1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner startet ständig neu

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Brausenhauer2004, 15. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brausenhauer2004

    Brausenhauer2004 ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    4
    hi,

    ich hab da nen Problem seitdem ich meinen Rechner aufgerüstet hab.

    Und zwar geht der Rechner einfach aus und startet neu, manchmal wenn ich nur ne Datei kopiere. Meistens passierts wenn ich versuche nen Spiel zu zocken.

    Oftmals stürzt der rechner dann im bootvorgang selber ca. 8 mal ab. Dann schalt ich ihn ganz aus und kann dann wieder hochfahren.

    Ich bin mir ziemlich sicher dass der Fehler irgendwo aus der Richtung RAM kommt, da ich vor kurzem zwar Mainboard und CPU erneuert habe aber das ganze ca. ne Woche einwandfrei mit 2 x 256MB 266mhz Ram lief, bis ich meinen neuen 1GB ram riegel eingebaut hab.

    Es handelt sich dabei um einen MDT 1024MB 400MHZ Riegel. Der lief auch auf 400MHZ und laut Beschreibung kann das mein Board auch. Jetzt bin ich einfach mal hingegangen und hab den Ram nach und nach bis auf 200Mhz runtergetaktet und siehe da, bei 200Mhz läuft der Rechner stabil.

    Ich verstehs nicht, kann mir da einer nen Tip geben was ich da tun kann? Is ja nicht sinn der Sache dass ich nen 400`er Ram nur auf 200 laufen lassen kann.

    Hier noch mein System:

    Win2000
    Leadtek WinFast K7NCR18D-ProII nforce2 board
    Athlon XP 2800+ Barton CPU --> Arctic Cooling Copper Silent 2 Lightning Lüfter
    MDT 1024MB 400Mhz Ram
    Leadtek Winfast Gf4 ti4200 Graka
    300W Netzteil
    5 Gehäuselüfter
    Festplatten 80 & 20 GB

     
  2. ButlerHatler

    ButlerHatler Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Hi,

    hast du den alten PC266 Ram noch im PC? Wenn du beide drin hast, taktet der PC den 1024 PC400 Ram automatisch runter auf 266MHZ runter.
     
  3. Brausenhauer2004

    Brausenhauer2004 ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    4
    ne ne, ich hab die beiden 256er natürlich ausgebaut und jetzt nur den 1024 Riegel am laufen.

    Das Problem ist ja auch nicht dass der mir den Takt automatisch runtersetzt sondern dass ich ihn manuell runtersetzen muss damit der Rechner nicht abstürzt.
     
  4. ButlerHatler

    ButlerHatler Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Hast du den Speicher mal in eine andere Ram Bank gebaut? Obs dann geht.
    Und du bist dir wirklich sicher, das dein Mainboard den 400MHZ Ram unterstützt?
    Wenn ja, seh mal auf der Homepage des Herstellers nach einen Bios update. Oder teste mal den Ram, ob er defekt ist. Weiß nur leider kein Programm, was das testen kann. (aber seh dir mal die letzten 10Beträge hier an, glaub da war ein Link für ein Ram Test Programm dabei;) )

    Wenn du das gemacht hast, melde dich dann bitte nochmal!
     
  5. Brausenhauer2004

    Brausenhauer2004 ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    4
    Ja laut Hersteller unterstütz mein Board bis zu PC3200...

    O-Ton:

    Supports 3 184 -pin DIMM sockets for DDR -SDRAM module (PC2100, PC2700, PC3200)

    Aber ich hatte es ja auch schon auf 333 laufen und es ging trotzdem nicht.

    Ja biosupdate is so ne Sache, bin da etwas unsicher. Zumal da 6 Verschiedene Downloads bereit stehen und ich kein plan hab welches ich jetzt nehmen muss. Vielleicht weiss es ja einer von euch.

    Treiber

    Das mit dem Ram Testen hab ich auch schon gemacht. Mit Memtest86 ergab aber keine Fehler...
     
  6. ButlerHatler

    ButlerHatler Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Hi,

    sry weiß ich auch net welches du benutzen musst. Die ersten beiden sind auf jeden Fall Bios Updates, einmal für DOS und einmal für WIN. Was die anderen genau sind kann ich net sagen. Ich denke mal das die für verschiedene CPU Firmen hergestellt worden sind.
    Falls du dich entschliessen solltest ein Bios updatet zu machen, rate ich dir die Dos Variante zu benutzen. Hab gehört die ich sicher als die WIN. (Ob das stimmt weiß ich net :confused: )

    Wenn du keine Erfahrung hast mit Bios updates, solltest du mal ein Paar Freunde Kollegen von dir fragen, ob die sowas schonmal gemacht haben. Ich hab kein Lust schuld dran zu sein, wenn was schief geht ;).

     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    Hallo,

    ich würde den Fehler eher an einem zu schwachen Netztei sehen.
    Der PC hat nach dem Aufrüsten einen höheren Stromverbrauch; besonders beim Starten ist eine höhere Stromaufnahme kurzfristig erforderlich.
    300 Watt sagen da nicht viel aus.

    AMD empfiehlt für Athlon XP folgende Mindest-Werte:

    bei 3,3 Volt = 20 A
    bei 5 Volt = 30 A
    bei 12 Volt = 16 A

    sowie als Combined Power mind. 185 Watt !l

    Die Angaben stehen auf dem NT drauf.

    Gruß deoroller
     
  8. Brausenhauer2004

    Brausenhauer2004 ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    4
    hm ja deoroller, aber wieso klappt es dann ohne Probleme wenn ich 2 x 256 MB Ram bausteine drin hab und mit 1 GB nicht? Bzw. warum gehts wenn ich die rams auf 200MHZ runterschraube?

    Aber neues Netzteil wollt ich eh schon länger mal holen, wird zeit ich weiss :)
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.588
    weil 512MB RAM eine geringere Stromaufnahme haben als 1GB, oder weil der MDT-RAM nicht 100% kompatibel mit dem Board ist.
    Guck doch mal auf der HP des Boardherstellers nach, welcher RAM erfolgreich getestet wurde. Es kann sein, dass einzelne RAM-Revisionen keine Empfehlung erhalten.
    Wenn du dir sowieso ein brauchbareres NT zulegen willst, löst sich vielleicht das Problem von selbst.

    Gruß deoroller
     
  10. StuffMasterz

    StuffMasterz Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    302

    Weil ein höherer FSB auch eine höhere Leistungsaufnahme zufolge hat.
     
  11. Spellbound

    Spellbound ROM

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    4
    Such mal bitte im BIOS eine Einstellung welche sich ungefähr "Memory Termination" schimpft. Solltest du fündig werden dann mal auf "enable" stellen und erneut versuchen mit dem Copi zu arbeiten / spielen. Auch mal alle anderen RAM-Settings ein bissel ändern und das System testen. Ggf. auch mal das Swap-File löschen (virtueller Speicher 0 MB, neu booten, dann ggf erneut eine Auslagerungsdatei einrichten).

    Salute
    Spell

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen