1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner sürzt dauernd ab!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Fibu, 6. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fibu

    Fibu Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Hallo,

    Ich habe mir vor kurzem meinen Rechner komplett neu aufgebaut. Doch immer wenn ich ein Spiel starte stürzt der pc so nach rund 1 Minute ab ( mal länger mal küzer). Manchmal stürzt er auch bei einer Installation ab. Erst habe ich gedacht es liegt an der Grafikkarte aber nach einem Wechsel von der Radeon 9800Pro auf Geforce 6600GT gab es keinen Unterschied. Woran kann es denn noch liegen??

    Mein System:

    Prozessor: Intel P4 2,8 Ghz mit HT -S478
    Grafik: Geforce 6600Gt
    Mainboard: Albatron PX848 Like Pro
    Festplatte: Maxtor 120GB
    Speicher: Infineon 512 MB DDR Ram PC400
    Netzteil: Power XX mit 400Watt
    +3,3V =28A
    +5V = 40A
    +12V = 17A

    Hoffe jemand kann helfen,
     
  2. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Schaut nach NT aus, weil die 12V leitung doch ein bisschen schwach für dieses system is, zumal die P4 vor allem an der 12V leitung fressen

    einfach mal ein besseres von einem Freund ausborgen und ausprobieren
     
  3. Fibu

    Fibu Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Du meinst ich bräuchte ein NT mit mehr als 17 Ampere unter 12V? Wieviel denn deiner meinung nach?
     
  4. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Guckst du da:


    LINK
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    um auch für zukünftige Systeme gerüstet zu sein, sollte das Netzteil 25-27 Ampere auf dieser leitung haben.
    Beispiel bequiet P5 420 Watt
     
  6. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Kann es sein das dein PC zu heiß wird? Hattest du den CPU Kühler auch demoniert? Beim wiedermontieren Wärmeleitpaste verwendet (alte vorher entfernt?)? Kühler sitzt richtig drauf?
     
  7. Fibu

    Fibu Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Sollte ich es also mal mit einem NT versuchen das statt 17Ampere 18A unter 12V hat? Oder sollten es noch mehr sein? Der Link hilft mir nicht richtig weiter.
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ich hatte Dir doch schon mitgeteilt, was Du Dir holen sollst, wenn es denn am Netzteil liegt und Du keine Temperaturprobleme hast.
    25-27 Ampere auf 12 Volt ist auch für zukünftige Systeme ausreichend.
     
  9. Fibu

    Fibu Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Vielen Dank, werde mal ein NT mit mind. 25A besorgen und es versuchen. Das der PC zu heiß wird glaub ich nicht da das Bios nur eine Temp. um 35Grad zeigt. Wärmeleitpaste hab ich drauf. Auch der Kühler sitzt richtig drauf.
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    welche Temperaturen werden im Bios genannt. Bitte alle Werte.
     
  11. Fibu

    Fibu Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Hab gerade mal im Bios nachgesehen: Da Steht System Temp 30Grad und CPU Temp 32Grad.
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dann wäre der Punkt ja in Ordnung.
    Sind die richtigen Chipsatztreiber installiert ?
    Grafikkartentreiber ?
    Bestehen Gerätekonflikte im Gerätemanager ?
    Stimmen die Bios Einstellungen oder wurde da mal was verändert ?
     
  13. Fibu

    Fibu Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Grafiktreiber habe ich den von der CD die bei der Grafikkarte war. Konflikte gibts auch keine im GeräteManager und im Bios habe ich auch nie was verstellt.
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dann versuch mal, Dir ein entsprechendes Netzteil gegen Kaution, bei Deinem Händler des Vertrauens auszuleihen. Es gibt ja Händler, die dies tun.

    Wurde auch der alte Grafikkartentreiber der ATI Karte vor Installation der geforce Karte entfernt ?
     
  15. Fibu

    Fibu Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    62
    Werde das mit dem NT mal versuchen. Hatte das Problem auch schon vor dem einbau der Geforce 6600gt mit der 9800pro.
     
  16. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Wurde auch der alte Grafikkartentreiber der ATI Karte vor Installation der geforce Karte entfernt ?
     
  17. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    @Ossilotta

    naja geh schon davon aus, weil wenn er sich ein ganz neues System zusammengebaut hat wird er wohl neu aufgesetzt haben, denk ich mir

    ich bleib beim NT, mach mal das was ossilotta vorher gesagt hat und dann poste das ergebniss hier rein
     
  18. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Oder eins von Enermax. Die haben auch dicke Leitungen. Beispiel, das 465er (hab ich drin). Hat glaube ich 28A auf der 12V Leitung. Hat mich bislang noch nie im Stich gelassen.
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi Kruemel27,

    da hast aber auch ein klasse Netzteil. Glaube ich Dir, das Du damit zufrieden bist.
    Gerade an dem Teil sollte auch nicht gespart werden, was jedoch immer wieder viele versuchen, indem sie sich irgendwelchen Netzteilschrott bei Ebay bestellen.

    Gruß Ossilotta
     
  20. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Einzigster Nachteil: Bei dem Preis ist mir damals schwindelig geworden. Lag glaube ich bei 120 Euro zu dem Zeitpunkt.

    Aber supi gut das Teil. :dafür:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen