1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner stürzt ab!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ForlaniL, 21. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ForlaniL

    ForlaniL Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    16
    Hallo,
    seit kurzem habe ich folgendes System:

    - AMD Athlon XP 3000+ (400FSB)
    - Zalman 7000A-CU CPU Kühler
    - ASUS A7N8X Deluxe Revision 2.0
    - 2x TwinMos DDR 400 512 MB
    - ASUS Radeon 9800 XT
    - 2x 160 GB Samsung HDD's.

    Im Windowsbereich läuft eigentlich alles in Ordnung, wenn ich jedoch ein Spiel spiele (egal welches, passiert bei jedem), geht das Spiel auf den Desktop zurück, hängt sich auf, oder es kommt ein leerer blauer Bildschirm.

    Habe auch schon die Speicher rausgenommen, jeden einzelnen durchprobiert, aber nichts hat sich verändert. Verschiedene Treiberversionen und Funktionen im BIOS durchprobiert, doch es hat sich immer noch nichts getan.

    Meine CPU Temperatur ist bei 36 Grad und die der Grafikkarte bei Spielen auf ca 45-58 Grad, was ja doch noch in Ordnung sein dürfte?

    Egal welches Spiel ich probiert habe, sei es Battlefield 1942, Blitzkrieg oder Splinter Cell, überall treten die gleichen Probleme auf.

    Ich persönlich tippe nun auf das Netzteil, ich weiss nicht mehr genau was für eins es war, aber ich glaube es war ein NoName 350 W, bin mir aber nicht sicher.

    gruß
    Florian
     
  2. ForlaniL

    ForlaniL Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    16
    Hi Wolfgang77,

    leider hatte sich bei mir rausgestellt, dass es der Arbeitsspeicher war, ich hab ihn ausgetauscht und dann lief alles, jedoch habe ich ein kleines Problem, was aber damit eher weniger zu tun haben wird, ich habe dazu einen neuen Thread eröffnet.
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    @ForlaniL

    Hallo Forlanil,

    läuft die Sache mit dem neuen Netzteil ??. Wir haben hier das gleiche Problem mit einem anderen User... gleiche Grafikkarte u. gleiche RAM-Module. Wäre wichtig zu wissen ob ein Austausch des Netzteils denFehler behebt..!

    http://forum.pcwelt.de/showthread.php?s=&postid=730225#post730225

    Gruss
    Wolfgang
     
  4. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    be quiet ist leiser, und 430W ist nun wieder etwas übertrieben. ;)
     
  5. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684


    Die sind gut
     
  6. Kimi2003

    Kimi2003 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    335
    Ob die gut sid?Musst mal die Ampere zahlen geben!!5V usw.
     
  7. ForlaniL

    ForlaniL Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    16
    Ja, in Windows bis jetzt eigentlich kein Absturz, nur das übliche, mal ein Error oder so, aber das hat ja nichts damit zu tun!


    Werde mir morgen ein 430 W Netzteil von Enermax holen, sind die wenigstens gut??

    Gruß
    Florian
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo Florian,

    es ist ein weiterer Hinweis auf ein zu schwaches Netzteil. Durch den Test kann man weiter mit ziemlicher Sicherheit ausschließen dass es ein Treiber oder sonstiges Softwareproblem ist. Allerdings kann man nicht ganz ausschließen dass es doch an den RAM-Modulen oder dem Board liegt weil, wenn mich nicht alles täuscht, die Module jetzt nur mit der Hälfte der Taktrate arbeiten. Dies wird aber entkräftet durch deine Aussage dass unter Windows das System stabil läuft. Windows reagiert auf Speicherprobleme auch recht "sensibel".
    Also ich würde mal das Netzteil tauschen... vielleicht kannst du leihweise ein stärkeres bekommen.

    Grüße
    Wolfgang
     
  9. ForlaniL

    ForlaniL Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    16
    Hi,
    hab es gemacht und es hat geklappt, bis jetzt kein Absturz!!!

    Danke für den Tipp, ist das jetzt ein sicheres Zeichen das es am Netzteil liegt oder könnte es was anderes sein?

    gruß
    Florian
     
  10. kloppy

    kloppy Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2003
    Beiträge:
    172
    Hast du noch PCI-Karten drin. Die müssen sich dann ev den Interrupt mit der Graka Teilen, wenn du den falschen Slot erwischt hast. Wenn ja, dann steck sie mal um.
    Schau mal auf dem NT wieviel Ampere es auf den jeweiligen Spannungen liefert.
     
  11. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ja.. möglich dass das Netzteil zu schwach ist... mach doch mal folgenden Test: setze mal den FSB-Takt um die hälfte runter (Frontsidebus).. damit verringerst du erheblich die Strombelastung. Schau ob er dann nicht mehr hängen bleibt.

    Gruß
    W.W.
     
  12. ForlaniL

    ForlaniL Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    16
    Bis auf das Netzteil ist eigentlich alles neu!

    Glaube nicht das sie überhitzt, sie hat im Spiel in einer Minute doch kaum was geleistet, ausserdem ist die Temperatur von 44 Grad doch nicht zu heiß oder?
     
  13. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    was haste den alles neu? vielleicht reicht dein NT nicht für dein prozzi aus..
     
  14. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    wäre auch möglich dass deine Grafikkarte überhitzt !!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen