sein, wende dich an den Hersteller deines Mainboards.

    -Schaue dir das Mainboard an. Ist irgent was zu finden, was "komisch" Ausschaut ? Z.b Geblähter Elo, verfärbte Kontakte usw...

    - was sind Elko`s....
    http://www.heise.de/ct/aktuell/meldung/34988

    -Entferne sämmtliche Komponenten bis auf die Grundausstattung, um das System zu Testen

    Wenn alle Stricke reisen, gehe mit dieisem Computer in ein Pc-Fachgeschäft deiner Wahl und lasse ihn Überprüfen.


    Gruß Red

    -
     
  7. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    1) hier versuchen USER USER zu helfen
    2) bekommt hier niemand kohle
    3) scheint was locker zu sein, kalte lötstellen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen