1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner stürzt wie "eingefroren" ab.

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Cotton, 14. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cotton

    Cotton Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Hallo!
    Ich habe seit geraumer Zeit folgendes Problem:
    Mein PC stürzt laufend bei allen Arten von Anwendungen ab!
    Die Anzeige des Bildschirms ist wie eingefrohren und wenn gerade Ton wiedergegeben wurde ertönt ein ohrenbetäubendes Geräusch.
    Da ich meine Computer bereits formatiert hatte und der selbe Fehler auftrat, ohne dass ich außer Windows bereits weitere Apps installiert hatte, denke ich, dass man einen Software-Bug ausschließen kann.
    Nun kommt meine bitte an euch!
    Was kann ich tun? Liegt es an Festplatte, Arbeitsspeicher, CPU, Grafikkarte, evtl. Überhitzung...etc?
    Vielen Dank schon mal für die Hilfe
     
  2. TomFirst

    TomFirst Guest

    Check erst mal Deine BIOS Einstellungen und nehme alle evtl. durchgeführten Übertaktungen zurück. Weiterhin alle Einstellungen die zwischen Stabilität und Geschwindigkeit entscheiden, auf Stabilät einstellen.

    Wenn das nichts gebracht hat, dann würde ich mal den Fehler eingrenzen indem ich die Lüfter kontrolliere (laufen die auch).

    Weiterhin mal das Netzteil durchmessen, vielleicht ist ja eine
    Spannung faul??

    RAM Speicher: Alle RAM's raus und 1 garantiert funktionierender
    rein. Läufts jetzt?

    Wenn nicht: Festplatten ab, CD Laufwerke ab, von Diskette booten und mal nen Stresstest unter DOS (jawohl DOS!) etc. starten. Vorher sich so ein Teil besorgen (frage mich jetzt blos nicht wo, z.B. pcwelt.de). DOS giebts garantiert im technischen Museum (LOL) oder als Formatieroption unter Windoof.

    Wie Du siehst, der Fehler muss erst mal eingegrenzt werden. Im weiteren wäre es von Vorteil, wenn Du mal die Hardwarekonfiguration vom PC postest.

    Tom
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
  4. Cotton

    Cotton Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Habe meine Rechner nicht übertaktet...

    Mein Rechner:
    Siemens Scaleo 600
    AMD Athlon 64 3200+
    512MB-DDR-Ram
    80GB HDD....ka von wem
    Geforce 6800GT
    300Watt Netzteil
    PS: Habe bis auf die neue Grafikkarte keinerlei veränderungen vorgenommen.
     
  5. Cotton

    Cotton Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Habe einen der beiden 256er Riegel rausgenommen....habe bisher "nur" einen Totalabsturz gehabt. Ist es wahrscheinlich, dass beide Ram's ne Macke haben?

    PS: ES LEBE DER PUNK ;)
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
    Also den Speicher am besten mal mit www.memtest.org durchtesten. Ne halbe Stunde laufen lassen, wenn Fehler autraten, die Speicherriegel einzeln testen.
    ABER wenn Du diese stromfressende Grafikkarte nachgerüstet hast und vorher eher eine "Büro-Karte" drin war, kann es sein, daß das Netzteil zu schwach ist, bitte mal mit Speedfan oder Everest die Spannungsmeßwerte, möglichst bei Vollast überprüfen.
     
  7. TomFirst

    TomFirst Guest

    Ich habe eben Deine Konfiguration gelesen. Ich glaube das Netzteil
    ist ein bissel unterdimensioniert mir der neuen Grafikkarte. Hat vorher wohl schon im Grenzbereich gearbeitet und jetzt machts
    dicht. Probier doch mal ob der Rechner mit einem stärkeren Netzteil von einem Freund stabil läuft. Ich denke das ist das Problem.
    Gruß Tom
     
  8. Cotton

    Cotton Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Jo mal gucken...danke schon mal...vllt hängts echt am netzteil...aber ich find's komisch, dass das erst jez abriegelt...seit sommer lief alles wie geschmiert und jetzt das!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen