1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner stürzt ständig ab

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von O-W-I, 12. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. O-W-I

    O-W-I ROM

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    Habe ein Problem: Ich habe zum Modden am Gehäuse den Rechner auseinandergebaut. Als ich ihn wieder zusammengebaut hab, stürzte der Rechner nach unbestimmter Zeit (mal nach 10 Sek. mal nach 5 Min.) ab.
    Hab die Hardware getestet, und nahm an, dass es die Graka das Problem verursacht (ohne Graka und mit einer Voodoo3/GeForce2 MX 200 lief der Rechner problemlos). Also bin ich zum Händler, hab die Karte ausgetauscht und die neue Karte eingebaut, aber das Problem besteht weiterhin. Um zu schauen, ob die neue Karte ebenfalls defekt ist, habe ich sie in einem anderen Rechner getestet -> keine Probleme. Ich habe bereits bis auf die Graka alle anderen Karten / CD-Rom Laufwerke ausgesteckt und ich hab immer noch das selbe Problem. Also liegt der Fehler wohl am Board.
    Hatte schon mal jemand ein ähnliches Problem? Woran könnte das liegen? Vor allem: Warum funktioniert der Rechner mit Grafikkarten eines anderen Typs Einwandfrei?

    PS: Board = Epox 8k5a2
    Grafikkarte = Pixelview Geforce 4ti 4200 (8x AGP)
     
  2. O-W-I

    O-W-I ROM

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    Danke.
    Dann werd ich mir mal ein stärkeres Netzteil zulegen.
     
  3. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Es besteht ein nicht zu kleines Unterschied bei der Leistungsaufnahme zwischen einer Ti4200 und einer GF2.
    Daher ist es durchaus möglich daß es am Netzteil liegt.
    Lass doch mal beim Händler Probeweise ein deutlich stärkeres Netzteil einbauen und vor Ort testen.

    MfG
    K-A
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    na dann ist ja soweit OK,
    jedoch ist dein Netzteil zu schwach, mind. 20 A auf 3,3 V und 30 A auf 5 V sowie 15 A auf 12 V sind die AMD-Mindestvorgaben für leistungsfähige Systeme (womit Systeme gemeint sind mit CPU}s > 1GHz)

    Andreas
     
  5. O-W-I

    O-W-I ROM

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    s und CD-Rom\'s, hab allerdings die Anschlüsse abgeklebt. Board & Co lagen weit weg von der Sägestelle.
     
  6. O-W-I

    O-W-I ROM

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    300W Netzteil
    3.3V = 14A
    5V = 25A
    12V = 10A
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Als du das Loch für die Blowhole reingesägt hast, hattest du noch irgendwelche Komponenten eingebaut gehabt?
     
  8. O-W-I

    O-W-I ROM

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    s selbst noch nicht wirklich: Ich habe an einen Lüfteranschluss 2 Lüfter eingesteckt, ein Lüfterkabel davon selbstgebaut. Es funktionierte bisher auch immer einwandfrei, nur hab ich beim Aus-/Einbau des Boards wohl aus Versehen am Kabel gezerrt, so dass jetzt "hin und wieder" ein Kurzschluss entsteht. Ohne den Lüftern läuft der Rechner perfekt.
    Allerdings frage mich mich jetzt, warum der Rechner bei den Testläufen mit den älteren Graka\'s nicht abgestürzt ist. Man könnte denken, dass mein Netzteil einfach zu schwach ist, aber ich habe ja keine neuen Geräte eingebaut, nur ein Blowhole ins Gehäuse gesägt.
    Das soll einer verstehen...

    Wenn mir hierfür jemand ne vernünftige Erklärung geben kann, wäre ich sehr dankbar ;)

    PS: Das Board unterstützt auch nur 4x AGP, die 8x AGP Karte hab ich nur im Umtausch gegen die normale ti 4200 bekommen, da von Pixelview nur noch der Nachfolger ausgeliefert wird... tja, auch nicht schlecht :)
     
  9. eddy2003

    eddy2003 Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Hi,
    vielleicht liegt es daran dass dein board nur 4x agp unterstützt
    gruss eddy
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dein netzteil dürfte nicht genug leistung liefern. es ollte mindestens folgende werte aufweisen:
    3.3 volt = 20 A ( besser 30A)
    5 volt = 30 Ampere
    12 volt = 15 Ampere
    dein netzteil ist also mit deiner hardware überfordert und wird am limit arbeiten. müsste eigentlich auch ziemlich warm werden oder ?

    mfg ossilotta
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dann poste mal die daten von deinem netzteil wie bereits angefordert.
    mfg ossilotta
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    welche änderungen hast du am gehäuse vorgenommen ?

    bstanden vorher schon probleme ?

    wie sieht die weitere verbaute hardware aus ?

    was leistet das netzteil (aufkleber auf dem netzteil)
    3.3 volt = A, 5 volt = A, 12 volt = A ?

    was hast du für ein gehäuse (mini,midi oder big tower ?)

    wie ist das gehäuse belüftet ?

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen